14 Lebensmittel, die die Stimmung natürlich verbessern
Gesundheit

14 Lebensmittel, die die Stimmung natürlich verbessern

Glücklich, wütend, aufgeregt, frustriert und ängstlich sind nur einige der verschiedenen Stimmungen und Emotionen, die wir den ganzen Tag haben können. Manche Dinge im Leben bringen uns Freude, andere bringen uns viel Traurigkeit.

Aber manchmal fühlen wir uns tagelang ziemlich niedergeschlagen, ohne zu wissen warum. Viele Dinge können Ihre Stimmung beeinflussen, wie eine Beförderung bei der Arbeit, Stubbing Ihre Zehe oder sogar Ihren Morgenkaffee verschütten. Wir interagieren jeden Tag mit einer Vielzahl von Stimulanzien um uns herum, so dass wir auch verschiedene Stimmungsschwankungen haben. Aber es gibt noch einen weiteren wichtigen Faktor, der unsere Stimmung anregen kann und unser Körper anheizt: Essen.

Hast du jemals daran gedacht, etwas zu essen, um die Stimmung zu verbessern? Nun, Essen kann eine große Rolle in unserem Gefühl spielen. Es gibt Nahrungsmittel, um Stress zu bekämpfen, Nahrungsmittel, um mit Traurigkeit umzugehen, Nahrungsmittel, um die Stimmung zu heben und sogar Nahrungsmittel, die Depression helfen. Sie können Ihren Weg zu einem besseren, glücklicheren Selbst tatsächlich essen. Und wer isst nicht gerne? Wenn Sie in letzter Zeit in den Müllhalden waren und nach einer Diät suchen, um die Stimmung zu verbessern, suchen Sie nicht weiter als diese 14 Nahrungsmittelvorschläge.

Nahrungsmittel, die Ihre Stimmung ankurbeln

Wenn Sie sich an Essen wenden, um die Stimmung zu verbessern, a Es gibt eine Vielzahl von Essensoptionen, so dass eine Diät zur Verbesserung der Stimmung durchaus möglich ist. Hier sind die besten Lebensmittel, die Ihnen helfen können, Ihre Stimmung zu verbessern.

1. Tee:

Tee ist in vielen Kulturen seit Jahrhunderten ein Grundnahrungsmittel. Bei so vielen Sorten ist es einfach, jemanden zum Lieben zu finden. Tee ist auch ein gutes Essen, das die Stimmung steigert. Das Journal of Nutrition stellte fest, dass Theanin - eine Aminosäure, die in den meisten Teesorten vorkommt - mit Koffein zusammenwirkt, um Aufmerksamkeit zu fördern und den Fokus zu verbessern. Darüber hinaus untersuchten Wissenschaftler bei Unilever die Wirkung von Tee und kamen zu dem Schluss, dass das Trinken von Schwarztee sowohl die Stimmung verbessern als auch das kreative Denken fördern kann.

2. Fisch:

Omega-3, besonders in Fischen, ist bekannt für seine Fähigkeit, die Gehirnfunktion zu verbessern. Dies macht Fisch auch zu einem der besten Lebensmittel, um die Stimmung zu verbessern. Omega-3-Fettsäuren beeinflussen unseren Dopamin- und Serotoninspiegel - Hormone, die uns glücklich und entspannt machen.

Wenn Sie nach Nahrung suchen, um mit Depressionen fertig zu werden, dann suchen Sie nicht weiter als Fische. Eine Studie, die im Journal of Clinical Psychiatry veröffentlicht wurde, berichtete, dass der Verzehr von DHA und EPA - Fettsäuren, die in Fischen vorkommen - das Gleichgewicht der Gesundheitsstimmung unterstützen kann. Diese Befunde wurden erneut in einer kanadischen Studie an Personen mit Stimmungsschwankungen gefunden, die EPA und DHA konsumierten.

3. Schokolade:

Schon die Betrachtung von Schokolade kann Menschen begeistern, denn es ist für viele ein Gute-Laune-Vergnügen. Keine Schuldgefühle! Überspringen Sie die Milchschokolade, es ist nicht als ein Essen, das Stimmung steigern kann. Wähle dunklere Schokolade und esse glücklich.

Das Nestlé-Forschungszentrum in der Schweiz hat herausgefunden, dass das tägliche Genießen eines Stücks dunkler Schokolade eine der besten Methoden zur Bekämpfung von Stress ist. Dunkle Schokolade enthält im Gegensatz zu Milch oder weißer Schokolade Antioxidantien. Sie brauchen nur etwa 1,4 Unzen des dunklen Materials, um Stress zu bekämpfen. Probieren Sie jeden Tag einen Bissen dunkler Schokolade. Sie können sich gut fühlen, diesen Leckerbissen als eine Nahrungsmittelmethode gegen Stress zu genießen.

4. Kokosnuss:

Diese tropische Frucht ist erstaunlich, als ein Essen, um Stimmung zu heben und auch als ein Essen gegen Stress. Ähnlich wie Fisch hat Kokosnuss die Fähigkeit, den Blutdruck zu senken. Wenn wir gestresst oder ängstlich werden, kann unser Blutdruck steigen.

In Lebensmittelstudien hatten Teilnehmer, die nur Kokosnuss rochen, eine Senkung ihres Blutdrucks. Seine Fähigkeit, Stress zu reduzieren macht auch Kokosnuss ein gutes Essen, um mit Depressionen umzugehen. Ihr Duft ist verlockend und erhöht die Stimmung. Vielleicht erinnern sie dich an einen wärmeren, ruhigeren Ort? Wie auch immer, Kokosnüsse sind auf jeden Fall Instant-Stimmung, die Lebensmittel zu verbessern.

5. Safran:

Warum würzen Sie nicht Ihre Ernährung, um die Stimmung mit etwas Safran zu verbessern? In der traditionellen persischen Medizin wurde Safran als Teil der Nahrungsmittel, die helfen, mit Depressionen umzugehen. In kleinen kontrollierten Studien erwies sich Safran bei der Behandlung leichter bis mittelschwerer Depressionen als gut geeignet. Aber denken Sie daran, Safran kommt zu einem ziemlich hohen Preis, also wenn Sie planen, es in Ihre Ernährung zu integrieren, um die Stimmung zu verbessern, verwenden Sie es sparsam!

6. Wasser:

Es mag so einfach erscheinen, weil unsere Körper Wasser brauchen, um zu funktionieren, aber es geht darüber hinaus, weil das Trinken von viel Wasser auch unsere Stimmung verbessert. Wenn wir hydratisiert sind, kann unser Körper richtig funktionieren, aber selbst ein kleiner Rückgang der Hydratation - nur ein Prozent - kann einen großen Unterschied in unserer Stimmung verursachen.

Eine im Journal of Nutrition veröffentlichte Studie beobachtet wie Wasseraufnahme beeinflusste die Stimmung bei 25 Frauen. Diese Frauen wurden entweder richtig hydratisiert oder leicht dehydriert, und ihre Stimmung und kognitiven Fähigkeiten wurden dann getestet. Bei den mentalen Tests zeigten die hydratisierten Frauen und die dehydrierten Frauen ungefähr dasselbe, aber unter der dehydrierten Gruppe - sie hatten nur eine Verringerung der Hydratation um ein Prozent - gab es Klagen über Kopfschmerzen, Müdigkeit und niedrige Stimmung.

Wenn Männer waren auf die gleiche Weise getestet, wobei die Ergebnisse im British Journal of Nutrition veröffentlicht wurden, hatten die Männer größere Schwierigkeiten, die mentalen Tests durchzuführen, und erlebten größere Angst und Frustration. Dies zeigt, dass das Trinken von ausreichend Wasser Teil einer Diät ist, um die Stimmung zu verbessern.

Die Regel von acht Gläsern pro Tag zu halten, ist eine gute Option, um hydratisiert zu bleiben. Auch wenn Sie nicht unbedingt durstig sind, ist es wichtig, ausreichend Flüssigkeit zu sich zu nehmen. Denken Sie daran, dass sogar ein leichter Rückgang der Flüssigkeitszufuhr ausreicht, um Ihre Stimmung zu ändern. Imbiss: Ihre Diät zur Verbesserung der Stimmung sollte aus viel Wasser bestehen!

7. Kohlenhydrate:

Die meisten Menschen haben Angst vor dem Wort Kohlenhydrate oder Kohlenhydrate, weil sie glauben, dass sie Gewichtszunahme verursachen werden. Obwohl dies wahr sein kann, wenn es in großen Mengen konsumiert oder übermäßig verarbeitet wird, müssen Kohlenhydrate nicht der Feind sein und sind eine gute Nahrung, wenn es um Traurigkeit geht. Stick mit Vollkorn- oder Vollkorn-Kohlehydraten, die nicht verarbeitet wurden.

In einer Studie im Archiv der Inneren Medizin wurden die Teilnehmer nach einer kohlenhydratarmen Diät ein Jahr lang beobachtet. Diese Personen erlebten mehr Fälle von Depression, Angst und Wut im Vergleich zu einer alternativen Gruppe, die eine fettarme, kohlenhydratreiche Ernährung genossen. Die Forscher folgerten, dass Kohlenhydrate Serotonin fördern können und eine anhaltende kohlenhydratarme Diät die Stimmung negativ beeinflussen könnte. Stellen Sie sicher, dass Ihre Ernährung zur Verbesserung der Stimmung Kohlenhydrate enthält - nur sicherstellen, dass sie die gesunde Art sind!

8. Venusmuscheln:

Austern werden wegen ihrer aphrodisierenden Wirkung angepriesen, aber Venusmuscheln können auch Vorteile bieten. Venusmuscheln können helfen, die Stimmung basierend auf ihrem Nährstoffgehalt zu verbessern. Essenzielle Vitamine in Venusmuscheln wirken nicht nur als Antioxidantien, bekämpfen Schäden durch freie Radikale, sondern können auch helfen, Serotonin und Dopamin zu bilden - zwei Wohlfühlchemikalien im Gehirn.

In mehreren Studien erwiesen sich die Vitamine bei Venusmuscheln als vorteilhaft mit Depression. Wenn Sie Ihre Stimmung natürlich verbessern möchten, genießen Sie einige Muscheln. Mach dir keine Sorgen, dass sie immer frisch sind - selbst die Dosenvielfalt kann deine Stimmung verbessern.

9. Aprikosen:

Aprikosen sind eine Sommerfrucht aus Stein und schmecken köstlich. Darüber hinaus sind Aprikosen Teil der Liste der Lebensmittel, die Ihre Stimmung natürlich verbessern. Ähnlich wie Venusmuscheln enthalten Aprikosen die essentiellen Vitamine, die im Gehirn zum Wohlfühlen anregen, damit Sie sich glücklicher fühlen.

10. Kaffee:

Bis jetzt erwähnten wir Tee als einen Weg, um deine Stimmung natürlich zu verbessern; Kaffee macht auch die Liste. Untersuchungen aus der "Nurse's Health Study" ergaben, dass Frauen, die zwei bis drei Tassen des koffeinhaltigen Getränks konsumierten, 15 Prozent weniger wahrscheinlich depressiv waren. Diejenigen, die mehr als vier Tassen getrunken haben, senken ihr Depressionsrisiko um 20 Prozent. Dies zeigt, dass Kaffee nicht nur die Energie steigern kann, sondern auch unsere Stimmung verbessern kann.
11. Walnüsse:

Walnüsse und Nüsse im Allgemeinen enthalten Alpha-Linolensäure (ALA). Aus der "Nurse's Health" -Studie wurde wiederum gefunden, dass Menschen mit einem hohen Alpha-Linolensäuregehalt weniger Depressionen aufweisen.

Wenn der ALA-Spiegel niedrig ist, trägt er zu Entzündungen bei, die häufig bei depressiven Patienten auftreten. Niedrige ALA führt auch zu niedrigem Dopamin - der Wohlfühlchemikalie - die uns blau fühlen lässt. Wenn Sie Ihre Stimmung verbessern möchten, sollten Sie einige Walnüsse essen, um Ihre ALA zu erhöhen.

12. Radieschen

Radieschen sind dafür bekannt, Dopamin und Noradrenalin zu stimulieren, was die Stimmung steigern kann. Ein paar Radieschen in den Salat zu geben, ist eine einfache Möglichkeit, die Stimmung zu verbessern.

13. Granatapfel

Ein starkes Antioxidans, Granatäpfel sind eines der Lebensmittel, die die Stimmung natürlich verbessern. Untersuchungen haben gezeigt, dass der Konsum von Granatapfelsaft sowohl positive Auswirkungen auf den Blutdruck als auch auf die Angst hat.

14. Joghurt und Kefir


Es gibt viel Forschung, die eine starke Verbindung zwischen Geist und Darm zeigt, was bedeutet, dass ein glücklicher Darm zu einem glücklichen Geist führt. Sowohl Joghurt als auch Kefir tragen durch die Zugabe von Probiotika zu einem gesunden Darm bei.

Eine Studie der UCLA zeigte, dass Frauen, die zweimal am Tag Joghurt konsumierten, weniger stressige Reaktionen zeigten, wenn sie wütende oder aggressive Bilder zeigten. In Mäusen Studien, Mäuse, die mit Probiotika gefüttert wurden weniger gestresst, wenn Sie ein Labyrinth navigieren.

Diät für die Steigerung der Stimmung

Diese 14 Lebensmittel sind eine gute Möglichkeit, eine Diät zur Verbesserung der Stimmung zusammen. Durch die Einbeziehung dieser Lebensmittel, um die Stimmung in Ihrem täglichen Leben zu verbessern, können Sie stimmungsaufhellende Vorteile erzielen und sich wie ein besserer Mensch fühlen. Es gibt viele Faktoren, die unsere Stimmung beeinflussen können, aber indem Sie einige der besten Lebensmittel genießen, um die Stimmung zu verbessern, müssen Sie sich nicht länger in den Müllhalden fühlen.

Die Nahrungsmittel, die mit Depressionen umgehen, bekämpfen Stress und helfen, mit Traurigkeit umzugehen, sind natürliche Wege, um sich besser zu fühlen und das Leben wieder zu genießen. Und was bringt uns mehr Genuss als Essen?

Eine Mahlzeit mit Freunden und Familie zu teilen, ist auch eine gute Möglichkeit, Ihrer Stimmung einen zusätzlichen Schub zu verleihen. Indem Sie einige dieser gesunden Produkte aufkochen, können Sie die Fülle an stimmungsaufhellenden Lebensmitteln teilen - und die Vorteile daraus ziehen - mit denen, die Sie lieben.

Was verursacht eine kontrahierte Gallenblase? Symptome, Behandlung, Hausmittel
Epilepsie-Risiko in Verbindung mit Typ-1-Diabetes

Lassen Sie Ihren Kommentar