Blähungen Ursachen, Symptome und natürliche Heilmittel
Gesundes Essen

Blähungen Ursachen, Symptome und natürliche Heilmittel

Deine Hose wird nicht knöpfen, dein Bauch ist größer geworden, und du fühlst dich so träge, dass du das Haus kaum verlassen willst. Worüber reden wir? Blähungen.

Vielleicht hast du zu viel gegessen, oder etwas, das du gegessen hast, sitzt einfach nicht richtig, was auch immer die Ursache ist - Blähungen sind sehr unangenehm.

Die Gasblasen, die du fühlst, sind eine Folge von Verschlucken Luft und der Abbau von Nahrung durch Verdauung. Es kann oft vorkommen oder nur selten vorkommen. Wenn die Blähungen und Gasschmerzen hartnäckig sind, dann könnte dies ein Zeichen für ein ernsthafteres Gesundheitsproblem sein.
Idealerweise wird Gas durch Blähungen freigesetzt, was ein normaler Teil des Lebens ist. Aber wenn dieses Gas nicht freigesetzt werden kann, dann baut es sich im Magen und Darm auf. Das Ergebnis ist Blähungen.

Ursachen für Blähungen

Es gibt viele Gründe, warum wir Blähungen haben und Schwierigkeiten beim Passieren von Gas haben. Einige Gründe sind:

  • Eine Nahrungsmittelintoleranz wie Laktose oder Zöliakie
  • Zu ​​schnelles Essen oder Trinken
  • Essen fetthaltiger Lebensmittel
  • Stress oder Angst
  • Rauchen
  • Essen von gashaltigem Essen oder kohlensäurehaltigen Getränken
  • Eine Infektion
  • Flüssigkeitsretention (genannt Ödem oder Aszites)
  • Dehydration
  • Mit einer Magenerkrankung
  • Dünndarm bakterielle Überwucherung (SIBO)
  • Darmverschluss
  • Hormonelle Veränderungen

Wie bereits erwähnt, können Sie auch Nahrungsmittelempfindlichkeiten haben und manche Nahrungsmittel können Blähungen verschlimmern. Lebensmittel, die Blähungen fördern können, sind:

  • Bohnen
  • Brokkoli
  • Kohl
  • Rosenkohl
  • Salat
  • Milchprodukte
  • Vollkorn
  • Zuckeralkohol
  • Blumenkohl
  • Kaugummi.

Arten von Blähungen

Bis jetzt wissen wir, dass Blähungen hauptsächlich im Magen und Darm aufgrund der vielen oben aufgeführten Faktoren auftreten. Dies wird als Blähbauch bezeichnet. Aber es gibt auch andere Arten von Blähungen. Zum Beispiel können Frauen verschiedene Arten von Blähungen aufgrund ihrer Biologie erfahren.

Insbesondere Frauen haben oft Blähungen während der Schwangerschaft. Schwangerschaftsblähungen treten auf, weil die Progesteronspiegel ansteigen. Dieses Hormon ist verantwortlich für die Glättung des Muskelgewebes. Wenn dies im Magen-Darm-Trakt passiert, verlangsamt es die Verdauung, was wiederum zu Blähungen und Gas führt. Mit fortschreitender Schwangerschaft drängt sich die Gebärmutterhöhle in den Bauch, was zu einer langsameren Verdauung und einem vermehrten Blähbauch führt.

Außerdem müssen Frauen auch mit einem prämenstruellen Blähbauch umgehen, der kurz vor ihrer Periode auftritt. Dies wird auf die Veränderung der Hormone und eine Erhöhung der Wasserretention zurückgeführt, was zu einem prämenstruellen Blähbauch führt.

Blähungen

Blähungen werden von 10 bis 30 Prozent der Erwachsenen berichtet. Häufige Blähsymptome sind:

  • Überschüssiges Gas
  • Häufiges Aufstoßen
  • Bauchgrollen
  • Bauchbeschwerden
  • Völlegefühl
  • Gefühl eng
  • Geschwollener Bauch

Andere Warnzeichen und Symptome von Blähungen

Andere Symptome von Blähungen, die Sie nicht einmal Blähungen zuschreiben können, sind Gewichtsverlust, Flüssigkeitsretention, starke Bauchschmerzen, Blut im Stuhl und Fieber.

10 Tipps zur Vermeidung von Blähungen

Weil Blähungen unangenehm sein können und kann Ihr tägliches Leben beeinflussen, der beste Weg, es zu bekämpfen, unternimmt Schritte, um es ganz zu vermeiden. Hier sind 10 Tipps, um Blähungen zu vermeiden:

  • Viel Wasser trinken
  • Übung
  • Mit dem Rauchen aufhören
  • Vermeiden Sie fettige Speisen
  • Vermeiden Sie Lebensmittel, die Gas fördern können
  • Kaugummi vermeiden
  • Essen und Langsam kauen, um Luft zu verschlucken
  • Auf Nahrungsmittelunverträglichkeiten oder andere gastrointestinale Erkrankungen testen
  • Kohlensäurehaltige Getränke vermeiden
  • Stress reduzieren und Angstzustände.

10 natürliche Mittel gegen Blähungen

Leider manchmal kann die Blähung nicht aufhalten, und das nächste, was du weißt, ist das Gas und das Unbehagen. In diesem Fall, warum nicht versuchen diese wirksame natürliche Heilmittel für Blähungen:

1. Warmes Zitronenwasser: Der Versuch, das Wasser auszuspülen, dient nicht nur zur Vorbeugung, sondern auch als Mittel gegen Blähungen. Hinzufügen einer Zitrone zu Wasser kann Ihnen schnellere Linderung bringen. Warmes Zitronenwasser kann dabei helfen, die Entgiftung zu fördern und Vitamin C zuzuführen. Die Säure der Zitrone kann bei der Verdauung helfen und alles abbauen, was Sie gerade konsumiert haben.

2. Ingwer: Ob im Tee oder allein, Ingwer ist ein natürliches Heilmittel gegen Blähungen. Es wirkt als entzündungshemmendes Mittel für Ihr Verdauungssystem, es ermöglicht die Verdauung und fördert die Bewegung von allem, was stecken könnte.

3. Aktivkohle: Aktivkohle hat die Fähigkeit, durch Bakterien verursachtes Gas einzufangen. Dies wird empfohlen, wenn Ihr Blähbauch durch Krankheit verursacht wird, da es helfen kann, schlechte Bakterien zu entfernen.

4. Bananen: Bananen enthalten Ballaststoffe, die zur Beseitigung von Blähungen beitragen können. Bananen können Ihnen auch helfen, in den Waschraum zu gehen, wenn Ihr Blähungen Verstopfung verursacht.

5. Selbstmassage: Wenn Sie sich eine Bauchmassage geben, kann dies dazu beitragen, dass sich das Gas bewegt und somit Blähungen lindert. Reiben Sie Ihre Hände gegen den Uhrzeigersinn auf Ihrem Magen kann die Aufblähung zu lindern.

6. Übung: Übung ist nicht nur ein Mittel, um Blähungen zu verhindern. Es kann auch ein Heilmittel sein. Auch wenn Sie sich vielleicht nicht blähend bewegen möchten, machen Sie sich die Mühe, denn es kann Ihnen Erleichterung bringen. Durch die Erhöhung der Zirkulation können Sie die Freisetzung von Gas fördern. Es gibt auch ein paar Yoga-Posen, wie die Pose des Kindes, die bei Blähungen helfen können. Bewegung kann auch dazu beitragen, den Stuhlgang in Bewegung zu bringen.

7. Passing the gas: Eine Sache, die Sie tun können, um Blähungen und das Unbehagen schlimmer zu machen, ist im Gas zu halten. Der Grund, warum du dich so unwohl fühlst, ist eine Ansammlung von Gas, also ist es nicht vorteilhaft, wenn du es festhältst. Wenn möglich, versuchen Sie, das Gas freizugeben, besonders wenn das Gefühl auftritt.

8. Fenchelsamen: Fenchelsamen sind ein Diuretikum und enthalten schmerzstillende Eigenschaften. Sie können Fenchelsamen zu Ihrer Mahlzeit hinzufügen oder sie wie einen Tee stopfen, um Blähungen zu bekämpfen.

9. Kümmel: Ähnlich wie Fenchelsamen kann Kümmel gegessen oder getränkt werden, um Blähungen zu lindern. Sie enthalten antimikrobielle und krampflösende Eigenschaften. Sie haben auch die Fähigkeit, Muskeln im Verdauungstrakt zu glätten, um das Ausstoßen von Gas zu unterstützen.

10. Wasserreiche Snacks: Wassermelonen und Trauben sind nur einige der Früchte, die viel Wasser enthalten. Wenn es schwierig ist, in acht Gläser Wasser pro Tag zu gehen, kann das Auffüllen wasserreicher Snacks ein natürliches Mittel gegen Blähungen sein.

Umgang mit der Blähung

Sie wissen wahrscheinlich schon, wie Blähungen und Gas Sie dämpfen können Leben, so Maßnahmen zur Verhinderung von Blähungen ist der Schlüssel zu einer guten Gesundheit. Zu wissen, wie man Blähungen beheben kann, wenn es einmal anfängt, kann dir helfen, wieder an deinen Lieblingsaktivitäten teilzunehmen.

Achtsam zu sein, was und wie du isst, sowie so viel Wasser wie möglich zu bekommen, sind todsichere Wege, deinen Magen zu sichern übernimmt nicht den Tag.

Entzündungshemmende Wirkungen von Ballaststoffen zeigen Vorteile für IBD-Behandlung: Studie
Bei genetisch bedingten Morbus Crohn beugen genetische Varianten der Wirkung "guter" Darmbakterien vor

Lassen Sie Ihren Kommentar