Darmverschluss (Darmverschluss): Ursachen, Symptome, Diagnose und Behandlung
Gesundes Essen

Darmverschluss (Darmverschluss): Ursachen, Symptome, Diagnose und Behandlung

Obstruktion oder Darmverschluss tritt im Dünn- oder Dickdarm. Im Wesentlichen kann es eine teilweise oder vollständige Blockade sein, die verhindert, dass flüssige und verdaute Nahrung durchtritt. Dies mag zwar nicht so schlecht klingen, aber wenn sich durch die Darmobstruktion genügend Druck aufbaut, kann der Darm platzen. Was würde einen Darm- oder Darmverschluss verursachen? Woher weißt du, wenn du eine solche Blockade hast? Wie gehen Sie mit einer Diagnose von Darmverschluss um? Lesen Sie weiter, um es herauszufinden.

Es gibt viele mögliche Ursachen für Darm- oder Darmverstopfung, aber der wichtigste Punkt, den es zu beachten gilt, ist, dass eine frühzeitige Diagnose und Behandlung sehr wichtig ist. Ein unbehandelter Darmverschluss kann tödlich sein.

Darmverschluss: Ursachen, Risikofaktoren und Komplikationen

Darmverschluss kann sehr unangenehm und natürlich beängstigend sein. Es gibt eine Reihe von verschiedenen Darmverschluss Ursachen, einschließlich der hier aufgeführten:

  • Abdominal Adhäsionen
  • Tumoren im Darm
  • Hernien
  • entzündliche Darmerkrankungen
  • Darmverdrehung
  • Intussusception

Abdominal Adhäsionen sind die Bildung von Narbengewebe zwischen Darmschlingen und der inneren Auskleidung der Bauchdecke. Eine Invagination tritt auf, wenn ein Teil des Darms in einen anderen Teil des Darms gleitet.

Wer ist gefährdet? Darm- oder Darmbeschwerden können nach chirurgischen Eingriffen auftreten. Manchmal kann eine Operation am Bauch oder Becken zur Bildung von Adhäsionen führen, die die Obstruktion verursachen. In anderen Situationen kann es bei Menschen zu Morbus Crohn kommen, die eine Verdickung der Darmwände verursachen und den Stuhlgang durch das Rektum erschweren. Darüber hinaus kann abdominelles Karzinom Darmverschluss verursachen, insbesondere bei chirurgischer Entfernung eines Tumors oder bei Bestrahlung.

Bei unbehandeltem Darmverschluss kann es zu lebensbedrohlichen Folgen kommen. Zum Beispiel kann es die Blutversorgung zu einem Teil des Darms abschneiden. Mangel an Blutversorgung kann dazu führen, dass die Darmwand absterben. Wenn Gewebe stirbt, kann es reißen und zu einer Infektion führen. Eine Infektion in der Bauchhöhle wird als Peritonitis bezeichnet und erfordert einen sofortigen medizinischen Eingriff und meistens eine Operation.

Symptome des Darmverschlusses

"Unglaublich unangenehm" ist, wie viele Menschen Darmverschluss Symptome beschreiben. Im Folgenden finden Sie eine Liste mit einigen der häufigsten Anzeichen und Symptome.

  • Bauchschmerzen
  • Schwerwiegend Blähungen
  • Übelkeit
  • Erbrechen
  • Verstopfung
  • Appetitminderung
  • Durchfall
  • Starke Bauchkrämpfe
  • Bauchschwellungen

Obstruktionssymptome im Darm hängen oft vom Ort der Obstruktion ab. Zum Beispiel ist Erbrechen ein Zeichen für eine Obstruktion des Dünndarms. Durchfall ist oft mit einer partiellen Obstruktion verbunden, während eine totale Obstruktion meist zu Verstopfung führt. Wenn eine Obstruktion die Darmwand zum Bersten bringt, ist auch hohes Fieber möglich.

Diagnose Darmverschluss

Es stimmt, dass einige der oben genannten Symptome auch ein Zeichen für ein anderes medizinisches Problem sein können wundern, wie eine Person überhaupt wissen würde, dass sie einen Darm- oder Darmverschluss haben. Nun, es gibt ein paar verschiedene Tests und Verfahren für die Diagnose von Darmverschluss.

  • körperliche Untersuchung - Der Arzt wird Ihre Geschichte und Symptome überprüfen. Sie werden auch eine gründliche körperliche Untersuchung durchführen, den Bauch auf Schwellung und Zärtlichkeit prüfen, sowie den Darm mit einem Stethoskop hören.
  • Röntgen - Während eine Röntgenaufnahme bestellt werden kann, zeigt es nicht alle Darme Hindernisse.
  • CT-Scan - Diese Kombination von Röntgenbildern, die aus verschiedenen Winkeln aufgenommen wurden, ergibt eine Querschnittsansicht und ist eher in der Lage, ein Hindernis zu erkennen.
  • Ultraschall - Kleinkinder werden oft mit dieser Art der Bildgebung getestet. Es kann verdrehte Eingeweide aufnehmen.
  • Luft oder Bariumeinlauf - Dies ist eine verbesserte Abbildung des Dickdarms, die das Einführen von Luft oder flüssigem Barium in den Dickdarm durch das Rektum zur Verbesserung der Bilder beinhaltet.

Behandlung von Darmverschluss

Wann es kommt zur Darmobstruktion, es kommt auf die Ursache der Obstruktion an. In der Mehrzahl der Fälle ist jedoch ein Krankenhausaufenthalt erforderlich. Wenn Sie eine Obstruktion haben, kann ein Aufenthalt im Krankenhaus helfen, Ihren Zustand zu stabilisieren. Ärzte werden eine intravenöse Leitung bestellen, damit Sie genug Flüssigkeit bekommen. Sie werden wahrscheinlich auch eine Magensonde durch Ihre Nase und in Ihren Magen legen, um Luft und Flüssigkeit auszusaugen. Dies kann die Schwellung im Bauch lindern. In vielen Fällen wird ein Katheter in die Blase eingeführt, um den Urin abzuleiten und Urin für die Untersuchung zu sammeln.

Hier sind die anderen Darm- oder Darmverschlussbehandlungen:

Teilverstopfung : Eine leicht ballaststoffarme Diät für einen blockierten Bauch zu verarbeiten. Wenn das nicht hilft, kann eine Operation notwendig sein.

Komplette Obstruktion : Eine Operation kann erforderlich sein und könnte die Entfernung der Obstruktion und eines abgestorbenen oder beschädigten Darmabschnitts beinhalten. Der Arzt kann auch eine Behandlung mit einem selbstexpandierenden Metallstent vorschlagen, der den Darm aufreißt, damit sich die Obstruktion klären kann.

Intussuszeption : Ein Barium- oder Luftinjektions-Einlauf wird zur Behandlung von Kindern mit Invagination eingesetzt. Wenn ein Klistier funktioniert, ist eine weitere Behandlung in der Regel nicht erforderlich.

Pseudoobstruktion : Als paralytischer Ileus bezeichnet, handelt es sich um eine Blockade, die anscheinend keine wirkliche physische Obstruktion aufweist, sondern durch gestörte Nerven und Nerven verursacht wird Muskeln. Oft verschreiben Ärzte Medikamente, um Muskeln dazu zu bringen, sich zusammenzuziehen und damit Nahrung und Flüssigkeiten durch den Darm zu transportieren. Wenn ein paralytischer Ileus durch einen anderen medizinischen Zustand verursacht wird, wird der Arzt diesen Zustand behandeln, um die Pseudoobstruktion unter Kontrolle zu bringen.

Flüssigkeiten und verdaute Nahrungspartikel müssen durch 25 Fuß oder mehr Därme wandern, bevor neue Abfälle in den Körper gelangen. Mit anderen Worten, das Abfallsystem in unseren Körpern ist eine konstante Fertigungslinie. Wenn diese Linie langsamer wird und plötzlich stoppt und eine Blockade verursacht, ist es leicht zu sehen, wie dies ein Problem verursachen könnte.

Obwohl wir nicht jedes Mal in Panik geraten sollten, wenn wir Bauchschmerzen bekommen, müssen die Leute auf starke Bauchzeichen achten wie die hier skizzierten. Ein Darmverschluss ist schwerwiegend, aber wenn er rechtzeitig behandelt und behandelt wird, ist ein gutes Ergebnis möglich.

Divertikulitis und der Einfluss von Alkohol
Verdrehter Darm (Volvulus) bei Erwachsenen: Wie verdreht sich der Darm und wie behandelt man ihn?

Lassen Sie Ihren Kommentar