Katarakt-Update: Arten von Katarakten, Katarakt, Katarakt-Operation, Verlust der Sehkraft
Gesundheit

Katarakt-Update: Arten von Katarakten, Katarakt, Katarakt-Operation, Verlust der Sehkraft

Katarakt sind definiert als eine Trübung der Augenlinse, die den Lichtdurchgang verhindert und häufiger mit zunehmendem Alter auftritt. Ihr Risiko für die Entwicklung von grauem Star erhöht sich jedes Jahrzehnt nach 40. Mit 75 Jahren wird die Hälfte der weißen Amerikaner Katarakte haben. Diese Zahl springt bis zum Alter von 80 Jahren auf 70 Prozent.

Da dieses behandelbare Thema so weit verbreitet ist, haben wir bei Bel Marra eine Liste unserer besten Artikel zu diesem Thema zusammengestellt. Sie finden Informationen über die Arten der Katarakte, Katarakt, Katarakt-Chirurgie und Fragen des Sehverlustes.

Altersbedingte Katarakttypen: Kernsklerotische, kortikale und posteriore subkapsuläre

Es gibt drei Haupttypen von verwandte Katarakte: nukleär sklerotisch, kortikal und posterior subkapsulär. Katarakt ist die Trübung der natürlichen intraokularen Augenlinse, die sich auf das durch die Netzhaut in die Augen eintretende Licht konzentriert. Trübung kann die Sicht beeinträchtigen und im Laufe der Zeit zur Erblindung führen, wenn sie unbehandelt bleibt.

Der Katarakt entwickelt sich allmählich und ist oft symptomlos, so dass der Alltag eines Menschen nicht unbedingt von Anfang an beeinträchtigt wird. Katarakte sind die häufigste Ursache für vermeidbare Erblindung.

Katarakte: Ursachen, Symptome und Behandlung

Kernsklerosen sind bis zu einem gewissen Grad ein normaler Bestandteil des Alterns. Dieser Zustand beeinträchtigt das Sehen minimal. Bei nuklearen Katarakten streut eine übermäßige Menge an Licht, was zu einer zentralen Opazität (trübes Gebiet) führt.

Die Katarakt des Sterns schreitet langsam voran und kann zu einer stärkeren Beeinträchtigung des Fernsehens führen, obwohl sich die Nahsicht verbessern kann. In frühen Stadien kann die Katarakt im Kern zur Verhärtung der Linse führen. Im weiteren Verlauf kommt es zu Gelbfärbung und Bräunung der Linse, was zu einer Farbtonunterscheidung, insbesondere mit dem blauen Ende des visuellen Spektrums, führt.

Kataraktoperation: Komplikationen und Genesung bei älteren Patienten

Kataraktoperationen sind eine übliche Behandlungsmethode Katarakte. Erholung von Katarakt-Operation ist ziemlich glatt und ereignislos, solange Sie gesund sind. Die Statistik zeigt eine hohe Erfolgsrate des gesunden Sehens nach der Operation.

Bei den meisten Menschen entwickelt sich der Graue Star langsam und stört das Sehen nicht frühzeitig. Aber mit der Zeit und dem Alter wird dies Ihren Alltag stören und Sie werden eine Brille brauchen. Sie müssen möglicherweise eine Operation am Ende der Straße, in der Regel ein sicheres und effektives Verfahren. Aber immer noch... die Frage ist, wie Katarakte zu verlangsamen? Gibt es natürliche Heilmittel gegen Katarakte? Gibt es einen natürlichen Weg, die Katarakt zu heilen?

Kataraktoperation: Tipps für eine schnelle und sichere Genesung

Die Kataraktchirurgie ist ein gängiges Verfahren zur Behandlung der Katarakt. Erholung von Katarakt-Operation ist ziemlich glatt und ereignislos, solange Sie gesund sind. Statistiken zeigen eine hohe Erfolgsrate der gesunden Vision nach der Operation.

Normaler Zeitraum für unkomplizierte Kataraktoperation beträgt etwa 10 Minuten, aber Sie müssen in einem Erholungsgebiet nach der Operation bleiben, da Sie unter Beruhigung sind und sich benommen fühlen. Die postoperative Erholungszeit kann zwischen 30 Minuten und einer Stunde liegen, bevor Sie nach Hause gehen können.

Sehverlust bei Senioren nach Kataraktoperation kann durch neuen Augendrucktest verhindert werden

Sehverlust bei Senioren nach Kataraktoperation verhindert mit neuem Augendrucktest. Katarakte sind eine häufige Erkrankung im Zusammenhang mit dem Altern, und fast die Hälfte der Senioren über 75 Jahre entwickeln Katarakte.

Lead Forscher der Studie John Jarstad erklärt, "Der aktuelle Standard der Pflege nach Katarakt-Operation ist das Nachfüllen das Auge mit einer Salzlösung und klopfen Sie mit einer Q-Spitze auf das Auge, um zu sehen, ob es zu fest, zu weich oder gerade richtig ist. Dieses Goldlöckchen-Modell ist oft ungenau und Patienten haben möglicherweise einen höheren Augenfluiddruck, als der Chirurg glaubt. Hier bei MU Health Care verwenden wir ein Gerät, das als Tonometer bekannt ist, um den Augendruck genau zu messen. "

Studie findet Osteoporose stark mit Genen verbunden
Inkontinenzbehandlungen führen zu schlechten Ergebnissen: Studie

Lassen Sie Ihren Kommentar