Blaseninkontinenz nach Schlaganfall: Behandlung und Hausmittel
Gesundheit

Blaseninkontinenz nach Schlaganfall: Behandlung und Hausmittel

Blaseninkontinenz kann sich nach dem Schlaganfall einer Person entwickeln, je nach Grad der Hirnschädigung und Lage des betroffenen Bereichs.

Blaseninkontinenz wird meist durch die Schwäche der Blasenmuskulatur verursacht, die die Kontrollfähigkeit einschränkt Urin.

Dies kann zu Harndrang, erhöhter Urinierungshäufigkeit und sogar Urinlecks führen.

Nachfolgend finden Sie Behandlungen und Hausmittel, um Blaseninkontinenz nach einem Schlaganfall besser zu bewältigen.

Blasenprobleme nach Schlaganfall

Es gibt verschiedene Blasenprobleme, die auf einen Schlaganfall zurückzuführen sind. Beispiele hierfür sind:

Häufigkeit : häufiger Harndrang.

Dranginkontinenz : starker Harndrang.

nächtliche Enuresis : Befeuchtung des Bettes im Schlaf.

Funktionelle Inkontinenz : Patienten können Schwierigkeiten haben, rechtzeitig zur Toilette zu kommen oder ihre Kleidung zu entfernen.

Reflexinkontinenz : Urin passieren, ohne dass Sie das gewusst haben.

Überlauf Inkontinenz : Die Blase entleert sich nicht vollständig, es kommt zu Undichtigkeiten.

Harnretention : Urin bleibt in der Blase und wird nicht vollständig freigesetzt, was das Infektionsrisiko erhöht.

Verstopfung : aufgrund von zu wenig oder nicht aktivem Wasser kann Verstopfung nach Schlaganfall auftreten.

Diagnose und Tests auf Inkontinenz nach Schlaganfall

Es ist wichtig, dass Sie Ihre Harninkontinenz nach einem Schlaganfall richtig diagnostizieren. Es gibt Möglichkeiten, um es richtig zu verwalten, so dass Sie nicht mit Harndrang und Lecks leben müssen.

Für eine ordnungsgemäße Harninkontinenz Diagnose wird Ihr Arzt Ihre Flüssigkeitsaufnahme, Trainingsniveau und Mobilität zusammen mit aktuellen Medikamenten betrachten Sie sind dabei, da diese alle zur Harninkontinenz beitragen können.

Ihr Arzt kann Ihnen einen Blasen- und Urintest zusenden sowie Sie bitten, ein Blasentagebuch zu führen.

In einem Blasenscan Ihren Arzt wird ein Ultraschallbild Ihrer Blase nehmen, um festzustellen, wie gut es sich entleert. Ein Urintest prüft auf irgendwelche Infektionen. In einem Blasentagebuch dokumentieren Sie, wie oft Sie urinieren und wie viel Flüssigkeit Sie trinken.

Tipps zur Behandlung von Inkontinenz und Blasenproblemen nach einem Schlaganfall

Ihr Arzt hat sich zusammen mit dem Behandlungsplan für Sie entschieden Nach der Schlaganfallwiederherstellung müssen Sie auch Ihre Blaseninkontinenz bewältigen und die folgenden Tipps können helfen.

Inkontinenzbehandlungen hängen oft von der Art der Harninkontinenz ab, unter der eine Person leidet und wie schwer der Zustand ist.

In einigen Fällen Situationen, Beckenbodenübungen genannt Kegels können helfen, den Harnröhrenschließmuskel und damit die Beckenmuskulatur zu stärken, um zu verhindern, dass der Urin austritt.

Es gibt auch eine Technik, die als Blasentraining bekannt ist. Jemand, der Blasenzüge hat, will den Drang unter Kontrolle bringen. Eine Möglichkeit, dies zu tun, besteht darin, bestimmte Zeiten für Waschraumpausen einzuplanen und sich an diese Zeiten zu halten. Nach einer Weile gewöhnt sich die Blase an bestimmte Zeiten zu entleeren und die zufälligen, häufigen Triebe beginnen zu sinken.

Einige Urologen empfehlen auch Doppel-Voiding, was bedeutet, auf die Toilette gehen, dann warten ein paar Minuten und wieder gehen.

In einigen Fällen werden Medikamente gegen Harninkontinenz verschrieben. Dies kann Medikamente einschließen, die die überaktive Blase beruhigen oder das Dranggefühl verringern. Topisches Östrogen wurde auch verwendet, um Gewebe im Vaginalbereich zu stärken, was das Potenzial hat, die Symptome zu lindern.

Harninkontinenz kann schwierig zu bewältigen sein, und bei vielen Betroffenen wird sie nicht diagnostiziert. Leute halten es geheim, weil sie sich über den Zustand schämen. Es ist wichtig, dass diese Menschen Hilfe suchen, nicht nur, um eine bessere Lebensqualität zu erreichen, sondern auch, um sich vor Komplikationen zu schützen.

Von Menschen mit Harninkontinenz ist bekannt, dass sie Hautprobleme, wie Hautausschläge und Infektionen, aufgrund von feuchter oder feuchter Haut haben. Sie sind auch anfällig für Harnwegsinfektionen. Bei Frauen mit Harninkontinenz besteht das Risiko eines Prolaps. Dies ist, wenn Teile der Vagina, Blase und Harnröhre wegen schwacher Beckenbodenmuskeln in den Eingang der Vagina fallen.

Steigerung des Metabolismus kann durch das Überspringen von Abendessen
Osteomalazie, Schwächung der Knochen: Ursachen, Symptome und Behandlungen

Lassen Sie Ihren Kommentar