Kardiovaskuläre Erkrankung Mortalität bei älteren Menschen kann mit körperlicher Aktivität gesenkt werden: Neue Studie
Gesundheit

Kardiovaskuläre Erkrankung Mortalität bei älteren Menschen kann mit körperlicher Aktivität gesenkt werden: Neue Studie

Herz-Kreislauf-Mortalität bei älteren Menschen sein kann laut Forschungsergebnissen mit körperlicher Aktivität gesenkt. Längere Zeit zu sitzen ist bekanntlich schädlich für die Gesundheit, aber die Mehrheit der Senioren lebt leider einen sitzenden Lebensstil.

Eine Studie untersuchte die Auswirkungen von Bewegung auf Senioren - basierend auf der Sterblichkeit von Herzkrankheiten. Die Forscher untersuchten 2.465 finnische Männer und Frauen im Alter von 65 Jahren, die zwischen 1997 und 2007 Fragebögen ausfüllten, in denen ihre Lebensgewohnheiten einschließlich Rauchen und körperlicher Aktivität bewertet wurden.

Die Teilnehmer wurden bis Ende 2013 begleitet Finnische Sterblichkeitsregister, um zu bestimmen, wie viele Teilnehmer starben.

Die Forscher fanden heraus, dass moderate bis hohe sportliche Betätigung mit einem geringeren Risiko für Herzerkrankungen und Tod aus allen Ursachen, einschließlich Herzinfarkt und Schlaganfall verbunden sind.

Die Forscher vermuten Diese Übung verbessert die Sterblichkeit und das kardiovaskuläre Ergebnis auf vielfältige Weise, indem sie ein gesundes Körpergewicht beibehält, den Blutdruck senkt, das Risiko von Blutgerinnseln verringert, den Blutzucker stabilisiert und den Cholesterinspiegel verbessert.

Die Forscher vermuten, dass dies bei sitzenden Menschen der Fall ist Englisch: www.mjfriendship.de/en/index.php?op...=view&id=167 Lebensstil, der moderate Aktivität in den Alltag integriert - zum Beispiel für kurze Spaziergänge - ist eine gute Möglichkeit, das Risiko zu reduzieren Mortalität und Herz-Kreislauf-Erkrankungen

Cardio-Übungen und Tipps für Senioren

Regelmäßige Bewegung hält das Herz stark. Es spielt keine Rolle, wenn Sie mit dem Training beginnen, es wird immer noch arbeiten, um die Gesundheit des Herzens zu verbessern. Das heißt, auch wenn Sie eine Weile nicht trainiert haben, können Sie in jedem Alter beginnen und trotzdem davon profitieren.

Obwohl es schwierig sein kann, mit einem Übungsprogramm zu beginnen, wird es Ihnen immer leichter fallen, weiterzumachen.

Sport hilft, die Gesundheit des Herzens in vielerlei Hinsicht zu verbessern. Zum Beispiel hilft es, den Blutdruck zu kontrollieren, senkt den Cholesterinspiegel, hält Ihr Gewicht unter Kontrolle und reduziert das Gesamtrisiko für Herzerkrankungen.
Bewegung kann so einfach sein wie Spaziergänge - oder Sie können etwas versuchen, das kräftiger ist, Es hängt alles von deinen körperlichen Fähigkeiten ab. Aber eine Sache ist sicher: Es spielt keine Rolle, welche Art von Übung Sie machen, der Schlüssel ist, dass Sie sich bewegen, anstatt einen sitzenden Lebensstil zu führen.

Es gibt verschiedene Arten von Übungen für alle Fähigkeiten, wie Aerobic-Übungen (die deine Herzfrequenz erhöhen und dich stärker atmen lassen), Dehnungsübungen und Krafttraining.

Mäßig intensive Übungen sollten fünfmal pro Woche für mindestens 30 Minuten durchgeführt werden. Intensivere Übungen können seltener durchgeführt werden. Es ist jedoch immer wichtig, dass Sie sich allmählich zu größerer Intensität und längerer Dauer hinarbeiten.

Jede Art von Übung, unabhängig von der Intensität, sollte immer ein Aufwärmen beinhalten (schrittweise Erhöhung der Herzfrequenz und Erwärmung der Muskeln) um das Verletzungsrisiko zu senken) und eine Abkühlung.

Sprechen Sie immer mit Ihrem Arzt, bevor Sie sich körperlich betätigen, da Sie unter Umständen eine Reihe von Übungen ausführen können, die Sie gefahrlos ausführen können. Ihr Arzt wird Ihnen die Art der Übung empfehlen können, die für Sie am besten geeignet ist.

Home-Care für Herzpatienten zeigt kosteneffektive
Patienten mit entzündlicher Darmerkrankung mit erhöhtem Risiko für Herzinfarkt und Schlaganfall

Lassen Sie Ihren Kommentar