4 Arten, wie du deine Energie sabotierst
Gesundheit

4 Arten, wie du deine Energie sabotierst

Wenn du älter wirst, scheint es, dass die Menge an Energie, die du früher durch deinen Tag bekommen musst, abnimmt. Sicher, Sie können dies dem Altern zuschreiben, aber ist das wirklich das Problem?
Wenn es darum geht, sich wach und erfrischt zu fühlen, kann das Alter nicht der Schuldige sein, der Ihre Energie zappt. In der Tat könnten es Ihre täglichen Gewohnheiten sein, die Sie benommen und ausgelaugt hinterlassen. Wenn man diese Gewohnheiten erkennt und einige Veränderungen vornimmt, kann man wieder den richtigen Weg finden, sich wieder energetisiert zu fühlen.
Und wer mag nicht ein bisschen mehr Energie, um Dinge zu erledigen - und mehr von dem, was du liebst? ein Blick auf einige dieser Gewohnheiten und sehen, ob sie bekannt vorkommen. Sie könnten der Grund dafür sein, dass Ihnen die Energieabteilung fehlt.
1. Du bist nicht hydratisiert.

Trinkwasser und hydratisiert bleiben ist wichtig - die Empfehlung von mindestens acht Gläsern pro Tag ist nicht umsonst! Neben Wasser ist wichtig für den menschlichen Körper, es ist auch wichtig, wenn es um Energie geht.

Experten von Texas Health Ben Hogan Sports Medicine vorschlagen, dass selbst wenn Ihr Körper leicht hydratisiert ist - zwei Prozent Verlust an Flüssigkeit - das ist genug für Sie bemerke einen Rückgang der Energie. Wenn Dehydration auftritt, nimmt das Blutvolumen ab, wodurch das Blut dicker wird. Wenn das passiert, pumpt dein Herz weniger effizient, was bedeutet, dass es an Sauerstoff und Nährstoffen mangelt, die deine Muskeln erreichen.
Je weniger Sauerstoff und Nährstoffe für die Muskeln, desto langsamer wirst du.
Das ist einfach. Stellen Sie sicher, dass Sie während des Tages ausreichend Wasser trinken. Wenn Sie aktiv sind, stellen Sie sicher, dass Sie noch mehr auffüllen. Forscher schlagen vor, die richtige Menge Wasser zu berechnen, die Sie benötigen, teilen Sie, wie viel Sie in Pfund in der Mitte wiegen und trinken Sie diese Zahl in Unzen. Praktisch!
2. Du bist übermäßig gestresst

Es ist normal, in unserem Leben Stress zu haben. Vielleicht haben Sie eine enge Frist, um sich zu treffen, oder Pläne, die Sie getroffen haben, fielen durch. Was auch immer Sie Stress verursachen, es verbraucht Ihre Energie.

Die Stress Management Society im Vereinigten Königreich definiert Stress als "nicht genug Energie, um die Anforderungen des Lebens zu erfüllen." Sinn macht! Per Definition verlässt Stress dich mit wenig Energie. Je mehr das Leben von uns verlangt, desto mehr Energie brauchen wir. Aber wenn das Leben zu stressig wird, wird mehr Energie durch Stress abgelassen, so dass Sie nur noch wenig Energie übrig haben.
Stress kann so viele Aspekte des Körpers von Migräne über Muskelkrämpfe bis hin zum Blutdruck beeinflussen. Es ist keine Überraschung, dass es auch deine Energie beeinflussen kann. Wenn Sie ständig gestresst sind, können Sie sich öfter und länger müde fühlen. Stress kann dich auch nachts wach halten, was zu schlechtem Schlaf führt, was das Problem nur verschärft.
Stressabbau ist ein Muss, nicht nur für viel Energie, sondern auch um Krankheiten abzuwehren. Was ist zu tun? Möglichkeiten, um Ihren Stress zu verringern, können so einfach sein wie Atemtechniken, Übungen wie ein Spaziergang oder sich selbst aus einer stressigen Situation zu entfernen, um sich zu beruhigen. Welche Methode auch immer Sie wählen, die Stressbewältigung sollte Priorität haben, damit Sie energiegeladen (und ruhig, cool und gesammelt!) Bleiben können.
3. Sie überspringen das Frühstück

Es gibt wirklich einen Grund, warum das Frühstück als die wichtigste Mahlzeit des Tages gilt. Das Frühstück ist der Beginn einer ganztägigen Energie, und wenn du es nicht hast, wirst du die Wirkung später spüren.

Das Frühstück spielt eine Schlüsselrolle beim Start unseres Stoffwechsels. Wenn wir schlafen, verbrennen unsere Körper immer noch die Nahrung, die wir gegessen haben. Wenn wir aufwachen, haben wir nur noch wenig Energie übrig. Der einfachste Weg, diese Nährstoffe wieder aufzufüllen und unseren Körper zu versorgen, ist das Essen. Das bedeutet Frühstück!
Aber nicht jedes Frühstück reicht. Wenn Sie während Ihres ganzen Tages anhaltende Energie haben wollen, bleiben Sie bei Vollkornprodukten und Proteinen, die Sie nicht nur voll, sondern auch energiegeladen halten. Daher sollten Sie den Kaffee und den Donut auslassen und sich stattdessen für Haferflocken, Eier oder Erdnussbutter entscheiden.
4. Du trinkst Alkohol vor dem Schlafengehen

Oh, die Abendnachtmütze! Gibt es einen besseren Weg, Ihren Tag zu beenden als mit Ihrem Lieblingsgetränk? Sicher kann es dich entspannen und dich schläfrig fühlen lassen, was in der Theorie ideal ist, um dir beim Schlafen zu helfen, aber in Wahrheit hilft es überhaupt nicht.

In der Tat kann Alkoholkonsum vor dem Schlafengehen stören, wie Sie schlafen, so dass Sie mehr erschöpft als je zuvor aufwachen. Wenn Alkohol in den Körper gelangt, hat er eine beruhigende Wirkung, die zu Entspannung und Schläfrigkeit führt. Aber wenn der Alkohol über Nacht zu brechen beginnt, erzeugt er tatsächlich Energiewellen, die dich dazu bringen, viele Male aufzuwachen. Das ist kaum erholsam.
Wenn wir schlafen, durchläuft unser Körper die Stadien der schnellen Augenbewegung (REM). Während eines typischen ausgeruhten Schlafes erleben wir etwa sechs bis sieben REM-Stadien. Wenn wir Alkohol trinken, haben unsere Körper nur ein oder zwei REM-Stadien, was am nächsten Morgen für zusätzliche Müdigkeit sorgt.
Anstatt vor dem Schlafengehen nach der Flasche zu greifen, entscheiden Sie sich für eine warme Tasse entkoffeinierten oder Kräutertee. Das Aroma wird Sie mehr beruhigen als Alkohol und mit so vielen Sorten können Sie einen perfekten Tee für sich finden.
Ändern Sie Ihre Gewohnheiten für verbesserte Energie

Energie ist für den Alltag unerlässlich. Ohne sie kann es schwierig sein, Arbeit zu erledigen, Gesellschaft zu genießen und sogar wach zu bleiben. Wenn Ihnen die Steigerung Ihrer Energie auf natürliche Weise wichtig ist, sollten Sie sich einige Ihrer täglichen Gewohnheiten ansehen.. Sie können tatsächlich Ihre eigene Energieversorgung sabotieren

Mit ein paar einfachen Änderungen, und das Bewusstsein, können Sie mit Energie versorgt werden wieder zu fühlen und Ihre Tage in vollen Zügen zu genießen
Literatur zum Thema:.
Wenn Sie möchten, ganztägige Energie, probiere das aus...

Es ist leichter, einen zusätzlichen Energieschub zu bekommen, als du denkst. Diese vier Tipps mögen Sie überraschen, aber sie passen leicht in Ihre Routine. Indem Sie sich der kleinen Veränderungen bewusst werden, die Sie an Ihren täglichen Gewohnheiten vornehmen können, werden Sie sich energiegeladener fühlen und das meiste aus Ihrem Tag herausholen.
Wenn Ihnen Energie fehlt, könnten diese Nahrungsmittel der Grund sein

Ruhe ist wichtig für deine Energie, aber was du isst, spielt auch eine große Rolle dabei, dich in Gang zu halten und die Aktivitäten zu genießen, die du liebst. Ernährung ist ein wichtiger Teil Ihrer Gesundheit. Aber es gibt bestimmte Nahrungsmittel, die dir nicht geben, was du brauchst. In der Tat tun sie vielleicht genau das Gegenteil, wiegen dich ab und verbrauchen deine Energie.
Erhalte mehr aus deinem Gemüse mit dieser einen einfachen Zugabe...

Was wäre, wenn du mehr aus deinem Salat herausholen könntest und es würde nur eine zusätzliche Zutat hinzufügen? Salate für sich können alle Arten von Obst und Gemüse enthalten, die zu einer optimalen Gesundheit beitragen... lesen Sie mehr

Hüfte Erguss: Ursachen, Symptome, Behandlung und Übungen
Gefahren der Lungenentzündung: Ursachen und Symptome

Lassen Sie Ihren Kommentar