Rindervirus in Verbindung mit Brustkrebs
Gesundheit

Rindervirus in Verbindung mit Brustkrebs

Forscher der Universität von Kalifornien, Berkeley, haben einen Zusammenhang zwischen einem bei Rindern und menschlichem Brustkrebs gefundenen Virus hergestellt.

Die Studie wurde abgeschlossen, indem das Gewebe an 239 weiblichen Brüsten untersucht wurde, die dann mit Frauen mit oder ohne Brustkrebs verglichen wurden; Die Wissenschaftler suchten nach Rinderleukämievirus (BLV). Die Forscher entdeckten, dass 59 Prozent der Brustkrebs-Proben BLV enthielten. Auf der anderen Seite, 29 Prozent der Brustgewebe ohne Brustkrebs zeigte auch Exposition gegenüber BLV.

Hauptautorin Gertrude Bühring, Ph.D., sagte: "Der Zusammenhang zwischen BLV-Infektion und Brustkrebs war überraschend viele frühere Rezensenten von Die Studie, aber es ist wichtig zu beachten, dass unsere Ergebnisse nicht beweisen, dass das Virus Krebs verursacht. Dies ist jedoch der wichtigste erste Schritt. Wir müssen noch bestätigen, dass die Infektion mit dem Virus vor und nicht nach der Entstehung von Brustkrebs aufgetreten ist, und wenn ja, wie. "

BLV infiziert Milch- und Blutzellen sowie Brustgewebe von Rindern. Obwohl BLV leicht zwischen Rindern übertragen werden kann, führt es nur bei weniger als fünf Prozent der Tiere zur Krankheit.

In einer 2007 vom US-Landwirtschaftsministerium durchgeführten Studie wurden alle Milchbetriebe mit Herden von 500 oder mehr positiv getestet BLV in Milchbehältern. Sogar kleinere Herden von 100 oder weniger wurden in 83 Prozent der Fälle positiv auf BLV getestet.

Frühere Untersuchungen darüber, ob BLV auf Menschen übertragen werden konnte, ergaben, dass dies nicht übertragbar war. Bühring fügte hinzu: "Studien, die in den 1970er Jahren durchgeführt wurden, konnten keine Hinweise auf eine Infektion des Menschen mit BLV finden. Die Tests, die wir jetzt haben, sind sensibler, aber es war immer noch schwierig, das etablierte Dogma, dass BLV nicht auf Menschen übertragen werden konnte, umzukehren. Daher gab es wenig Anreiz für die Rinderindustrie, Verfahren zur Eindämmung der Virusausbreitung einzurichten.

Die Ergebnisse der neuen Studie zeigen, dass das Risiko für Brustkrebs steigt, wenn BLV im Brustgewebe vorhanden ist 3,1 mal. Bühring sagte: "Diese Odds Ratio ist höher als die häufig publizierten Risikofaktoren für Brustkrebs, wie Fettleibigkeit, Alkoholkonsum und die Verwendung von postmenopausalen Hormonen."

Bühring bestätigt, dass die Studie nicht offenbart, wie BLV Brust beeinflusst Gewebe, sondern lediglich, dass eine Verbindung vorhanden ist. Wenn die zukünftige Forschung die Rolle von BLV bei der Bildung von Brustkrebs aufdeckt, könnte dies die Art und Weise, wie wir Brustkrebsvorsorge sehen, verändern.

Die Ergebnisse wurden veröffentlicht in PLOS EIN .

Quelle:
//www.eurekalert.org/pub_releases/2015-09

14 Lebensmittel, die die Stimmung natürlich verbessern
Eierstockkrebs Wiederauftreten reduziert mit der Kombinationstherapie

Lassen Sie Ihren Kommentar