Arthritis verantwortlich für die Behinderung in einem der vier amerikanischen Erwachsenen
Naturheilmittel

Arthritis verantwortlich für die Behinderung in einem der vier amerikanischen Erwachsenen

One in vier amerikanische Erwachsene erleben eine Behinderung aufgrund von Arthritis, so ein kürzlich veröffentlichter Bericht der US-amerikanischen Centers for Disease Control and Prevention. Etwa 54 Millionen Erwachsene in den Vereinigten Staaten wurden mit einer Form von Arthritis diagnostiziert und die Zahl derer, die damit behindert sind, ist in den letzten 15 Jahren um 20 Prozent gestiegen. Arthritis kann Gelenkschmerzen, Steifheit, Schwellung und Schmerzen verursachen, die das normale tägliche Funktionieren beeinträchtigen können. Diese Symptome können einfache Aufgaben wie das Halten eines Glases oder das Tragen von Einkaufstüten besonders erschweren und die Mobilität beeinträchtigen, da das Gehen und Treppensteigen für manche schmerzhaft werden kann.

Die am häufigsten vorkommenden Arthritisarten bei amerikanischen Erwachsenen sind Osteoarthritis - die bei Alterung aufgrund von Gelenkabnutzung auftritt - sowie rheumatoide Arthritis, Gicht, Lupus und Fibromyalgie. Die Gelenkerkrankung wird üblicherweise mit narkotischen Schmerzmitteln in Form von Opioiden behandelt, obwohl die CDC aufgrund der nachteiligen Nebenwirkungen, die mit diesen Medikamenten verbunden sind, die Vorteile anderer Behandlungsoptionen hervorgehoben hat. Eine der wirksamsten Alternativen zur Behandlung von Arthritis mit Schmerzmitteln ist Gewichtskontrolle und Bewegung.

Dr. Anne Schuchat, die stellvertretende Direktorin der CDC, erklärte : "Körperliche Aktivität ist eine bewährte Strategie zur Linderung von Schmerzen und zur Linderung der Symptome bei Menschen mit Arthritis." Aktivitäten wie Gehen, Schwimmen und Radfahren haben gezeigt, Symptome zu reduzieren viel wie 40 Prozent sind jedoch viele Arthritis-Patienten nicht aktiv. Dies kann an der Symptomschwere liegen, doch wenn Patienten in der Lage sind, die anfänglichen Herausforderungen zu meistern, könnte sich eine regelmäßige Bewegung als hilfreich bei der Verringerung der Symptome und der Steigerung ihrer Funktion und Mobilität erweisen.
Arthritis wurde auch bei Personen mit Prä-Prävalenz häufiger gefunden - bestehende Gesundheitszustände wie Fettleibigkeit, Diabetes und Herzkrankheiten - Probleme, die mit der Zugabe von Arthritis schwieriger zu bewältigen sind. Neben regelmäßiger Bewegung empfiehlt der CDC-Bericht auch eine bessere Aufklärung in Bezug auf das Selbstmanagement der Gelenkerkrankung, um eine Verschlimmerung der Erkrankung zu verhindern. Von Ärzten empfohlene Workshops und Programme können den Patienten helfen, Strategien für die Bewältigung und Reduzierung ihrer Symptome zu erlernen, und sollten von ihnen profitieren.

Trinken Sie Ihren Weg zu gesünderen Knochen?
Top Ellenbogenschmerzen verursacht: Tennisarm, Golfer Ellenbogen, Kubitaltunnelsyndrom

Lassen Sie Ihren Kommentar