Vermeiden Sie diese 4 Lebensmittel für eine gesündere Prostata
Gesundheit

Vermeiden Sie diese 4 Lebensmittel für eine gesündere Prostata

Wenn Sie sich Sorgen über die Gesundheit Ihrer Prostata, kann es Zeit sein, den Burger abzulegen und vom Steak wegzugehen. Forschungen haben gezeigt, dass bestimmte Nahrungsmittel die Gesundheit der Prostata beeinträchtigen und das Risiko ernster Gesundheitsprobleme erhöhen können. Welche Lebensmittel müssen Sie also meiden? Im Folgenden finden Sie vier der schlechtesten Lebensmittel für Ihre Prostata und wie sie die Drüse auswirken.

Vier Lebensmittel für eine gesündere Prostata zu vermeiden

Rotes Fleisch: Während rotes Fleisch mit höheren Cholesterinspiegel und verbunden wurde Herzerkrankungen, Bing auf Steaks und Burger können auch Ihr Risiko für Prostatakrebs erhöhen. Dies ist auf die Bildung von heterozyklischen Aminen (HCAs) im Fleisch zurückzuführen, wenn es bei hohen Temperaturen gekocht wird - beispielsweise beim Braten in einer Pfanne oder beim Grillen über einer offenen Flamme. HCAs haben sich als mutagen erwiesen, was bedeutet, dass sie die DNA verändern und das Krebsrisiko erhöhen können. Es hat sich herausgestellt, dass neben dem roten Fleisch auch Wurstwaren wie Hot Dogs das Risiko erhöhen. Denken Sie also bei der nächsten Grillparty zweimal nach. Das soll nicht heißen, dass Sie nie wieder ein saftiges Steak genießen können; Stattdessen sollten Sie Ihre Aufnahme einschränken und rotes Fleisch zu einem gelegentlichen Genuß machen statt zu einem diätetischen Grundnahrungsmittel.

Fetthaltige Milchprodukte: Milchprodukte sind eine wichtige Quelle von natürlichem Kalzium, das Ihre Knochen stark und gesund halten kann Der Verzehr von fettreichen Milchprodukten wie Sahne und Vollmilch kann mehr schaden als nützen. Forscher haben herausgefunden, dass das Trinken von Vollmilch das Fortschreiten von Prostatakrebs beschleunigen und das Mortalitätsrisiko aufgrund der Krankheit erhöhen kann. Anstelle von Sahne in Ihrem Kaffee, wählen Sie stattdessen eine niedrigere Prozent Tabelle Creme. Wenn es um Milch geht, ist Skim die beste Option, obwohl zwei Prozent immer noch besser für Ihre Prostata als die Vollfett-Option ist.
Alkohol: Übermäßiger Alkoholkonsum wurde mit einem erhöhten Risiko für Prostatakrebs in Verbindung gebracht. Eine Studie der Prostate Cancer Prevention Trial Studie ergab, dass bei Männern, die regelmäßig mehr als drei Drinks pro Tag oder 20 Drinks pro Woche konsumieren, die Wahrscheinlichkeit, an Prostatakrebs im fortgeschrittenen Stadium zu erkranken, doppelt so hoch ist wie bei ihren gleichaltrigen Kollegen oder leichte Trinker. Wenn Sie ein starker Trinker sind, kann die Reduzierung Ihres Alkoholkonsums Ihr Risiko für Prostatakrebs verringern und auch Ihre allgemeine Gesundheit verbessern. ( Reverse 10 Jahre Knochenverlust? )

Gesättigte Fette: Gesättigte Fette in rotem Fleisch, Milchprodukten, Backwaren und verarbeiteten Lebensmitteln sind mit einem erhöhten Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen in Verbindung gebracht worden, aber sie können auch für die Gesundheit der Prostata schädlich sein. Die in Prostatakrebs und Prostataerkrankungen veröffentlichte Untersuchung hat gezeigt, dass Männer, die eine Diät mit hohem Gehalt an gesättigten Fetten zu sich nahmen, eher aggressivere Formen von Prostatakrebs hatten. Tauschen Sie Lebensmittel aus, die reich an gesättigten Fetten sind, mit solchen, die gesündere, einfach ungesättigte oder mehrfach ungesättigte Fette wie Avocados, öligen Fisch, Olivenöl und Nüsse enthalten. ( Wunderfrucht senkt Cholesterin in 30 Tagen.)

Diversifizieren Sie Ihre Ernährung gegen Typ-2-Diabetes
Die Zahlen, die Sie täglich überprüfen müssen, um Herzkrankheiten vorzubeugen

Lassen Sie Ihren Kommentar