ÜBergewicht, Adipositas in frühen Lebensjahren verbunden mit dem Risiko des Herztodes
Gesundheit

ÜBergewicht, Adipositas in frühen Lebensjahren verbunden mit dem Risiko des Herztodes

Neue Forschungsergebnisse hat festgestellt, dass Übergewicht oder Fettleibigkeit im Erwachsenenalter das Risiko für Herztod erhöht, wenn das Gewicht im frühen Erwachsenenalter erhöht. Die Studie wurde an über 72.000 Frauen durchgeführt und erschien in JACC: Clinical Electrophysiology .

Lead-Studie Autor, Dr. Stephanie Chiuve, sagte: "Wir fanden, dass es wichtig ist, ein gesundes Gewicht durchgängig zu erhalten Erwachsenenalter als eine Möglichkeit, das Risiko eines plötzlichen Herztods zu minimieren. "Die Auswirkungen des plötzlichen Herztodes lösten sich später im Leben nicht vollständig mit Gewichtsabnahme.

Die Teilnehmer gaben Informationen über Größe und Gewicht an, an die sie sich erinnern mussten sie waren 18. Fragebögen wurden ebenfalls alle zwei Jahre ausgefüllt.

Die Studie analysierte den Zusammenhang zwischen Body-Mass-Index (BMI), Gewichtszunahme und dem Risiko eines plötzlichen Herztodes. Über den 32-jährigen Studienzeitraum traten 445 Fälle von plötzlichem Herztod auf, 1.286 Fälle von tödlicher koronarer Herzkrankheit und 2.272 nicht-tödliche Herzinfarkte.

Frauen mit einem höheren BMI im Erwachsenenalter hatten ein höheres Risiko für plötzlichen Herztod. Übergewichtige und adipöse Frauen verzeichneten im Vergleich zu gesunden BMI-Frauen 1,5 und zwei Mal häufiger einen plötzlichen Herztod im Verlauf von zwei Jahren.

Zusätzliche Befunde zeigten, dass selbst wenn die Frau mit 18 keinen hohen BMI hatte, Übergewicht im Erwachsenenalter erhöhte noch das Risiko für einen plötzlichen Herztod.

Dr. Chiuve fügte hinzu: "Fast drei Viertel aller plötzlichen Herztodesfälle treten bei Patienten auf, die aufgrund der aktuellen Richtlinien nicht als Hochrisiko gelten. Wir müssen nach breiteren Präventionsstrategien suchen, um die Belastung durch plötzlichen Herztod in der Allgemeinbevölkerung zu reduzieren. "

Chefredakteur bei JACC: Clinical Electrophysiology , David J. Wilber, MD, fügte hinzu:" Diese Studie trägt zu einer wachsenden Menge an Beweisen bei, dass die nachteiligen Auswirkungen von Fettleibigkeit auf den Herzrhythmus, in diesem Fall das plötzliche Todesrisiko, im frühen Erwachsenenalter beginnen. Es unterstreicht die Notwendigkeit einer früheren Identifizierung und Behandlung von Hochrisikopersonen. "

Obwohl die Forschung beobachtend ist und Ursache und Wirkung nicht bestimmen kann, bekräftigt sie die Wichtigkeit der Aufrechterhaltung eines gesunden Gewichts während Ihres gesamten Lebens, um negative Gesundheitsergebnisse zu reduzieren.

Quelle:
//www.eurekalert.org/pub_releases/2015-11/acoc

Fluoridspiegel bei Schwangeren, die mit niedrigerem IQ bei ihren Kindern in Verbindung gebracht werden: Studie
Lange Nickerchen und übermäßige Tagesmüdigkeit erhöhen das Risiko für Diabetes

Lassen Sie Ihren Kommentar