Gehirnzellen, die Alkoholismus verursachen, entdeckt
Organe

Gehirnzellen, die Alkoholismus verursachen, entdeckt

Alkoholismus wird als Krankheit erkannt, und Forscher haben nun die Gehirnzellen entdeckt, die Alkoholismus verursachen und zu übermäßigem Alkoholkonsum beitragen.

Die Ergebnisse wurden in Das Journal of Neuroscience von Forschern der Texas A & M Health Science Center College of Medicine veröffentlicht.

Forscher fanden heraus, dass Alkohol Veränderungen der neuronalen Morphologie in der dorsomedialen verursacht Striatum - der Teil des Gehirns, der für zielgerichtetes Verhalten verantwortlich ist. Forscher schlagen vor, dass sie durch Blockieren dieser Aktivität denen mit Alkoholismus helfen können, ihre Aufnahme zu reduzieren. Alkohol stimuliert Neuronen - D1 oder D2 - wodurch sie mit weniger Stimulation erregter werden. Dies wiederum führt dazu, dass die Person mehr Alkohol konsumieren und sehnen will.

Die Änderungen an D1 können mit physikalischen Veränderungen auf subzellulärer Ebene in Verbindung gebracht werden. Forscher glauben, durch die Unterdrückung der Aktivität der Neuronen können sie die Notwendigkeit für übermäßigen Alkoholkonsum unterdrücken. Forscher wollen weiterhin verstehen, wie die Sucht funktioniert, um sie zu stoppen oder zu verhindern.

Anzeichen und Symptome von Alkoholismus

Vielleicht genießen Sie ein Glas Alkohol zu einer Mahlzeit oder jede Nacht, aber Sie leiden darunter Alkoholismus? Dann ist es wichtig, die Anzeichen und Symptome von Alkoholismus zu verstehen, um Hilfe bei der Bekämpfung der Krankheit zu erhalten. Anzeichen und Symptome von Alkoholismus umfassen:

  • Unfähigkeit, den Alkoholkonsum zu begrenzen
  • Limitierung nicht erfolgreich Alkoholkonsum
  • Ausgiebige Zeit trinken, Alkohol trinken
  • Starker Heißhunger auf Alkohol
  • Arbeitsunfähigkeit wegen Alkoholkonsum und -erholung - Beruf / Schule
  • Beziehungen werden beeinträchtigt
  • Konsum von Alkohol in Risiko Einstellungen - Schwimmen, Autofahren
  • Entwicklung einer Toleranz für Alkohol, so dass Sie mehr trinken
  • Entzugssymptome wenn Sie nicht trinken

Das National Institut für Alkoholmissbrauch und Alkoholismus definiert Trinkmengen auf der Grundlage von niedrigen bis hohen Risiko von Alkoholismus, sie sind:

Binge drinking : Die Blutalkoholkonzentration (BAC) beträgt 0,08 g / dl. Definiert als vier Getränke bei Frauen und fünf Getränke bei Männern innerhalb von zwei Stunden.

Schweres Trinken : Fünf oder mehr Getränke gleichzeitig an jedem von fünf oder mehr Tagen innerhalb von 30 Tagen.

Geringes Risiko für die Entwicklung Alkoholkonsumstörung : Frauen konsumieren nicht mehr als drei Getränke an einem einzigen Tag und nicht mehr als sieben pro Woche. Männer konsumieren nicht mehr als vier Getränke an einem einzigen Tag und nicht mehr als 14 pro Woche. Probleme können immer noch auftreten, wenn Alkohol schnell konsumiert wird oder andere Erkrankungen vorliegen.

Auswirkungen von übermäßigem Alkoholkonsum auf Ihren Körper

Übermäßiger Alkoholkonsum kann vorübergehende und langfristige Auswirkungen auf den Körper haben und sowohl die Sicherheit als auch die Gesundheit beeinträchtigen Gesundheit. Zu den Folgen übermäßigen Alkoholkonsums im Körper gehören:

  • erhöhtes Risiko von Autounfällen oder Ertrinkungsfällen
  • Beziehungsprobleme
  • schlechte Arbeits- oder Schulleistungen
  • erhöhte Wahrscheinlichkeit einer Straftat
  • rechtliche oder finanzielle Probleme
  • Sonstige Substanzprobleme
  • Riskantes Verhalten - ungeschützter Sex
  • Erhöhtes Risiko oder Suizidversuche
  • Lebererkrankungen
  • Verdauungsprobleme
  • Herzprobleme
  • Diabeteskomplikationen
  • Sexualfunktion und Menstruationsprobleme
  • Augenprobleme
  • Geburtsfehler
  • Knochenschädigungen
  • neurologische Komplikationen
  • geschwächtes Immunsystem
  • erhöhtes Krebsrisiko
  • Wechselwirkungen mit Medikamenten und Alkohol

Verhinderung übermäßigen Alkoholkonsums

Natürlich ist der einfachste Weg, um übermäßigen Alkoholkonsum zu verhindern, zu stoppen oder zu vermeiden zu trinken, aber das kann ziemlich schwierig sein. Hier können Sie den übermäßigen Alkoholkonsum besser verhindern.

  • Wählen Sie, dass Sie nicht zu viel Alkohol trinken und andere unterstützen.
  • Vermeiden Sie Umgebungen, in denen starker Alkoholgenuss auftreten kann.
  • Nicht für Minderjährige geeignet sein trage Alkohol zu denen, die zu viel getrunken haben.
  • Sprich mit einem Arzt oder Ratsmitglied über deine Trinkgewohnheiten.
  • Erkenne Gründe, warum du Alkohol konsumierst und suche Hilfe für sie.
  • Setze ein Limit - Frauen nicht mehr als ein Getränk pro Tag, Männer nicht mehr als zwei Getränke pro Tag.
  • Begrenzen Sie die Menge an Alkohol, auf die Sie zu Hause zugreifen können.
  • Trinken Sie langsam.
  • Lernen Sie, nein zu sagen.
  • Machen Sie eine Pause vom Alkohol.
  • Üben Sie regelmäßig.
  • Erkennen und Versuchungen zu beseitigen.

Natürliche Methoden zur Behandlung von Alkoholismus

Um Alkoholismus zu behandeln, ist es wichtig, notwendige Veränderungen im Lebensstil vorzunehmen, die ein gesünderes Leben und die Reduzierung des Alkoholkonsums fördern. Natürliche Methoden zur Behandlung von Alkoholismus sind:

  • Betrachten Sie soziale Situationen : Lassen Sie Freunde und Familie wissen, dass Sie nicht trinken, und bitten Sie um Unterstützung bei dieser Wahl. Wenn diejenigen, die Ihnen nahe stehen, weiterhin Alkohol konsumieren, bleibt die Versuchung für Sie bestehen und behindert Ihre Genesung.
  • Gesunde Gewohnheiten entwickeln Wenn Sie gut schlafen, Sport treiben und eine ausgewogene Ernährung zu sich nehmen, können Sie Ihre Genesung unterstützen beginnen, sich besser und nicht so abhängig von Alkohol zu fühlen.
  • Nehmen Sie an Aktivitäten teil, die keinen Alkohol enthalten : Wenn Sie sich an Aktivitäten rund um Alkohol gewöhnt haben, nehmen Sie neue Aktivitäten auf, bei denen dies nicht der Fall ist. Nehmen Sie wandern oder malen, anstatt mit Freunden an einem Tisch zu sitzen, nur um zu trinken.
  • Stress reduzieren : Stress kann ein großer Auslöser für Alkoholkonsum sein. Stressabbau kann ein natürlicher Weg zur Behandlung von Alkoholismus sein, denn wenn Sie nicht gestresst sind, werden Sie nicht versucht sein, nach Alkohol zu greifen. Stressabbau kann durch Yoga, Meditation oder sogar Akupunktur erfolgen.

Alkoholismus ist eine ernste Krankheit, die die Beziehungen einer Person sowie ihr eigenes Leben gefährden kann. Auf der Suche nach einer angemessenen Behandlung kann ein Individuum seine Sucht und Abhängigkeit von Alkohol überwinden und sicherstellen, dass sie weiterhin ein gesundes Leben führen.

Alzheimer-Hausmittel für bessere Gehirngesundheit, Gedächtnis
Depression und Anhedonie verursacht durch Entzündungen des Gehirns

Lassen Sie Ihren Kommentar