Antibiotika und Honig: Leistungsstarke Kombination schützt vor Epidemien
Gesundheit

Antibiotika und Honig: Leistungsstarke Kombination schützt vor Epidemien

Wir wissen, dass Antibiotika vorteilhaft sind und Honig seit Jahrhunderten ein traditionelles natürliches Heilmittel ist. Einzeln verwendet, haben sich diese Geschenke aus der modernen und traditionellen Medizin immer wieder bewährt. Bevor wir ihr kombiniertes Potenzial untersuchen, sollten Sie noch etwas wissen.

Ich habe genug End-of-the-World-Filme gesehen, um zu wissen, dass wir durch eine ernsthafte Infektion ausgelöscht werden könnten. Ob es sich um eine tödliche Grippeepidemie oder eine Bronchialinfektion handelt - das kann für ältere Menschen aufgrund des alternden Immunsystems schwieriger sein - eine ernsthafte ansteckende Krankheit scheint mir viel wahrscheinlicher zu sein als feindliche Aliens, die den Planeten in die Luft jagen. Ich versuche nicht, Sie zu erschrecken, aber Sie können einfach nicht sagen, dass es nicht passieren wird.

Pocken töteten ungefähr 60 Million Europäer, einschließlich fünf regierende europäische Monarchen, allein im 18. Jahrhundert. Fast 30 Prozent der Infizierten starben an der Krankheit, und ein Drittel der Überlebenden wurde blind. In den Jahren 1918 und 1919 tötete die Spanische Grippepandemie, eine schwerere Variante Ihrer typischen Grippe, in weniger als zwei Jahren weltweit 50 bis 100 Millionen Menschen. Seit dem Ebola-Ausbruch im Jahr 2014 gab es mehr als 11.000 Todesfälle.

Antibiotika gegen Bakterien: Schnelle, einfache Lösung, auf die Sie sich verlassen können

Die moderne Medizin hat uns Antibiotika gegeben, die erste Verteidigungslinie Behandlung von Infektionen durch Bakterien und bestimmte Parasiten. Sie sind nicht für Viren, wie die Erkältung oder Grippe, aber wenn Sie etwas ernstes wie Lungenentzündung oder Bronchitis bekommen, brauchen Sie etwas, das potent ist, um die schlechten Bakterien abzutöten und gesund zu werden.

Das Problem ist, dass die Bakterien zunehmend geworden sind resistent gegen Antibiotika, so dass die Antibiotika, die Sie von Ihrem Arzt bekommen, weniger effektiv sind. Deshalb heißen sie "Superbugs" - sie können nicht gestoppt werden. Es ist ein weitverbreitetes Problem, das häufige Infektionen von Bakterien in unbehandelbare Krankheiten zu verwandeln droht. Patienten, die für Behandlungen oder Operationen ins Krankenhaus kommen, werden mit ihrem Leben spielen!

Ein kürzlich veröffentlichter Untersuchungsbericht des Daily Telegraph hat ergeben, dass einige britische Ärzte Antibiotika doppelt so verschreiben wie andere. Schlimmer noch, einige haben zugegeben, nur die Patienten loszuwerden.

Antibiotika Nachteile bei älteren Menschen, Toleranz gegenüber Medikamenten

Der Doppelschlag für ältere Menschen ist, dass sie seit Jahrzehnten Antibiotika und ihre eigenen Körper genommen haben Ich habe bereits eine Toleranz für das Medikament entwickelt, was es wiederum weniger effektiv macht.

Während ich nicht befürworte, dass jemand Antibiotika wie vorgeschrieben ablehnen sollte, wenn ich von natürlichen Alternativen zu verschreibungspflichtigen Medikamenten höre, die nachweislich funktionieren, bin ich ganz Ohr. Angesichts der Besorgnis über die Betankung von Superbären denke ich, dass alles, was kein Antibiotikum ist, das zur Bekämpfung von Infektionen verwendet werden kann, eine gute Sache ist.

Manukahonig, das natürliche Heilmittel in deinem Schrank

Ein natürliches Heilmittel könnte leicht annehmen, ist Honig. Ich gebe meinem fünfjährigen Sohn täglich einen Teelöffel, wenn er gegen eine Erkältung ankämpft (aus der Plastikflasche in Bärenform), und es gibt einen Montagesatz dafür. Honig wurde in alten Kulturen seit der Zeit für seine heilenden, antibakteriellen Eigenschaften medizinisch verwendet. Honig ist großartig, tötet aber im Allgemeinen Infektionen nicht vollständig; Am besten funktioniert jedoch eine bestimmte Honigsorte, zeigen Studien. Es ist der Manukahonig aus Neuseeland, geerntet von den Honigbienen, der den Manuka-Baum bestäubt.

Manuka-Honig wurde in Forschungs- und Entwicklungskreisen tatsächlich als "Medihoney" geschützt, was Ihnen eine Vorstellung von seiner medizinischen Stärke geben sollte.

Mikrobiologen von der University of Technology in Sydney haben herausgefunden, dass Manukahonig überlegen ist, um bakterielle Infektionen in Wunden zu stoppen. Die Ergebnisse ihrer Studien wurden in der Fachzeitschrift PLOS ONE veröffentlicht und zeigen, dass Manuka-Honig seine antibakterielle Kampfkraft hauptsächlich dem Vorhandensein von Wasserstoffperoxid und hohen Konzentrationen einer Chemikalie namens Methylglyoxal (MGO) verdankt, die in den meisten Honigen nicht gefunden wirdDie Forscher untersuchten die Fähigkeit von Manuka und anderen Honigen, vier Bakterien zu töten, die häufig in chronischen Wunden gefunden werden. Sie testeten die Wirkung von neuseeländischem Klee, Manuka und Kanuka-Honigen auf E. coli, Bacillus subtilis, Pseudomonas aeruginosa und Staphylococcus aureus (MRSA).

MRSA ist ein wichtiges Problem, da es gegen das Antibiotikum Methicillin und andere ähnliche Medikamente resistent ist.

Manuka-Honig lieferte dank seines hohen MGO-Gehalts die besten Ergebnisse, wenn es darum ging, das Wachstum dieser Bakterien zu hemmen. Der gesamte Manukahonig ist jedoch nicht gleich, daher ist das weniger verarbeitete, natürlichere Manuka am effektivsten.

Honig ist großartig, aber haltet die Antibiotika nicht auf

Das ist 2015, also könntest du denken, Wissenschaftler könnten einfach extrahiere die Chemikalie aus dem Manukahonig und fülle sie für eine konzentrierte Dosis ab. Aber Forscher sagen, es gibt viele Verbindungen in Manuka Honig und die Einnahme einer einzelnen Verbindung allein wird nicht unbedingt das gleiche Ergebnis erhalten, als die Einnahme dieser Reihe von Verbindungen in der natürlich produzierten Honig.

In einer verwandten Studie verglichen Forscher die Wirksamkeit von Manuka-Honig auf das Antibiotikum Rifampicin bei MRSA. Sie testeten auch eine gemeinsame Therapie von Manuka-Honig und Rifampicin auf MRSA. Die Doppelkampfkraft der beiden funktionierte am besten.

"Unsere Ergebnisse unterstützen die Idee, dass eine Kombination von Honig und Antibiotika eine wirksame neue antimikrobielle Therapie für chronische Wunden und schwere Hautinfektionen sein könnte", folgerten die Forscher.

Dies könnte mit einer multi-medikamentösen Therapie verglichen werden, die das Fortschreiten der bakteriellen Resistenz wirksamer reduziert.

Antibiotika und Honig: Leistungsstarke Kombination in Betracht ziehen

Wenn Sie also Honig mit Ihrem Antibiotikum kombinieren, können Sie sich verbessern die Heilungszeit, reduzieren das Risiko einer Antibiotikaresistenz und benötigen auf die Dauer vielleicht weniger Antibiotika.

Vielleicht möchten Sie einen halben Teelöffel täglich für ein paar Wochen einnehmen, um Ihr Immunsystem vor der Infektion oder während der Behandlung aufzubauen, aber konsultieren Sie Ihren Arzt, um zu sehen, was für Sie richtig ist.

Manchmal natürliche Heilmittel sind am effektivsten. Es kommt alles auf Nahrung als Medizin zurück.

Related Reading:

Natürliche Heilmittel zur Behandlung von Halsschmerzen

Halsschmerzen und Husten gehen oft Hand in Hand, aber haben Sie jemals aufgehört, über Halsschmerzen Symptome zu denken oder Halsschmerzen verursacht und was können wir dagegen tun? Ohne in die Apotheke zu laufen...

Bekämpfen Sie bakterielle Infektionen auf natürliche Weise mit diesen Lebensmitteln und Kräutern

Halsentzündung, Tuberkulose, Harnwegsinfektionen (UTI) - wenn Ihr Immunsystem nicht in Topform ist, sind Sie anfälliger für bakterielle Infektionen wie diese. Für Menschen mit chronischer Krankheit mit eingeschränkter Immunität oder für Senioren...

Quellen:

//journals.plos.org/plosone/article?id=10.1371/journal.pone.0057679
// www.sciencealert.com/honey-improves-antibiotics

Vanillejoghurt fördert Glück
Lupus vs. Rosacea, Unterschiede in Symptomen, Ursachen und Behandlung

Lassen Sie Ihren Kommentar