Verbessern Sie die Gehirnleistung mit dieser einen Sache
Organe

Verbessern Sie die Gehirnleistung mit dieser einen Sache

In früheren E-Mails haben wir Ihnen von den Vorteilen von Sex erzählt Dazu gehören das Verbrennen von Kalorien, die Reduzierung von Stress, die Verbesserung des Schlafs, die Steigerung der Intimität und die Verbesserung der Stimmung. Nun, nach neuesten Forschungsergebnissen können Sie dieser Liste nun auch eine zusätzliche Gehirnleistung hinzufügen.

Forscher der Studie, die in den Fachzeitschriften der Gerontologie veröffentlicht wurde, fanden heraus, dass regelmäßige sexuelle Aktivität bei Senioren die Gehirnleistung steigern könnte. Menschen, die an häufigeren sexuellen Sitzungen teilnahmen, hatten verbesserte mentale Fähigkeiten, verbale Flüssigkeit, größere Fähigkeit, Objekte visuell wahrzunehmen, und ein besseres Urteil über Räume zwischen Objekten.

Die Studie war eine Fortsetzung früherer Forschungen, die letztes Jahr veröffentlicht wurden dass diejenigen, die sexuell aktiv waren, bei kognitiven Gehirntests höher bewertet wurden.

Eine andere frühere Studie fand heraus, dass Angestellte, die mehr Sex hatten, eine höhere Arbeitsmoral und ein größeres Gefühl von Engagement sowie Arbeitszufriedenheit hatten. Dies liegt daran, dass die Hormone, die während des Geschlechtsverkehrs freigesetzt werden - Oxytocin und Dopamin - die Leistung und Wahrnehmung beeinflussen können. Darüber hinaus verweilen diese Hormone bis zu 24 Stunden nach ihrer Entlassung im Blut.

Häufiger Geschlechtsverkehr mit höherer Gehirnleistung

Für die aktuelle Studie war das Ziel des Forschers, die Häufigkeit von Sex und mentaler Kapazität zu untersuchen. Die Studienteilnehmer waren im Alter von 50 bis 83 Jahren.
Die Forscher untersuchten, wie häufig die Teilnehmer im Laufe eines Jahres sexuell aktiv waren.
Die Kategorien waren überhaupt nicht, monatlich oder mehr als einmal pro Woche. Die Forscher untersuchten auch andere Faktoren wie Lebensgewohnheiten, Alter, Geschlecht, Bildung, kardiovaskuläre und allgemeine Gesundheit.

Die Teilnehmer erlebten dann eine Reihe von kognitiven Tests, die als "kognitive Untersuchung von Addenbrooke kognitive Untersuchung III (ACE-III)" bekannt sind "Wer die Gehirnfunktion misst.

Wer mehr als einmal pro Woche Sex hatte, hatte im Vergleich zu denen, die überhaupt keine sexuellen Aktivitäten hatten, die höchsten Punktzahlen. Bereiche der Verbesserung, die sich mehr als einmal pro Woche aus dem Geschlecht ergaben, schlossen Wortflüssigkeit, Sehleistung und räumliche Orientierung ein. Es gab keine Veränderung der Aufmerksamkeitsspanne, des Wortschatzes oder des Gedächtnisses.

Zusätzliche Forschung ist erforderlich, um die zugrundeliegenden biologischen Mechanismen besser zu verstehen, die zu den Verbesserungen der kognitiven Fähigkeiten beitragen könnten, die sich auf die sexuelle Häufigkeit beziehen.

Inzwischen ist offensichtlich eine gute Idee, um Ihre Libido und Ihre sexuelle Frequenz zu steigern, da Ihr Gehirn die Vorteile ernten wird.

Die 10 wichtigsten Gründe, jeden Tag Walnüsse zu essen
Der gesundheitliche Nutzen von Wasser, von dem Sie nicht wussten

Lassen Sie Ihren Kommentar