6 Gesunde Lebensmittel sollten Sie niemals zu viel essen
Gesundes Essen

6 Gesunde Lebensmittel sollten Sie niemals zu viel essen

Wenn ein Lebensmittel als gesund erachtet wird, neigen wir dazu, es auf, weil, hey, es ist gesund, oder? Wenn ein Essen gesund ist, ist es gut für Sie, es zu essen, aber Sie müssen immer noch darauf achten, nicht zu viel essen, da sie dann ziemlich ungesund sein können.

Eine gesunde Ernährung besteht aus einer Vielzahl von verschiedenen farbigen Lebensmitteln Auf diese Weise können Sie sicherstellen, dass Sie alle ausreichenden Nährstoffe erhalten. Wenn Sie sich an ein oder nur ein paar Lebensmittel halten, riskieren Sie Ernährungsdefizite oder sogar den Konsum bestimmter Nährstoffe.

Einige Lebensmittel sollten, obwohl sie gesund sind, aus verschiedenen Gründen nicht übermäßig konsumiert werden. Die folgenden sechs Nahrungsmittel sind nur einige, die Sie in Maßen konsumieren sollten, da sonst negative Auswirkungen auftreten können.

6 Nahrungsmittel, die Sie niemals zu viel essen sollten

Räucherlachs: Insgesamt gilt Lachs als gut Quelle für Protein und eine gesunde Lebensmittelwahl. Räucherlachs ist eine köstliche Art von Lachs, die allein oder mit anderen Zutaten genossen werden kann. Das Problem ist, dass beim Räuchern von Lachs polyzyklische aromatische Kohlenwasserstoffe entstehen, die das Krebsrisiko einer Person erhöhen können. Experten empfehlen, mehr als zweimal wöchentlich geräucherten Lachs zu verzehren. In der Zwischenzeit können Sie Lachs auf viele andere Arten genießen, einschließlich pochiert, geschmort, gebacken oder sogar gegrillt.

Kombucha: Kombucha ist als Gesundheitsgetränk immer beliebter geworden, da es gut-gesunde Probiotika liefert. Aber anstatt es täglich als Ihr Lieblingsgetränk zu konsumieren, empfehlen Experten, es nur als Genuss zu genießen. Trinken zu viel Kombucha kann zu Sodbrennen führen. Darüber hinaus setzt das Getränk Ihre Zähne Zucker aus, die zu Hohlräumen beitragen können. Wenn Sie bereits ein geschwächtes Immunsystem haben, können die Bakterien in Kombucha tatsächlich zur Krankheit beitragen.

Thunfisch: Ein weiterer Fisch, der allgemein als gesunde Alternative zu rotem Fleisch angesehen wird, obwohl Sie sich noch mit etwas nähern müssen Vorsicht. Obwohl Thunfisch reich an Magnesium, Zink, Eisen und Kalzium ist, wird es auch mit einer hohen Quecksilberkonzentration belastet und sollte nicht täglich verzehrt werden, besonders wenn Sie schwanger sind oder stillen. Quecksilbervergiftung kann Sehstörungen und Muskelschwäche zur Folge haben.

Kokosnussöl: Es scheint, als würde man sich überall umdrehen, jemand tobt über Kokosöl, aber dieses Öl ist voll gesättigtes Fett. Es enthält auch einige Komponenten, die den Cholesterinspiegel senken können, aber um auf der sicheren Seite zu sein, vermeiden Sie täglich Kokosöl konsumieren. Darüber hinaus ist Kokosöl sehr kalorienreich, also achten Sie auf Ihre Portionsgröße - ein bisschen geht ein langer Weg.

Konserven Suppe: Manchmal haben wir es eilig und haben einfach keine Zeit sich vorzubereiten eine frische Suppe, also entscheiden wir uns stattdessen für die Dosensorte. Leider neigen diese Suppen in Dosen dazu, ziemlich hoch im Natrium zu sein. Es ist bekannt, dass verpackte Lebensmittel die höchsten Salzgehalte aufweisen, die einen hohen Beitrag zu Bluthochdruck leisten. Stellen Sie sicher, dass Sie Etiketten lesen, um einen niedrigeren Natriumgehalt zu finden, oder machen Sie Ihre eigene Suppe in großen Chargen und frieren Sie sie ein, so dass Sie immer Suppe zur Hand haben.

Gegrilltes Fleisch: Fleisch bei hohen Temperaturen kochen, wie was wann getan wird Grillen, können krebserregende Verbindungen, die als heterozyklische Amine (HCAs) bekannt sind, erzeugen. Es wird empfohlen, dass Sie das Grillen nicht als Kochmethode verwenden und BBQ-Sitzungen aussetzen, um die Aufnahme von HCAs zu reduzieren. Stellen Sie sicher, dass Sie das Fleisch nicht verbrennen oder verkohlen, da dies bekanntermaßen krebserregend ist.

Zöliakie, Gluten-Empfindlichkeit, verbunden mit erhöhter Neuropathie (Nervenschaden) Risiko
Verstopfung Update: Chronische idiopathische Verstopfung, Obstipation, Yoga für Verstopfung, Kopfschmerzen und Verstopfung

Lassen Sie Ihren Kommentar