Der Antibiotika-Skandal
Gesundheit

Der Antibiotika-Skandal

Unser Immunsystem kann Infektionen oft bekämpfen; Aber manchmal möchte unser Körper nicht kooperieren und die Menschen brauchen Hilfe, um die Eindringlinge zu bekämpfen. Hier kommen Antibiotika ins Spiel. Wenn unser Immunsystem schlechte Bakterien nicht zerstören kann, sind Ärzte dafür bekannt, Antibiotika zu verschreiben... das Problem ist, dass diese Antibiotika manchmal nutzlos sind.

Infektionen und Antibiotika-Einsatz

Zwanzig Prozent der Antibiotika-Verordnungen in den Vereinigten Staaten sind für Sinus-Infektionen geschrieben. Antibiotika zielen auf Bakterien ab, doch mehr und mehr Forschung zeigt, dass die meisten Infektionen der Nasennebenhöhlen durch Viren verursacht werden, nicht durch Bakterien. Laut der Infektiologie-Gesellschaft von Amerika werden zwischen 90 und 98 Prozent der Infektionen durch Viren verursacht.

Eine aktuelle Studie hat das Antibiotikum Amoxicillin auf den Prüfstand gestellt. Es stellte sich heraus, dass Sinus-Infektion Patienten, die Amoxicillin nahmen, waren nicht besser dran als diejenigen, die ein Placebo zur Verbesserung ihrer Symptome nahmen.

Ärzte sagen, ein Teil des Problems ist, dass es derzeit keinen einfachen Test, um festzustellen, ob eine Sinus-Infektion viral ist oder bakteriell. Sie weisen auch darauf hin, dass viele Patienten erwarten, dass Antibiotika verschrieben werden.

Bei jedem siebten Menschen wird jedes Jahr eine Nasennebenhöhlenentzündung diagnostiziert. Nachfolgend einige der häufigsten Symptome:

• Verstopfter Nasengang

• Schmerzen oder Druck im Nasengang, Augen und Stirn

• Müdigkeit

• Fieber

• Schlechter Geschmackssinn

• Geringer Geruchssinn

Während Viren und Bakterien eine Nasennebenhöhlenentzündung verursachen können, haben Studien der berühmten Mayo Clinic ergeben, dass chronische Sinusitis häufig durch Pilze verursacht wird. Es kann auch nicht mit Antibiotika behandelt werden. 37 Millionen Menschen leiden in den Vereinigten Staaten an einer chronischen Sinusitis.

Negative Auswirkungen der Antibiotika-Anwendung

Eine unsachgemäße Anwendung von Antibiotika kann sich negativ auf unsere Gesundheit auswirken. Wissenschaftler haben festgestellt, dass die übermäßige Verwendung von Antibiotika die Entwicklung von arzneimittelresistenten Bakterien, so genannten Superbugs, fördert.

Infektionsprävention

Der beste Weg, um mit einer Nasennebenhöhleninfektion oder anderen Arten von Infektionen umzugehen, die schwierig sein können mit ist durch vorbeugende Schritte. Ein paar einfache Gesundheitstipps können dein Immunsystem aufbauen, damit du überhaupt Krankheiten vermeiden kannst.

Hier sind einige Gesundheitstipps zu beachten...

• Täglich frisches Obst und Gemüse essen

• Vermeiden Sie zuckerhaltige, frittierte und fettige Speisen, die Ihr Immunsystem unterdrücken.

• Stellen Sie sicher, dass Sie alle wichtigen Vitamine und Mineralstoffe erhalten

• Kräuter und Gewürze zur Unterstützung Ihres Immunsystems verwenden

• 30 Minuten üben, 2 bis 3 mal pro Woche

• Holen Sie sich viel Ruhe

Ärzte bestehen darauf, dass es Zeiten gibt, in denen Antibiotika lebensrettend sein können, aber warnen Sie Personen, die übermäßig Gebrauch machen oder missbrauchen, auch gefährlich sein können. Der Schlüssel zu guter Gesundheit ist Prävention und richtige Diagnose.

Amerikanischer Diabetes-Monat 2016: Chronische Nierenerkrankung, NAFLD, kognitive Abnahme, Demenz und Schwerhörigkeit
Hohe Ruhe- und Blutdruckwerte bei vielen psychischen Störungen

Lassen Sie Ihren Kommentar