7 Vorteile einer Massage
Gesundheit

7 Vorteile einer Massage

Wenn Sie jemals für eine Massage gegangen sind, wissen Sie wie entspannend es sein kann und wie toll sich die Muskeln danach anfühlen. Viele von uns gehen zu Massagen, um die Knoten in unseren Muskeln zu lösen, aber wussten Sie, dass die Vorteile einer Massage über Muskelverspannungen und Muskelschmerzen hinausgehen können?

Sobald Sie diese Vorteile entdecken, werden Sie sicherlich Massagen bekommen wollen regelmäßiger für Ihre Gesundheit

Vorteile einer Massage

Vorläufige Ergebnisse einer Studie an der Emory University in Atlanta legen nahe, dass bereits eine kurze 15-minütige Massage ausreicht, um das allgemeine Wohlbefinden zu fördern. Die Vorteile von Massagen waren:

Schmerzen und Linderung: Massagen wurden gefunden, um Entzündungen durch Überbeanspruchung der Muskulatur zu reduzieren und dadurch Steifheit und Schmerzen zu reduzieren.

Geringeres Krankheitsrisiko: Knoten lösen Muskeln und Gewebe können Ihrem Immunsystem einen Schub geben. Denn Massagen fördern die Durchblutung der weißen Blutkörperchen, die bei der Bekämpfung von Krankheiten helfen.

Natürliches Schmerzmittel: Statt rezeptfreie Schmerzmittel einzunehmen, sollten Sie sich einreiben. Massagen helfen dabei, mehr Serotonin im Körper freizusetzen, damit Sie sich gut fühlen.

Steigerung der Gehirnfunktion: Eine kurze Massage reicht aus, um die Gehirnleistung durch erhöhte Aufmerksamkeit zu steigern. In einer Studie konnten die Teilnehmer die mathematischen Gleichungen nach einer 15-minütigen Massage viel schneller lösen.

Besserer Schlaf: Da Massagen Serotonin anregen, fördert Entspannung eine Massage, die Ruhe fördert und Ihnen wiederum beim Schlafen hilft besser.
Weniger Stress und Angst: Massagen reduzieren nicht nur die Spannung in den Muskeln, sondern die in vielen Techniken verwendeten Handschläge stimulieren das Nervensystem, fördern die Ruhe und reduzieren Stress. Das Ambiente einer Massage im dunkleren Raum, mit beruhigender Musik und leicht duftenden Ölen, trägt nur zur Entspannung bei.

Verbesserte Kopfschmerzen: Wenn Sie sich für eine Massage der Nacken- und Kopfregion entscheiden, stellen Sie vielleicht Ihr Stampfen fest Kopfschmerzen gehen weg. Massagen in diesem Bereich helfen, die Vagusaktivität zu verbessern, die Kopfschmerzen und Migräne lindert.

Auch wenn Sie vielleicht nicht täglich oder sogar wöchentlich massieren können, ist es möglich, mindestens einmal im Monat einen Termin zu vereinbaren. Vor allem angesichts der Tatsache, dass viele Studien behaupten, dass alles, was Sie brauchen, ungefähr 15 Minuten ist, um Vorteile für Ihre allgemeine Gesundheit zu erfahren.

Ist eine vegetarische Ernährung besser für das Herz?
Depression im Zusammenhang mit frühem Tod bei Herzpatienten: Studie

Lassen Sie Ihren Kommentar