5 üBerraschende Lösungen für eine undichte Blase
Gesundheit

5 üBerraschende Lösungen für eine undichte Blase

Eine überaktive Blase ist eine häufige Beschwerde bei älteren Erwachsenen. In diesem Zustand wird die Speicherfunktion der Blase beeinträchtigt, was zu einem plötzlichen Harndrang führt. In einigen Fällen kann der Drang so stark sein, dass es zu Undichtigkeiten kommen kann, bevor Sie ins Badezimmer gelangen können - dies wird als Inkontinenz bezeichnet.

Eine überaktive Blase kann zu einem peinlichen Zustand des Lebens werden, besonders wenn Lecks auftreten. Es kann verhindern, dass Sie das Leben leben, das Sie leben wollen, weil Sie sich immer Sorgen machen, das nächste Badezimmer zu finden.

Wenn Sie von Blasenlecks geplagt werden, werden Sie auf jeden Fall einige der natürlichen Heilmittel versuchen wollen Kontrollieren Sie Ihre Blase besser.

Fixes für Blasenlecks

Änderungen des Lebensstils: Änderungen des Lebensstils können bei der Behandlung Ihrer überaktiven Blase einen langen Weg zurücklegen. Vermeiden Sie, vor dem Schlafengehen Flüssigkeit zu trinken und reduzieren Sie alkoholische und koffeinhaltige Getränke. Sie können bemerken, dass einige Nahrungsmittel auch Ihren Zustand verschlimmern können, so dass ein Blasentagebuch eine gute Möglichkeit ist, zu verfolgen, welche Nahrungsmittel eine Reaktion auslösen.

Blasen-Übungen: Kegel-Übungen können jederzeit und überall durchgeführt werden wie sie sind super diskret. Alles, was Sie tun müssen, ist Ihre Beckenbodenmuskeln zu straffen, als ob Sie im Urin halten. Halten Sie für ein paar Sekunden, loslassen und wiederholen. Niemand wird wissen, dass Sie an Ihrer Beckenmuskulatur arbeiten.
Nervenstimulation: Ärzte können den Nervus tibialis posterior oberhalb des Knöchels stimulieren, um die überaktive Blase zu verbessern. Eine sehr feine Nadel wird 30 Minuten lang im Verlauf von 12 Wochen neben den Nerv eingeführt. Bei Erfolg kann diese Behandlung für weitere Wochen durchgeführt werden. Der einzige Nachteil dieser Behandlung sind die häufigen Arztbesuche, aber abgesehen davon gibt es sehr geringe Nebenwirkungen.

Botox-Injektionen: Sie haben vielleicht schon von Botox-Injektionen zur Korrektur feiner Linien und Falten gehört Die gleichen Injektionen können auch eine überaktive Blase verbessern. Der Arzt injiziert Botox in bestimmte Bereiche der Blase, um es zu stärken. Das Verfahren ist ziemlich schnell und dauert nur zwischen fünf und zehn Minuten. Es muss nur zweimal pro Jahr durchgeführt werden, und nur acht Prozent der Patienten erleben Komplikationen daraus.

Medikamente: Wenn andere Verfahren nicht funktionieren, können Medikamente eine überaktive Blase lindern. Es kann einige Nebenwirkungen geben, also liegt es an Ihnen zu entscheiden, ob diese Nebenwirkungen es wert sind, wenn die Medikamente die Blase unterstützen. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt über mögliche Medikamente, die Sie gegen eine überaktive Blasenentlastung anwenden können.

Sie müssen nicht mit einer überaktiven Blase leben, aber Sie müssen mit Ihrem Arzt darüber sprechen. Je mehr Ihr Arzt über Ihren Zustand weiß, desto fundierter kann er über die Behandlung entscheiden.

ÜBung wirkt als Appetitzügler
Ist die Gesundheit der Mutter für die Testergebnisse von Junior verantwortlich?

Lassen Sie Ihren Kommentar