Schwarzer Stuhl verursacht, Symptome und Behandlungen
Gesundes Essen

Schwarzer Stuhl verursacht, Symptome und Behandlungen

Schwarzer Stuhl kann von diätetischen Änderungen bis hin zu aufschlussreichen Ergebnissen führen ein ernsthafter medizinischer Zustand, so ist es wichtig, darauf zu achten, wenn Sie schwarz nach einem Badausflug sehen. Zusammen mit einem Farbumschlag kann schwarzer Stuhl auch teerig sein und übel riechend sein, was ein deutliches Signal für ein ernsthaftes Magen-Darm-Problem ist.

Ursachen von schwarzem Teerstuhl

Falsche Melena: Falsche Melena ist schwarzer teerartiger Stuhl, der durch Nahrung, Ergänzungen, Medikationen oder Mineralien verursacht wird. Eisenpräparate können falsche Melena auslösen, zusammen mit Lebensmitteln, die blau, schwarz oder grün gefärbt sind. Einige Beispiele für Faktoren, die falsche Melena auslösen können, sind schwarze Süßholz, Blaubeeren, Eisenergänzungen, Blei und Wismut.

Melena: Dies ist ein Ergebnis der oberen Magen-Darm-Blutungen in der Speiseröhre, Magen oder Dünndarm. Andere Ursachen für Melena gehören Blutungen Geschwür, Gastritis, Ösophagusvarizen und Mallory-Weiss-Träne - das ist eine Träne der Schleimhaut, die die Speiseröhre und den Magen verbindet.

Hämatochezia: Dies ist die Passage von schwarzem Teerstuhl wenn Blutungen in den Teilen des unteren Verdauungstraktes wie Kolon, Rektum oder Anus vorliegen.

Andere Ursachen: Andere Ursachen für kastanienbraunen oder schwarz gefärbten Stuhlgang können durch Analfissuren, abgeschnittenes Blut entstehen Versorgung der Eingeweide, Polypen oder Krebs, Divertikulose, Hämorrhoiden, entzündliche Darmerkrankung, Infektion der Eingeweide und Trauma oder Fremdkörper.

Anzeichen und Symptome von schwarzem Poop

Anzeichen und Symptome von schwarzem Poop beziehen sich oft auf seine Ursache. Hier ist eine Liste der möglichen Anzeichen und Symptome, die schwarzen Teer-Poop begleiten können:

  • Bauchschmerzen und Krämpfe
  • Blähungen oder Bauchschwellungen
  • Veränderungen der Darmtätigkeit
  • Durchfall
  • Gas oder Verdauungsstörungen
  • Grippeähnliche Symptome
  • übel riechender Stuhl
  • Übelkeit und Erbrechen
  • Appetitlosigkeit
  • rektale Schmerzen und Brennen
  • unerwarteter Gewichtsverlust

Behandlung und Vorbeugung bei schwarzem Teerstuhl

nach Wenn Sie die Ursache Ihres schwarzen Teerstuhls richtig diagnostizieren, wird Ihr Arzt eine vollständige medizinische Untersuchung durchführen. Sie werden Bluttests und Bildgebungsscans durchführen, um eine Infektion, Blockaden oder alles andere, was zu schwarzem Teerstuhl beitragen kann, zu bestimmen.

Eine Koloskopie oder Endoskopie kann auch empfohlen werden, um den Magen und den Darm besser untersuchen zu können irgendwelche Tränen, Polypen oder andere Blutungsquellen.

Die Behandlung von schwarzem Teerstuhl hängt von der zugrunde liegenden Ursache ab. Einige mögliche Behandlungen für schwarzen Teerstuhl sind Antibiotika, säurereduzierende Medikamente, Operationen für abnormale Venen, Entfernung von Polypen oder einfache Ernährungsumstellungen.

Wenn schwarzer Teerstuhl durch Ihre Ernährung verursacht wird, sollten Sie vermeiden, dass Lebensmittel blau sind, schwarz oder grün in der Farbe. Sie möchten auch Ihre Ballaststoffaufnahme erhöhen, um Tränen im Dickdarm zu reduzieren. Nehmen Sie mehr Himbeeren, Birnen, Vollkornprodukte, Bohnen und Artischocken auf.

Unter bestimmten Umständen wird eine ballaststoffreiche Ernährung nicht empfohlen. Ihr Arzt wird Ihnen helfen, die beste Art zu essen zu finden, basierend auf Ihren individuellen Bedürfnissen.

Kolon Polypen verursacht und erhöht Darmkrebs-Risiko
Verbessern Sie Ihre Verdauung in 7 Tagen mit diesen Fixes

Lassen Sie Ihren Kommentar