Hirnstimulation genauer, kann präzises Gedächtnis verbessern
Organe

Hirnstimulation genauer, kann präzises Gedächtnis verbessern

Wissenschaftler der Feinberg School of Medicine der Northwestern University haben herausgefunden, dass nicht-invasive Hirnstimulation genauer genutzt werden kann, um die genaue Gedächtnisfunktion zu verbessern. Viele Menschen mit schweren Gedächtnisstörungen wie Demenz verlieren die Funktion ihres präzisen Gedächtnisses - den Teil Ihres Gedächtnisses, der Ihnen erlaubt, sich an bestimmte Details wie das Aussehen eines Gebäudes zu erinnern, anstatt nur seinen allgemeinen Ort.

Mit Elektromagneten, Wissenschaftler waren in der Lage, gezielt auf den für das genaue Gedächtnis verantwortlichen Abschnitt des Gehirns zu zielen und diesen zu verbessern, ein Verfahren, das in der Vergangenheit nicht mit solcher Genauigkeit durchgeführt wurde. Die Elektromagnete zielen auf das Netzwerk innerhalb des Gehirns ab, das für das räumliche Gedächtnis verantwortlich ist, wodurch sie die Genauigkeit verbessern können, mit der der Speicher bestimmte Orte identifizieren konnte.

Die Studie wurde mithilfe eines MRI durchgeführt, um speicherbezogene Netzwerke darin abzubilden das Gehirn und identifizieren, die für das räumliche Gedächtnis verantwortlich waren. Diese Netzwerke wurden dann mit einem starken Elektromagneten in einer nicht-invasiven Weise stimuliert, wonach die Teilnehmer detaillierte Gedächtnis-Tests durchführen mussten, die ein präzises räumliches Gedächtnis verwenden sollten. Die Ergebnisse zeigten, dass die elektromagnetische Stimulation bei der Beendigung dieser Tests half, und ein EEG wurde verwendet, um zu beweisen, dass die verbesserte Funktion auf die Stimulation spezifischer Gehirnnetzwerke zurückzuführen war.
Während frühere Studien über nicht-invasive Hirnstimulation Erst nach der Entdeckung von allgemeineren und kurzfristigen Effekten war diese letzte Studie viel präziser und hatte 24 Stunden nach dem Eingriff eine anhaltende Wirkung. Die vielversprechenden Ergebnisse dieser Studie öffnen die Tür für genauere und dauerhafte Behandlungen für Patienten mit Gedächtnisverlust. Mehr Forschung ist erforderlich, bevor ein geeignetes Behandlungsregime entwickelt werden kann, aber diese Studie beweist, dass wir auf dem richtigen Weg sind.

Durch Allergien verschlechterte Ambrosie Allergiker
Einfacheres bipolares Diagnosepotenzial bei Biomarkern und MRT-Bildgebungsergebnissen

Lassen Sie Ihren Kommentar