Blasenprobleme? Du bist nicht allein
Gesundheit

Blasenprobleme? Du bist nicht allein

Wenn du mit Blasenproblemen lebst, denkst du wahrscheinlich, dass du alleine bist. Blasenprobleme wie Lecks und erhöhte Frequenz sind jedoch durchaus üblich. In der Tat leben über 25 Millionen Amerikaner mit lästiger Inkontinenz. Viele entwickeln dieses Problem später im Leben, während andere ihr Leben lang leiden.

Das Leben mit Inkontinenz kann eine Herausforderung sein, da die Gedanken und die Angst, ein Leck zu erleben, konstant sind. Sie können Ihre täglichen Pläne ändern, um Ihre Blase unterzubringen, Sie dürfen nicht an Hobbies und Aktivitäten teilnehmen, die Sie früher wegen Ihrer Inkontinenz geliebt haben, und Sie haben vielleicht Angst vor Lachen oder Husten, da dies einen Unfall auslösen kann. Was für ein Leben ist das? Das ist nicht sehr erfüllend, das ist sicher.

Wenn Sie Ihre Blasenprobleme nie mit anderen besprochen haben, dann erlauben Sie Ihrer Blase, weiterhin Ihr Leben zu übernehmen. Blasenprobleme sind nicht etwas, über das Sie sich schämen sollten. In der Tat, Sie können tatsächlich große Einsicht von anderen erhalten, die die gleichen Probleme erfahren könnten. Wenn Sie Ihre Probleme nicht mit Ihrem Arzt besprochen haben, könnten Sie zudem auf vorteilhafte Behandlungen verzichten, die Ihnen helfen, die Kontrolle wieder zu erlangen.

Hier sind einige grundlegende Tipps, um die Kontrolle über Ihre Blase wiederzuerlangen:

  • Beim Fahren Finden Sie das Badezimmer an Ihrem Zielort.
  • Sitzen Sie am Gang im Flugzeug, im Kino oder in der Kirche, damit Sie diskret auf die Toilette gehen können, ohne andere zu stören.
  • Vermeiden Sie Getränke und Lebensmittel kann die Blase reizen wie scharfes Essen, Koffein, Alkohol, Tabak, kohlensäurehaltige Getränke und Zitrusfrüchte und Getränke.
  • Wenn Sie eine lange Fahrt machen, markieren Sie die Raststellen entlang Ihrer Route.
  • Halten Sie einen Wechsel der Kleidung bei Ihnen
  • Übe Kegel-Übungen, bei denen du deine Beckenmuskeln kontrahierst und loslasst, damit du deinen Urin besser kontrollieren kannst.
  • Übe so lange wie möglich im Urin,
  • halte ein Blasentagebuch und dokumentieren Lebensmittel und Aktivitäten und wie Sie sich fühlen, so können Sie bestimmen Ihre eigenen einzigartigen Auslöser. Wenn die Anpassung des Lebensstils Ihnen nicht die Vorteile und Kontrolle gibt, die Sie brauchen, können Sie mit Ihrem Arzt einen besseren Einblick und mehr Behandlungsmöglichkeiten bieten.

Ihr Arzt kann die zugrunde liegenden Probleme aufdecken, die Ihre Inkontinenz verursachen könnten und bieten Sie Empfehlungen, um Ihre Bedingung zu verbessern. Obgleich das Leben mit Inkontinenz frustrierend und peinlich sein kann, ist der erste Schritt schließlich, sich über Ihr Problem zu äußern, damit Sie anfangen können, die Hilfe zu bekommen, die Sie brauchen.

Alkoholkonsum schädigt die DNA und erhöht das Krebsrisiko
Winterkrankheit (Influenza, Herzinfarkt) News Roundup 2015: Ausbruch, Behandlung und Prävention

Lassen Sie Ihren Kommentar