Arthritis Schmerzen? Versuchen Sie dies
Naturheilmittel

Arthritis Schmerzen? Versuchen Sie dies

Arthritis ist der Fluch des Alters. Entzündete Gelenke, Schwellungen, Schmerzen... Auch wenn Sie keine Arthritis haben, kennen Sie sicherlich einige Menschen, die an dieser chronischen Erkrankung leiden. Ein Überbegriff, der sich auf über 100 Arten von Gelenkerkrankungen bezieht, betrifft allein in den USA etwa 53 Millionen Erwachsene. Medikamente werden oft verschrieben, um die Symptome zu lindern und die Lebensqualität der Patienten zu verbessern, während eine Operation in schwereren Fällen eine Option ist.

Aber wenn Sie nach einer natürlichen Möglichkeit suchen, Ihre Arthritis zu lindern - oder wenn Sie es sind aktiv sein und vorbeugende Maßnahmen ergreifen - suchen Sie nicht weiter als Ihre Ernährung. Wie bereits erwähnt, Arthritis ist eine entzündliche Erkrankung, was bedeutet, dass Sie Ihre Schmerzen und andere Symptome reduzieren können, indem Sie eine Diät mit reich an entzündungshemmenden Lebensmitteln. Notieren Sie die folgenden Grundnahrungsmittel in der Küche, da sie Ihnen das Leben erleichtern und weniger schmerzhaft machen können.

Nahrungsmittel, die arthritische Schmerzen und Entzündungen reduzieren

Fisch. Noch ein Grund mehr Meeresfrüchte zu essen - nämlich Lachs, Sardinen und Makrele. Sie können Entzündungen dank ihres reichhaltigen Angebots an Omega-3-Fettsäuren reduzieren. Beginnen Sie mit zwei Portionen pro Woche und sehen Sie, was passiert. (Lassen Sie sich nicht von Schmerzen beherrschen, wehren Sie sich heute noch!)

Olivenöl. Wofür ist Olivenöl nicht gut? Wegen seines hohen Gehalts an essentiellen Fettsäuren und seiner entzündungshemmenden Eigenschaften sollte Olivenöl das Öl der Wahl sein. Wenn Sie nicht gerne mit Olivenöl kochen, entscheiden Sie sich stattdessen für Canola.

Nüsse. Rotes Fleisch kann Entzündungen fördern. Ersetzen Sie also Ihre Fleischportion durch eine Vierteltasse Nüsse. Sie werden Ihren Proteinbedarf decken, ohne sich Gedanken über gesättigte Fette und Cholesterin machen zu müssen. Achten Sie darauf, dass Sie die ungesalzene Sorte kaufen.

Ganze Körner. Wenn Sie bereits von Vollkorn auf Vollkorn umgestellt haben, nehmen wir noch einen Schritt weiter und diversifizieren Sie Ihre Ernährung mit zusätzliche Vollkornprodukte wie Quinoa, Bulgur oder Gerste. Sie bilden eine perfekte Seite und sind eine gute Quelle für Ballaststoffe und Nährstoffe.

Ingwer. Ingwer ist für seine medizinischen und entzündungshemmenden Eigenschaften bekannt und gibt jedem Gericht oder Getränk einen pikanten Touch. Auch wenn Sie kein Fan dieser würzigen Wurzel sind, versuchen Sie es doch einmal. Fügen Sie gehackten Ingwer zu einer Pfanne hinzu oder legen Sie eine Scheibe in Ihren Tee. Sie werden sich allmählich an den Geschmack gewöhnen und sich wohler fühlen, wenn Sie damit kochen.
Salsa. Eine unterhaltsame Methode, um Ihren Vitamin C-Gehalt aus Tomaten, Zwiebeln, Paprika und anderem Gemüse zu erhöhen. Iss es als Dip, Beilage oder Sauce.

Beeren. Holen Sie sich Ihre antioxidative Lösung mit Blaubeeren, Brombeeren, Erdbeeren und schwarzen Johannisbeeren. Fügen Sie sie Ihrem Frühstück Müsli oder Salat hinzu, oder essen Sie sie als einen gesunden Snack. Und wenn Sie verschreibungspflichtige Medikamente einnehmen und an Verstopfung als Nebenwirkung leiden, wird die Faser in Beeren Bewegung bringen. (Der Superhelden-Antioxidant, auf den Ihr Körper nicht verzichten kann.)

Äpfel. Eine weitere großartige Snack-Option, reich an Ballaststoffen und Antioxidantien. "Ein Apfel am Tag hält den Doktor fern" ist ein Sprichwort aus einem bestimmten Grund.

Dunkle Schokolade. Ja, du kannst auch Schokolade haben. Stellen Sie nur sicher, dass es mindestens 60 Prozent Kakao ist. Antioxidantien in dunkler Schokolade werden Entzündungen entgegenwirken, während der hohe Kakaoanteil verhindert, dass Sie zu viel Zucker essen. Eine halbe Unze ist eine gute Tagesdosis.

Wie Sie sehen können, ist eine entzündungshemmende Diät nicht so langweilig wie es sich anhört. Hinzufügen dieser Lebensmittel zu Ihrem Tagesmenü wird Ihren Gaumen und Ihre schmerzenden Gelenke auch erfreuen. Ob Sie an Arthritis leiden oder einfach nur nach einer Möglichkeit suchen, Ihre Gesundheit zu verbessern, diese Nahrungsmittel werden Ihnen nur auf lange Sicht nutzen.

5 Symptome, die Sie nie ignorieren sollten
Interne Kniebeugung: Ursachen und Behandlung

Lassen Sie Ihren Kommentar