4 Schockierende Herz-Kreislauf-Mythen
Gesundheit

4 Schockierende Herz-Kreislauf-Mythen

Fast alle von uns würden die Chance lieben, länger zu leben und eine gute Herzversorgung kann uns helfen genau das zu tun. Leider gibt es viele Mythen, wenn es um die Herzbehandlung geht und einen potenziell tödlichen Herzinfarkt oder Schlaganfall verhindert. Bevor Sie also für den Rest Ihres Lebens Eier verpfuschen oder eine Flasche Wein hinunterschütten, um "Ihr Herz zu schützen", sollten Sie Folgendes beachten:

Herz-Kreislauf-Mythos 1: Ein Aspirin, das ein Tag erhalten bleibt The Heart Doctor Away

Aspirin-Therapie kann für bestimmte Personen mit hohem Risiko von Nutzen sein, da sie dazu beiträgt, dass potenziell tödliche Blutgerinnsel die Arterien nicht bilden und blockieren. Wenn Sie in der Vorgeschichte einen Schlaganfall oder einen Herzinfarkt haben, kann Ihr Arzt die Kosten und Vorteile abwägen und Ihnen empfehlen, täglich Aspirin einzunehmen. Allerdings, wenn Sie eine tägliche Aspirin als eine selbst verschriebene Methode der Herzbehandlung nehmen, kann Ihr Aspirin-Regime viel mehr Schaden als Nutzen verursachen. Die Forscher überprüften Daten aus 9 groß angelegten Studien und fanden heraus, dass Aspirin nicht nur das Todesrisiko gesenkt hat; Es erhöhte tatsächlich das Risiko für möglicherweise lebensbedrohliche Blutungen bei der Mehrzahl der Personen. Unterm Strich, wenn Ihr Arzt Ihnen nichts anderes sagt, sollten Sie die langfristige kontinuierliche Einnahme von Aspirin vermeiden.

VERWANDTE LESUNG:
Das bahnbrechende Geheimnis, das Ihre Arterien reinigt und Ihr Herz stärkt

Herz-Kreislauf-Mythos # 2 : Eine Flasche Wein hält das Herz in Ordnung

Viele Studien haben gezeigt, dass moderater Alkoholkonsum (nicht mehr als eine Portion oder zwei pro Tag, abhängig von der Körpergröße) helfen kann, Atherosklerose und Herzinfarktrisiko zu senken. Was viele Menschen aus diesen Studien nicht nehmen, ist der "Portion oder zwei am Tag" Teil, der der wichtigste Teil ist, wenn es darum geht, schlechte Cholesterinwerte und Herzinfarktrisiko zu senken. Mit anderen Worten, wenn Sie denken, dass Sie während der Woche auf Alkohol verzichten können und dann eine Flasche Wein oder noch schlimmer eine Flasche Wodka am Wochenende, werden Sie ernsthaft falsch informiert. Zu viel Alkohol auf einmal zu trinken, schädigt nicht nur die Leber, sondern erhöht auch den ungesunden LDL-Cholesterinspiegel und erhöht somit das Risiko für Herzinfarkt und Schlaganfall.

Herz-Kreislauf-Mythos Nr. 3: Cholesterin verstopft Ihre Arterienwand

Cholesterin, das ganze Nahrungsmittel wie Eigelb, Leber und Butter enthält, wurde unnötigerweise schlecht wiedergegeben. Viele Menschen wurden aufgefordert, sie zu meiden, wenn sie verhindern wollen, dass ihre Arterien verstopft werden. Jüngste Forschungsergebnisse, die im American Journal of Clinical Nutrition veröffentlicht wurden, haben jedoch herausgefunden, dass Eigelb keinen Einfluss auf Herzinfarkt oder Schlaganfallrisiko haben. Darüber hinaus sind Eigelb voller Nährstoffe und können Ihnen sogar helfen, länger und gesünder zu leben, indem Sie Ihr Krebsrisiko reduzieren, Ihr Gewicht kontrollieren und Ihre Sehkraft erhalten. Cholesterin ist essentiell für die Gesundheit Ihrer Haare, Haut und Nägel und, was noch wichtiger ist, vielleicht ist es für eine gesunde Gehirnfunktion und ein Gefühl des mentalen Wohlbefindens erforderlich. Wie bei den meisten guten Dingen kann man es aber übertreiben und die Mäßigung ist der Schlüssel.

Herz-Kreislauf-Mythos # 4: Fett ist die Nemesis deines Herzens

Fette sind essentiell für das Leben. Sie versorgen Ihren Körper mit Energie, gleichen den Blutzuckerspiegel aus, helfen die Gesundheit des Gehirns zu erhalten und sind für die Produktion zahlreicher Hormone wichtig. In der Tat haben viele Studien herausgefunden, dass raffinierte Kohlenhydrate, die in Weißbrot, weißem Reis und Zuckerprodukten gefunden werden, der wahre Feind des Herzens sind. Dies bedeutet nicht, dass fettige Lebensmittel ein Alleskönner sind und wenn Sie ein gesundes Herz erhalten und länger leben wollen, sollten Sie Transfette vermeiden, die in gebackenen, frittierten und vielen hochverarbeiteten Lebensmitteln vorkommen. Sie sollten auch vermeiden, mit pflanzlichen Ölen zu kochen, weil die hohen Temperaturen die Öle oxidieren und ranzig werden, und ranzige Öle sind schlecht für den Körper. Der Schlüssel zum Verzehr von Fetten, ohne die Gesundheit Ihres Herzens zu opfern, ist die Betonung von gesunden Fetten, wie Olivenöl, Kokosnussöl, Leinsamen, Walnüssen und Kaltwasserfischen.

Osteoporose vs. rheumatoide Arthritis: Ursachen, Symptome, Risikofaktoren und Komplikationen
Neue Technologie könnte helfen, Ihre Blase

Lassen Sie Ihren Kommentar