Agnosie: Typen, Symptome, Ursachen und Behandlung
Organe

Agnosie: Typen, Symptome, Ursachen und Behandlung

Identifizieren eines Objekts oder eines Geräusches mag als eine Gegebenheit erscheinen, aber eine seltene Bedingung, die Agnosia genannt wird, ist genau das Gegenteil - eine Unfähigkeit, Dinge oder Gesichter zu erkennen. Menschen mit dieser Störung sehen die geometrischen Merkmale eines Objekts, können es aber nicht erkennen. Sie können ein Gesicht sehen, erkennen es aber nicht. In einigen Fällen beeinflusst Agnosie nur einen Sinn, wie Sehen oder Hören. Die betroffene Person kann völlig in Ordnung sein, ein Objekt als ein Auto zu erkennen, aber einen Ton nicht als hupend identifizieren. Agnosie wird typischerweise durch eine Verletzung des Okzipitallappens (visuelles Verarbeitungszentrum) oder des Parietallappens (verantwortlich für die Verarbeitung von sensorischen Informationen) verursacht. Es sollte angemerkt werden, dass die von der Störung betroffenen Menschen ihre geistigen Fähigkeiten in anderen Aspekten der Kognition behalten.

Symptome von Agnosie

Die Symptome von Agnosie variieren basierend auf dem betroffenen Hirnlappen:

Parietallappen: Schwierigkeit, ein gewöhnliches Objekt zu erkennen, wenn es auf der dem Schaden gegenüberliegenden Seite in die Hand gelegt wird. Wenn der Patient jedoch direkt auf das Objekt blickt, kann es es sofort identifizieren. Diese Art von Schaden ist normalerweise die Nachwirkung eines Schlaganfalls.

Occipitallappen: Unfähigkeit, vertraute Objekte, Gesichter oder Orte zu erkennen, selbst wenn sie betrachtet werden.
Temporallappen: Unfähigkeit, Geräusche zu erkennen.

Unfähigkeit, etwas Vertrautes zu erkennen, bedeutet nicht, dass die Sehqualität oder Denkfähigkeit beeinträchtigt wird. Während die betroffenen Personen das Objekt beispielsweise nicht erkennen können, indem sie es betrachten, können sie es mit anderen Sinnen wie Berührung, Klang und Geruch identifizieren.

Was Agnosie verursacht

Wie erwähnt, ist Agnosie ein Ergebnis der Schädigung des Gehirns - insbesondere der Wege, die die Bereiche, die an der primären sensorischen Verarbeitung beteiligt sind, verbinden und Informationen wie visuelle und auditorische Kortexe speichern. Am häufigsten wird es durch Läsionen im parietalen und temporalen Lappen des Gehirns verursacht, die semantische Informationen und Sprache speichern. Hier sind ein paar häufige (und weniger häufige) Ursachen von Agnosie:

  • Schlaganfälle
  • Kopftraumata / Schädel-Hirn-Traumata (TBI)
  • Enzephalitis
  • Demenz
  • Kohlenmonoxidvergiftung
  • Anoxie (Sauerstoff Mangel

Arten der Agnosie

Es gibt drei Haupttypen von Agnosie: visuelle, auditive und taktile.

Visuelle Agnosie beeinträchtigt die Fähigkeit, eingehende visuelle Informationen zu verarbeiten und ihre Bedeutung zu verstehen. Es gibt zwei Haupttypen von visuellen Agnosie: apperzeptive und assoziative. Menschen mit apperzeptiver Agnosie können das, was sie sehen, nicht richtig verarbeiten und zwischen verschiedenen visuellen Reizen unterscheiden. Selbst das gleiche Objekt, das aus verschiedenen Winkeln gezeigt wird, erscheint möglicherweise nicht als das gleiche Objekt für sie. Personen mit assoziativer Agnosie können das Objekt, das sie sehen, nicht mit den in ihrem Speicher gespeicherten Informationen abgleichen. Sie können ein Bild eines Objekts zeichnen (was bedeutet, dass sie die Informationen aus den visuellen Reizen korrekt verarbeiten), aber sie können nicht sagen, was es ist. Eine Art von apperzeptiven Agnosie ist Prosopagnosie, bei der die betroffene Person Gesichter nicht erkennen kann. Dies tritt häufig bei Alzheimer-Patienten und Autisten auf.

Auditive Agnosie oder reine Worttaubheit ist die Unfähigkeit, Geräusche zu verarbeiten. Wie bei der visuellen Agnosie wird die Hörqualität nicht beeinträchtigt. Es stammt vielmehr aus der Diskrepanz zwischen der klangverarbeitenden Region und den Sprachzentren im Gehirn. Die Lese-, Schreib- und Sprechfähigkeiten der Patienten bleiben erhalten. Eine Unterart von auditorischer Agnosie, Phonagnosie, ist ein Begriff, der verwendet wird, um die Unfähigkeit, vertraute Stimmen zu erkennen, spezifisch zu beschreiben - mit dieser Bedingung können Sie das gesprochene Wort oder Umgebungsgeräusche erkennen.

Taktile Agnosie ist die Unfähigkeit Objekte durch Berührung erkennen. Sie können beurteilen und beschreiben, was Sie fühlen, aber diese Information sagt Ihnen nichts über das Objekt. Bei der Astrotognosis können Sie das Objekt visuell erkennen, obwohl es nicht durch Berühren identifiziert werden kann.

Agnosie: Diagnose und Behandlung

Natürlich wird der erste Schritt bei der Diagnose von Agnosie von einem Arzt richtig beurteilt. Sie werden aufgefordert, gemeinsame Objekte mit Ihrer Sicht, Berührung oder einem anderen Sinn zu identifizieren. Eine körperliche Untersuchung kann Ihrem Arzt helfen, eine andere Störung zu diagnostizieren, die die Ursache Ihrer Symptome sein kann, wie Sehstörungen oder Hörprobleme.

Es gibt einige standardisierte Tests zur Beurteilung der Gehirnfunktion (neuropsychologische Tests), die Fragen stellen oder spezifische Fragen stellen Aktionen.

Je nach Diagnose, Symptomatik und Anamnese des Patienten können auch bildgebende Verfahren wie MRT und CT durchgeführt werden.

Es gibt keine spezifische Behandlung für Agnosie. Wenn Ärzte die Ursache identifizieren können, wird die Behandlung auf das spezifische Problem zugeschnitten. Zum Beispiel, wenn ein Abszess Agnosie verursacht, kann Ihr Arzt Ihnen Antibiotika verschreiben und Sie für eine Operation zur Drainage des Abszesses verweisen.

Wenn die Ursache der Agnosie richtig behandelt wird, sollte die Genesung innerhalb der ersten drei Monate erfolgen Es kann bis zu einem Jahr dauern. Der Erfolg der Genesung hängt von der Art, der Größe und dem Ort des Schadens, der Schwere der Beeinträchtigung, dem Alter der betroffenen Person sowie der Wirksamkeit der Behandlung ab.

Menschen mit Agnosie können von Sprache und Beruf profitieren Therapie, um zu lernen, mit dieser Beeinträchtigung in ihrem täglichen Leben umzugehen.

Impfstoff-Chemotherapie-Kombination zeigt Nutzen für Hirntumorpatienten
Was verursacht Leberschmerzen nach dem Trinken?

Lassen Sie Ihren Kommentar