Können Sie Cellulite mit Ihrer Diät loswerden?
Naturheilmittel

Können Sie Cellulite mit Ihrer Diät loswerden?

Hassen Sie das Aussehen von Cellulite auf Ihren Beinen, Bauch oder hinter? Über 80 Prozent der Frauen in der westlichen Welt haben Cellulite in einem Teil ihres Körpers und sind verzweifelt, einen Weg zu finden, um es loszuwerden. Trotz Hunderten von Produkten auf dem Markt, die behaupten, Sie würden sich von diesen hartnäckigen Grübchen befreien, argumentieren Wissenschaftler, dass es wirklich keine schnelle Lösung gibt. In der Tat, neue Forschungsergebnisse deuten darauf hin, dass die Reduzierung von Cellulite weitgehend mit bestimmten Veränderungen in Ihrer Ernährung verbunden ist.

Cellulite ist eine Dellenbildung oder "Hüttenkäse" -Effekt, die Haut aufgrund der Dehnung von Bindegewebe um Fettdepots zeigt. Während viele Leute glauben, dass Cellulite mit Übergewicht verbunden ist, zeigt die Forschung, dass selbst dünne Menschen es haben können - sogar Supermodels haben zugegeben, Cellulite zu haben. Darüber hinaus weisen mehrere US-Studien darauf hin, dass Cellulite weitgehend genetisch bedingt ist.

Die Rolle der Ernährung

Wissenschaftler untersuchen weiterhin die sichersten und kosteneffektivsten Methoden zur Behandlung von Cellulite. Interessanterweise haben Wissenschaftler in den letzten Jahren herausgefunden, was sie für eine Verbindung zwischen einer nahrhaften Diät und Cellulite-Scores halten, um dieses lästige Wackeln zu beseitigen. Eine Studie, die in der

US National Library of Medicine veröffentlicht wurde Das Reiben eines Sperminfangmoleküls am Oberschenkel könnte dabei helfen, die Cellulitewerte der Oberschenkel zu senken. Spermin kommt in einer Vielzahl von Organismen und Geweben vor. Es wurde zuerst in menschlichem Samen gefunden, aber kürzlich wurde es in kleinen Mengen in Nahrungsmitteln entdeckt. Hackfleisch, grüne Erbsen und Cheddar-Käse sind alle Quellen für Spermin. Gebratene und fettige Speisen wurden auch mit Cellulite in Verbindung gebracht. Eine italienische Studie zeigte, dass ein Hormon, das als Adiponektin bekannt ist, als Schutz vor Cellulitis im Gesäß wirkt und der Spiegel dieses Hormons mit dem regelmäßigen Verzehr fetthaltiger Nahrungsmittel sinkt... Studien haben gezeigt, dass der Wechsel zu einer vegetarischen Ernährung die Adiponektinspiegel noch weiter erhöhen kann, um bis zu 19 Prozent.

Eine gesunde Diät zur Reduzierung von Cellulite

Einige Mediziner glauben, dass eine Ernährung reich an Antioxidantien und entzündungshemmenden Eigenschaften ist eine weitere gute Möglichkeit, Cellulite zu verhindern. Antioxidantien verhindern, dass freie Radikale das Bindegewebe schwächen, das oft zu Knoten und Beulen in der Haut führt. Lebensmittel, die reich an Antioxidantien sind, gehören Blaubeeren, Bohnen und Preiselbeeren.

Doktor Howard Murad ist einer der weltweit führenden Experten für Hautgesundheit. Er empfiehlt Antioxidantien, um die Gesundheit der Haut zu maximieren, einschließlich Lebensmittel, die die Vitamine A, C und E enthalten. Er schlägt auch Polyphenole und Bioflavonoide vor. Er nennt sie "hautnährend". Diese Nährstoffe können in grünem Blattgemüse gefunden werden, sowie Früchte wie Orangen, Granatäpfel und Mangos. Ein frischer Salat wäre eine gute Möglichkeit, all diese Früchte und Gemüse an einem Ort zu bekommen und die entscheidenden Vitamine zu bekommen, die man braucht, um das Auftreten von Cellulite zu reduzieren.

Murad und seine Anhänger glauben, dass Dehydrierung das Auftreten von Cellulite verstärken kann. Bleiben hydratisiert und verzehrende Lebensmittel reich an Omega-3, anstelle von fetthaltigen Lebensmitteln, kann das Auftreten von Grübchen verringern. Also trinken Sie viel Wasser zu Ihrem Essen, einschließlich Fisch, Eier oder mit Omega-3 angereicherten Joghurt.
Während es keine magische Heilung für Cellulite gibt, scheinen neuere Forschungen darauf hinzuweisen, dass eine gesunde Ernährung und Bewegung helfen können Haut, die einem glatteren Aussehen weichen. Wir können vielleicht nicht alle Grübchen loswerden, aber ein attraktiveres Aussehen ist sehr gut möglich.

Generalisierte Angststörung (GAD), die führende Angststörung für ältere Menschen
8 Faktoren, die das Demenzrisiko erhöhen

Lassen Sie Ihren Kommentar