Cholecystitis Diät: Lebensmittel zu essen und zu vermeiden
Organe

Cholecystitis Diät: Lebensmittel zu essen und zu vermeiden

Cholezystitis kann lebensbedrohlich sein und beinhaltet oft die Entfernung der Gallenblase; Die Behandlung kann jedoch auch die Einnahme einer Cholezystitisdiät umfassen.

Die Cholezystitis ist im Wesentlichen eine Entzündung der Gallenblase. Gallensteine, die den aus der Gallenblase herausführenden Schlauch blockieren, verursachen Cholezystitis. In den meisten Fällen führt eine Blockierung zu einer Ansammlung von Galle, die die Entzündung auslöst. Gallengangsprobleme, Tumoren oder bestimmte Infektionen können ebenfalls eine Cholezystitis verursachen.

Cholezystitis kann, wenn sie unbehandelt bleibt, ernsthafte Komplikationen verursachen, wie zum Beispiel eine gerissene Gallenblase.

Für diejenigen, die es nicht wissen, ist die Gallenblase eine kleine Birne -förmiges Organ auf der rechten Seite des Bauches, direkt unter der Leber.

Lesen Sie auch: Was sind die Symptome der acalculösen Cholezystitis? Typen, Prävalenz, Ursachen und Behandlung

Verzehr von Lebensmitteln bei Cholezystitis

Eine Cholezystitis-Diät gilt als wichtiger Teil der Genesung bei Personen, die sich einer Operation unterziehen mussten oder bei denen Symptome einer Cholezystitis auftreten. Forschungsergebnisse deuten darauf hin, dass ein richtiger Cholezystitis-Diät-Plan helfen kann, viele Symptome zu lindern.

Hier sind einige der besten Lebensmittel für Cholezystitis:

Olivenöl: Natürliches Olivenöl, roh und unraffiniert ist gedacht, um ein gutes sein Heilmittel für akute Cholezystitis. Ungefähr 30 ml Olivenöl, wenn Sie morgens aufwachen, wird empfohlen. Dies kann gefolgt von 100 ml Zitronensaft oder Grapefruitsaft helfen, Abfall zu beseitigen und Symptome von Cholezystitis zu behandeln.

Raw Rote-Bete-Saft: Dies kann Ihr System reinigen. Es wird angenommen, dass etwa 100 ml Rübensaft pro Tag eine wirksame Dosis zur Behandlung von Cholezystitis ist.

Schwarzkümmelöl: Dieses Öl kann zu wirklich weichem Stuhl führen, aber wenn es in Maßen eingenommen wird, ist es eine gute Art zu reinigen Ihr System und behandeln Cholezystitis.

Hanf: Hinzufügen von nur zwei Teelöffel Hanf zu Ihrer Diät kann wirksam sein, wenn Sie an Cholezystitis leiden.

Zitronensaft: Dies kann zu Wasser hinzugefügt werden oder Sie können spritzen Sie es einfach auf Fisch oder Huhn als Teil einer Cholezystitisdiät. Die Säure in Zitrone hilft dabei, Fettsäuren in der Galle, die die Nahrung verdaut, abzubauen.

Essig: Wie Zitronensaft kann die Säure in Essig Fettsäuren abbauen. Das Hinzufügen von Zitrone und Essig kann die Symptome einer Cholezystitis lindern.

Avocados: Die Avocadofrucht gehört zu den Lebensmitteln, die mit Cholezystitis gegessen werden, da sie ätherische Öle enthalten, die sowohl natürlich als auch reich an Vitaminen sind.

Brombeeren: Zwei Portionen Brombeeren pro Tag können Nährstoffe liefern, die dem Körper helfen, gut zu funktionieren. Die Beeren sind reich an Vitaminen und Ballaststoffen.

Lecithin-Granulat: Dies ist ein Lebensmittelzusatzstoff, der aus verschiedenen Quellen stammt, einschließlich Soja. Es gilt als eine der Cholezystitis Lebensmittel zu essen, weil es als ein Emulgator oder Schmiermittel wirkt. Es wird auch angenommen, antioxidative Kraft zu haben. Für eine Cholezystitis-Behandlung wird empfohlen, täglich zwei Teelöffel Ihrer Ernährung hinzuzufügen.

Löwenzahn: Es wird angenommen, dass die tägliche Einnahme von 125 ml Löwenzahnsaft akuten Cholezystitis-Symptomen vorbeugt.

Ballaststoffe: Lebensmittel sind reich an Ballaststoffen wie Hülsenfrüchte, Vollkornprodukte, Bohnen, Brombeeren, Linsen, Brokkoli und Rosenkohl sind Teil der Cholezystitis Diät.

Zusätzlich zu den oben genannten, haben mehrere Studien vorgeschlagen, dass eine fettarme Diät für Cholezystitis ist das Beste. Diejenigen, die ein ideales oder normales Gewicht haben und eine kalorienarme und fettarme Ernährung haben, scheinen auf lange Sicht das beste Ergebnis zu haben.

Lesen Sie auch: Gesunde Gallenblase Diät: Nahrungsmittel zu essen und zu vermeiden Gallenblase Probleme

Bei einer Cholecystitis-Diät zu vermeidende Nahrungsmittel

Genau wie es Nahrungsmittel gibt, die Ihnen helfen können, die Symptome der Cholezystitis zu bekämpfen, gibt es Nahrungsmittel, die Sie meiden sollten. In den meisten Situationen tritt eine Gallenblasenentzündung aufgrund der Bildung von Gallensteinen auf, so dass die Vermeidung bestimmter Nahrungsmittel, die die Bildung von Gallensteinen fördern können, sinnvoll ist. Wenn bei Ihnen bereits eine Cholezystitis diagnostiziert wurde, können die gleichen Lebensmittel, die Gallensteine ​​fördern, die Symptome der Erkrankung verschlimmern oder auslösen.

Hier sind Cholezystitis-Lebensmittel zu vermeiden:

Alkohol: Starker Alkoholkonsum kann zur Bildung von Gallensteinen führen, und Menschen, die bereits an einer entzündeten Gallenblase leiden, müssen Alkohol meiden.

Fetthaltige Lebensmittel: Brechen Fette, wenn Sie an einer Cholezystitis leiden, sind schwer für das Verdauungssystem. Dies ist aufgrund der Tatsache, dass Galle nicht in den Magen reisen kann, da die Gallenblase von Gallensteinbildung blockiert ist. Bei den meisten Menschen, bei denen eine Cholezystitis diagnostiziert wird, wird eine fettarme Diät empfohlen.

Rotes Fleisch: Diese Art von Fleisch neigt dazu, einen höheren Fettgehalt zu haben.

Eier: Da Eier sind reich an Cholesterin, haben sie die Fähigkeit, die Gallenblase zu verschlimmern.

Gebratene Lebensmittel: Diese Lebensmittel sind reich an gesättigten Fettsäuren.

Milchprodukte: Milchprodukte wie Eis können hohe Konzentrationen haben Tierfett. Wie wir vorgeschlagen haben, hängt dies mit Komplikationen der Gallenblase zusammen.

Kohlensäurehaltige Getränke und Koffein: Kohlensäurehaltige und koffeinhaltige Getränke können den Magen reizen.

Scharfes Essen: Diese Nahrungsmittel enthalten Chili und schwarzer oder roter Pfeffer, der eine entzündete Gallenblase reizen kann.

Gashaltige Nahrungsmittel: Diese Nahrungsmittel, zu denen Kohl, Pfirsiche, Blumenkohl und Milch gehören, können bei Personen mit Gallenblasenproblemen sehr unangenehm sein.

Saure Lebensmittel: Tomatensauce und Früchte wie Orangen sind sehr sauer und können bei einer entzündeten Gallenblase zu Bauchbeschwerden führen.

Crash-Diäten: Es gibt Hinweise darauf, dass Crash-Diäten eine Cholezystitis verursachen können.

Fetthaltige verarbeitete Lebensmittel: Donuts, Kuchen und süße Brötchen sind Beispiele für fetthaltige verarbeitete Lebensmittel, die vermieden werden sollten.

Es ist wichtig, wenn Sie Cholezystitis nicht zu viel essen, wie es kann Stress die Blase. Es ist auch ratsam, Mahlzeiten zu vermeiden, vor allem Frühstück, da es die Blase negativ beeinflussen kann. Eine ausgewogene Ernährung und die Teilnahme am täglichen Training sind der beste Weg, um gesund zu bleiben.

Wenn Sie starke Schmerzen in der oberen rechten oder mittleren Mitte Ihres Bauches spüren, Schmerzen, die sich auf Ihre rechte Schulter und Ihren Rücken ausbreiten, Zärtlichkeit in Ihrem Bauch, Übelkeit, Erbrechen und Fieber, könnte es Cholezystitis sein. Es ist interessant festzustellen, dass viele Menschen nach einer großen Mahlzeit, die fetthaltige Nahrungsmittel enthält, Anzeichen von Cholezystitis zeigen.

Höheres Maß an geistigem und körperlichem Wohlbefinden bei älteren Erwachsenen mit Computern und Mobiltelefonen: Studie
Schließlich den richtigen Baum zur Heilung Krebs, HIV und Alzheimer-Krankheit

Lassen Sie Ihren Kommentar