Kann eine Sauna helfen, einen gesunden Blutdruck zu erreichen?
Gesundheit

Kann eine Sauna helfen, einen gesunden Blutdruck zu erreichen?

Wenn Sie jemals ein Spa oder ein Fitnessstudio besucht haben, haben Sie vielleicht bemerkte eine Sauna. Vielleicht haben Sie bei Ihrem Besuch die Sauna benutzt, um sich zu entspannen, zu entspannen und Muskelkater zu lindern, aber Sie haben wahrscheinlich nicht bemerkt, dass Sie auch Ihre Herzgesundheit verbessern.

Eine aktuelle Studie hat gezeigt, dass häufiger Saunagebrauch die Herzgesundheit fördert. Die Studie untersuchte mehr als 1.600 Männer mittleren Alters aus Finnland, die in Saunabäder gingen. Männer, die vier bis sieben Tage pro Woche in die Saunabäder gingen, konnten ihren Bluthochdruck um fast die Hälfte senken, verglichen mit Männern, die nur einmal pro Woche Saunen erleben.

Studienforscher Jari Laukkanen erklärte : "Saunabaden kann abnehmen Systemischer Blutdruck durch verschiedene biologische Mechanismen. "

Was macht das Saunabaden so effektiv für die Herzgesundheit? Nun, in einer Sauna steigt die Körpertemperatur und das Blutgefäße erweitert. Wenn Blutgefäße erweitert werden, kann sich Blut freier durch sie bewegen. Mit der Zeit verbessert sich die Funktion der Blutgefäße. Schwitzen, das durch das Sitzen in der Sauna verursacht wird, entfernt überschüssige Flüssigkeit, die der Körper möglicherweise zurückhält. Schließlich fördern Saunen die Entspannung, und da Stress ein so großer Faktor für Bluthochdruck ist, ist dies ein weiterer Vorteil.

Unter Verwendung von Follow-up-Daten, die über 22 Jahre gesammelt wurden, entwickelten etwa 15 Prozent der Männer Bluthochdruck. Bei Männern, die häufig saunaten, war das Risiko für Bluthochdruck um 46 Prozent niedriger als bei denjenigen, die einmal pro Woche teilnahmen.

Es ist wichtig, die Blutdruckwerte niedrig zu halten, da chronischer Bluthochdruck zu ernsthaften gesundheitlichen Folgen führen kann Herzkrankheit, Herzinfarkt und Schlaganfall.

Frühere Studie über Saunen zeigt weitere Verbesserungen der Herzgesundheit

Anfang dieses Jahres führte Laukkanen weitere Studien über die Vorteile von Saunen durch. Die Studie verfolgte mehr als 2300 Männer für mehr als zwei Jahrzehnte und deckte auf, dass Männer, die häufig Saunen besichtigten, ein 63 Prozent niedrigeres Risiko des Todes durch Anschlag und Herzinfarkt hatten. Diese Männer hatten auch 66 Prozent weniger Fälle von Alzheimer-Krankheit.

Die Forscher schlagen vor, dass Saunagänge eine entscheidende Rolle in den Vorteilen gespielt haben.

Verwenden Sie eine Sauna viermal pro Woche für zwei Monate, Die Männer sahen eine Verbesserung des Blutdrucks, des Blutflusses und der Herzfunktion.

Laukkanen erklärte: "Ich denke, es ist sehr bedeutsam, weil wir nicht gesehen haben, dass ein Lebensstilfaktor so vor einer Anzahl von Herz-Kreislauf-Erkrankungen schützen kann. "

Obwohl frühere Studien negative Auswirkungen im Zusammenhang mit der Saunaanwendung, wie juckende Haut bei Menschen mit Hauterkrankungen, festgestellt haben, fanden die finnischen Forscher keine nachteiligen Nebenwirkungen. Sie sollten jedoch vor dem Saunabaden immer noch mit Ihrem Arzt sprechen, da jeder Mensch einzigartige Bedingungen hat, die ein Saunabaden verhindern können.

Rheumatoide Arthritis erhöht das Risiko von Knochenbrüchen bei jungen Frauen
Testosteron-Therapie, die nicht mit Blutgerinnungsstörungen in den Venen in Verbindung gebracht wird

Lassen Sie Ihren Kommentar