10 Powerfoods für Ihr Gehirn
Organe

10 Powerfoods für Ihr Gehirn

Auch wenn Sie dies lesen, sind Ihre Gehirnzellen in einer Mischung aus Nährstoffen oder Toxinen getränkt die aus der Nahrung aufgenommen wurden, die du konsumiert hast. Es ist äußerst wichtig, dass Sie die Nährstoffe in diesem Mix erhöhen und die Giftstoffe reduzieren.

Weil diese Toxine im Laufe der Zeit die Bildung von Plaque in Ihrem Hirngewebe unterstützen können, die degenerative Krankheiten wie Demenz und sogar Alzheimer auslösen können

Bitte denken Sie nicht einen Moment lang daran, dass Sie vor Alzheimer sicher sind, weil Sie all die Jahre ein gesundes Leben geführt haben. Niemand ist gegen diese tödliche Krankheit immun. Im Jahr 2014 gab es über fünf Millionen Amerikaner mit Alzheimer. Von denen über 200.000 unter 65 Jahre alt waren. Und die Inzidenz wächst. Nach einer groben Schätzung wird es bis 2050 fast 16 Millionen Alzheimer-Patienten geben.

Dieses schnelle Wachstum ist darauf zurückzuführen, dass Baby-Boomer ein hohes Alter erreichen und dass sie die verzögerte Wirkung der Fast-Food-Revolution erleben, in der sie aufgewachsen sind Die Fast-Food-Mode brachte wirklich ungesunde Nahrungsmittel in unsere Ernährung.

Wenn Sie älter werden, werden Sie mehr und mehr Fälle von Gehirn-Unschärfe finden, wo Sie sich nicht scharf fühlen und sich an Dinge erinnern. Die Sache ist, es muss nicht so sein.

Genauso wie ungesundes Essen ein riesiges Problem geschaffen hat, können gesunde Nahrungsmittel und Gedächtnis fördernde Nahrungsmittel helfen, das Problem zu verhindern, zu reduzieren und manchmal sogar zu löschen. Sobald wir anfangen, die empfohlenen Nahrungsmittel für gesunde Gehirne zu essen, kämpfen die Nährstoffe, die von ihnen absorbiert werden, gegen die Giftstoffe und ihre schlechten Effekte. Und dies kann in jedem Alter passieren - jung, im mittleren Alter oder alt.

Im Allgemeinen sind gesunde Gehirnnahrung frisches Gemüse, Obst, Vollkornprodukte, Eier, Bohnen, und wenn Sie Fleisch essen, versuchen Sie öfter Fisch. Aber es gibt bestimmte Lebensmittel, die besonders gut für das Gehirn sind, und es wird klug sein, diese in Ihre tägliche Ernährung aufzunehmen. Also ohne weiteres, hier sind...

10 Lebensmittel für gesunde Gehirne

1. Honig

Zucker ist heutzutage ein schlechtes Wort, aber wir dürfen nicht vergessen, dass Zucker die Hauptenergiequelle für unseren Körper und eine der Hauptbrennstoffquellen für unser Gehirn ist. Die Lösung für dieses süße Dilemma ist - Honig.

Im Gegensatz zu raffinierten und verarbeiteten Zucker, die in vielerlei Hinsicht schädlich sind, kommt dieser natürliche Süßstoff mit einer Vielzahl von Vitaminen, Mineralien und Antioxidantien, die gut für die Förderung der Gesundheit des Gehirns sind. Honig hat die biologische Fähigkeit, freie Radikale, Bakterien und Entzündungen zu bekämpfen. Der Grund, warum dieser 100-prozentige Hirnbrennstoff meine Liste anführt, ist, dass er so leicht in Ihren täglichen Ernährungsplan integriert werden kann.

2. Grünkohl

In den letzten Jahren ist Grünkohl sehr beliebt bei Naturkostenthusiasten. Diese Kreuzblütlerpflanze kommt in Dutzenden von Sorten und ist eines der nährstoffreichsten Lebensmittel auf dem Planeten. Es ist reich an Phytonährstoffen, die helfen, die Entzündung zu verringern, und es ist mit Vitamin C und Vitamin A, die beide für die Gesundheit des Gehirns wichtig sind geladen.

Das Problem mit Grünkohl ist es hat einen bitteren Geschmack und wie viele von uns haben wir sind nicht damit aufgewachsen, wir wissen nicht, wie wir es kochen oder in unsere Ernährung aufnehmen sollen. Sie können mit Grünkohl zu Ihren Smoothies, Salaten, sogar Tacos beginnen. Oder wenn du es richtig kahlen willst, gibt es ein tolles Buch mit dem Titel Fünfzig Schattierungen von Grünkohl .

3. Fisch und Omega-3-Fettsäuren

Der Verzehr von fettem Fisch wie Lachs, Makrele und Forelle kann Ihr Erinnerungsvermögen deutlich steigern. Da diese Fische reich an Omega-3-Fettsäuren sind, betonen Wissenschaftler auf der ganzen Welt eine fischreiche Ernährung, um die optimale Gesundheit des Gehirns zu erhalten. Omega-3-Fettsäuren gehören zu den am stärksten konzentrierten Fetten im Gehirn und spielen eine wichtige Rolle bei der Struktur und Funktion des Gehirns, vor allem wenn es um das Gedächtnis geht.

Während die meisten fetthaltigen Fische ein Kraftfutter sind Für das Gehirn ist es wichtig, sie richtig zu essen.

Gekochter oder gebackener Fisch hat höhere Omega-3-Fettsäuren als gebratener Fisch, weil die Fettsäuren in der Hitze des Frittierens zerstört werden. Es ist interessant zu bemerken, dass Menschen, die mindestens zweimal am Tag Fisch konsumieren, mehr graue Substanz in den Gedächtnis- und Kognitionsbereichen des Gehirns haben.

4. Muscheln

Diese köstlichen Muscheln haben das beeindruckendste Nährwertprofil aller Schalentiere. Muscheln sind eine perfekte Gehirnnahrung, weil sie reich an Omega-3-Fettsäuren (DHA) sind, einem Baustein der Nervenzellen, die für Gedanken und Gefühle verantwortlich sind.

Muscheln sind auch mit Vitamin B12, einem lebensnotwendigen Nährstoff, übersät schützen Sie Ihre Gehirngesundheit, steigern Sie Neurotransmitter wie Serotonin und bewahren Sie Ihr Gedächtnis, während Sie altern. Muscheln enthalten sogar Eisen, Folsäure und einige seltene Spurenelemente, die die Gesundheit des Gehirns fördern. Sie sind leicht verfügbar, billig und werden lebendig verkauft, so dass sie immer frisch gegessen werden.

Hier ist ein einfaches schnelles Rezept, um loszulegen: Spülen und schrubben Sie einige Muscheln, werfen Sie sie in einen Topf mit ein paar Tassen Wasser, einige Kräuter, Knoblauch und ein wenig Weißwein, bedecken und dampfen sie. Mmmm.

5. Ganze Körner

Wie alles in Ihrem Körper braucht auch das Gehirn Energie, um zu funktionieren. Und da Ihre Gehirnzellen niemals ruhen (selbst wenn Sie schlafen), brauchen sie mehr energiereiche Nahrung als andere Zellen. Eine ausreichende, stetige Energiezufuhr hilft Ihnen, sich zu konzentrieren und zu fokussieren.

Der beste Weg, diese konstante Energiezufuhr zu erhalten, ist der Verzehr von Vollkornprodukten mit einem niedrigen glykämischen Index. Wenn der glykämische Index niedrig ist, wird die Glukose langsam in den Blutkreislauf freigesetzt, wodurch Sie den ganzen Tag über mental wachsam bleiben. Entscheiden Sie sich für "braunes" Getreide, Weizenkleie, Kornbrot und braune Nudeln.

6. Bohnen

Bohnen sind die am wenigsten anerkannten Gesundheitskost. Das Gehirn ist abhängig von Glukose für Treibstoff, und da es die Glukose nicht speichern kann, muss es einen stetigen Strom von Energie haben - welche Bohnen zur Verfügung stellen können.

Alle Bohnen werden ausreichen, aber Linsen, schwarze Bohnen und Kichererbsen sind besonders gut. Kichererbsen sind eine der besten Nahrungsquellen für Magnesium (abgesehen von Seetang und grünem Blattgemüse). Magnesium fördert Gehirnzellenrezeptoren, um die Übertragung von Nachrichten zu beschleunigen. Es hilft auch bei der Entspannung der Blutgefäße, die mehr Blutfluss zum Gehirn ermöglicht. Stellen Sie sicher, dass Sie mindestens eine halbe Tasse Bohnen pro Tag haben.

7. Heidelbeeren

Diese beliebten Beeren haben eine der höchsten antioxidativen Eigenschaften unter allen Früchten, Gemüsen, Gewürzen und Gewürzen. Sie sind auch reich an Vitamin K, Mangan, Vitamin C und Kupfer. Kein Wunder, dass manche Ärzte sie als "Brainberries" bezeichnen.

Studien zeigen, dass Blaubeeren dem Gedächtnis helfen, indem sie das Gehirn vor oxidativem Stress schützen. Sie können auch die Auswirkungen von altersbedingtem Gedächtnisverlust reduzieren. Ich empfehle Ihnen, rohe Blaubeeren zu nehmen - anstelle von Heidelbeeren, die in gebackenen Desserts verwendet werden, denn wie bei jeder Frucht bieten rohe Blaubeeren den größten Nährwert und sogar den besten Geschmack.

8. Avocados

Avocados sind fast so gut wie Blaubeeren, wenn sie die Gesundheit des Gehirns fördern. Viele Ernährungswissenschaftler nennen Avocado die perfekte Nahrung für seinen nährstoffreichen Inhalt. Avocados liefern fast 20 essentielle Nährstoffe, darunter Ballaststoffe, Omega-3-Fettsäuren, Vitamine A, C, D, E, K und die B-Vitamine (Thiamin, Riboflavin, Niacin, Pantothensäure, Biotin, Vitamin B-6, Vitamin B- 12 und Folat) sowie Kalium - all das hilft, freie Radikale und den Aufbau von Proteinen zu neutralisieren, um Gedächtnisverlust zu bekämpfen.

Was mehr ist Avocados sind Natrium-frei und Cholesterin-frei. Sie müssen sich jedoch daran erinnern, dass Avocados, obwohl sie dem Gedächtnis zugute kommen, einen hohen Kaloriengehalt haben, also gehen Sie nicht über Bord.

9. Frisch gebrühter Tee

Ob High Tea in London, "Sweet Tea" in Georgia oder der berühmte Chai aus Indien, Tee ist das beliebteste Getränk der Welt. Es ist nicht oft, dass etwas so reich an gesundheitlichen Vorteilen so beliebt ist.

Aber die Sache mit Tee ist, wenn Sie die meisten gesundheitlichen Vorteile von Tee bekommen wollen, muss es frisch gebrüht werden. In Flaschen abgefüllte und Instant-Pulvertees tun nicht den Trick. Teeblätter sind reich an Phytochemikalien und Flavonoiden. Und der Prozess des Brauens extrahiert diese Nährstoffe aus den Blättern.

Die Flavonoide und andere Verbindungen aus Tee können die Alterung des Gehirns verzögern oder sogar verhindern, indem sie gegen die Schäden durch oxidativen Stress in dopaminhaltigen Zellen kämpfen. Dopamin ist die chemische Verbindung des Gehirns mit Aufmerksamkeit, Stimmung, Lernen und Bewegung. Es ist keine Überraschung, dass Menschen, die regelmäßig grünen Tee konsumieren, eine signifikante Verlängerung der Lebenserwartung aufweisen.

10. Dunkle Schokolade

Ich habe Schokolade schon immer geliebt, aus ganz einfachen Gründen. Aber als Arzt liebe ich es noch mehr für all seine gesundheitlichen Vorteile.

Dunkle Schokolade hat starke antioxidative Eigenschaften, enthält mehrere natürliche Stimulanzien, einschließlich Koffein, die den Fokus verbessern. Koffein stimuliert auch die Produktion von Endorphinen, was die Stimmung verbessert. Es gibt noch mehr: Schokolade hat Flavonoide in Form von Epicatechin, die verschiedene Formen der Gehirnfunktion verbessert.

Aber wie Schokolade ist reich an Kalorien, gehen Sie einfach darauf. Eine halbe Unze bis eine Unze pro Tag liefert alle Vorteile, die Sie benötigen.

Schließlich, Denkanstoß

Während das Essen all dieses guten Essens ist gut, müssen Sie daran denken, dass Sie auch loswerden müssen all das giftige Gepäck, das dein Gehirn über die Jahre gesammelt hat. Es ist also genauso wichtig, die schlechten Nahrungsmittel zu beseitigen. Also müssen Lebensmittel reich an gesättigten Fetten wie Speck, Pizza, zusammen mit Lebensmitteln reich an Transfetten wie Donuts, Muffins und alle verarbeiteten Lebensmitteln gehen.

Zwischen den Lebensmitteln zu essen und die Lebensmittel zu vermeiden, können Sie chart Sie haben einen Diätplan, der auf dem Bedarf Ihres Körpers basiert. Es gibt viele andere hirngesunde Lebensmittel, vor allem Nüsse. Die Nüsse, die gut für das Gedächtnis sind, sind Walnüsse, Paranüsse, Erdnüsse, Haselnüsse und Mandeln. Lerne etwas über sie, und du kannst die Dinge etwas durcheinander bringen und deinen Mahlzeiten Geschmack und Knusprigkeit verleihen.

Das fasst es zusammen, also melde ich mich hier mit einer Zeile, die ich am Ende einer Fernsehwerbung gehört habe : " Gesund essen, Besser denken ."

Multiple Sklerose-Patienten mit Unfruchtbarkeitsbehandlungen haben höhere Rückfallraten
Monat der Multiplen Sklerose: MS-Diät, Multiple Sklerose Risikofaktoren, Hirnschrumpfung

Lassen Sie Ihren Kommentar