Chronische Nackenschmerzen können mit Tai Chi gelindert werden: Studie
Gesundheit

Chronische Nackenschmerzen können mit Tai Chi gelindert werden: Studie

Chronische Nackenschmerzen können nach den Forschungsergebnissen mit Tai Chi, einer wenig belastenden Geist-Körper-Übung, erleichtert sein. Die Forscher verglichen eine Gruppe von Teilnehmern, die Tai-Chi-Übungen zur Linderung von Nackenschmerzen durchgeführt hatten, mit einer Kontrollgruppe, die keine Behandlung erhielt. Die Studie untersuchte auch, ob Tai Chi vorteilhafter ist als herkömmliche Nackenübungen.

An der Studie nahmen 114 Teilnehmer teil, die seit mindestens drei Monaten unter Nackenschmerzen litten. Co-Autor Peter M. Wayne erklärte: "Die Studienergebnisse zeigten, dass 12 Wochen Tai Chi wirksamer waren als keine Behandlung, um Schmerzen, Behinderungen, Lebensqualität und Haltungskontrolle bei Personen mit chronischen Nackenschmerzen zu verbessern."

Tai Chi konzentriert sich auf spezifische Bewegungen, die mit Atemtechniken verbunden sind, um Beweglichkeit, Flexibilität und Schmerzlinderung zu verbessern.

Einfache Übungen zur Linderung Ihrer Nackenschmerzen

Sport kann bei akuten und chronischen Nackenschmerzen sehr hilfreich sein. In der Tat können Sie diese Übungen überall durchführen, egal, ob Sie an Ihrem Schreibtisch arbeiten oder bequem von zu Hause fernsehen. Sie sind einfach, leicht und erfordern keine komplizierte Ausrüstung.

Nackenstreckung: Halten Sie Ihren Hals mit Ihrer Wirbelsäule ausgerichtet, spannen Sie Ihre Nackenmuskeln leicht an und halten Sie diese Position für ein paar Sekunden. Lassen Sie den Kopf los und bringen Sie ihn zurück in die Mitte und drücken Sie ihn zurück, während Sie das Kinn nach oben halten. Halten Sie dies für fünf Sekunden und loslassen. Wiederholen Sie den Vorgang wie gewünscht.

Halsneigung: Neigen Sie Ihren Kopf in Richtung einer Schulter, führen Sie mit Ihrem Ohr. Bringe deinen Kopf in die Mitte zurück. Nun kippe deinen Kopf zur anderen Schulter. Wiederholen Sie den Vorgang wie gewünscht.

Sobald Sie die Halsneigung von Seite zu Seite abgeschlossen haben, können Sie Ihren Kopf nach vorne bewegen. Beginne mit deinem Kopf und schaue nach vorne. Spannen Sie sanft Ihre Nackenmuskeln, während Sie Ihren Kopf nach vorne neigen - das Kinn sollte auf Ihre Brust gerichtet sein. Halten Sie diese gekippte Position für ein paar Sekunden und kehren Sie zurück in die Mitte. Wiederholen Sie mindestens fünf Mal.

Halsdrehung: Halsdrehung ist ähnlich einer Halsneigung, aber anstatt Ihren Kopf von einer Seite zur anderen zu neigen, drehen Sie Ihren Kopf, so dass Sie nicht mehr nach vorne schauen. Drehen Sie Ihren Kopf nach rechts und halten Sie diese Position für ein paar Sekunden. Gehe zurück in die Mitte, dann drehe deinen Kopf nach links und halte ihn. Wiederholen Sie dies einige Male am Tag.

Sitzende Nackenfreigabe: Wenn Sie mit gekreuzten Beinen auf dem Boden sitzen, ziehen Sie mit Ihrer Hand sanft den Kopf nach unten, genau wie bei der Kopfneigung. Stellen Sie sicher, dass Sie nur leichten Druck ausüben und diesen nicht überdehnen. Ergänzen Sie dies auf beiden Seiten.

Sitzende Nackenstreckung: Noch immer im Schneidersitz, diese Bewegung ist ähnlich wie die Vorwärtsneigung, aber Sie werden Ihre Finger verschränken und den Kopf nach vorne ziehen, so dass Ihr Kinn kommt näher an Ihre Brust.

Hinter dem Nackenausschnitt: Stehen Sie auf, fassen Sie Ihr rechtes Handgelenk mit Ihrem linken Arm hinter Ihrem Rücken und ziehen Sie es sanft an. Während du an deinem Arm ziehst, neige deinen Kopf an die Seite der Hand und greife nach dem Handgelenk. Schließe jede Seite ab und wiederhole sie einige Male.

Grounded over-over tuck: Während du auf einer Matte knietest, legst du deinen Kopf so hin, dass du auf deine Knie starrst. Fasse beide Hände und stecke sie hinter dir in die Luft.
Sitzender Herzöffner: Mit deinen Knien auf einem matten, schlanken Rücken und deine Hände hinter dir abstützen. Lassen Sie Ihren Kopf nach hinten fallen, damit Sie zur Decke schauen.

Brücke: Legen Sie auf Ihren Rücken, um zu beginnen und halten Sie die Füße flach auf den matten, gebeugten Knien. Liegestütze hoch und bring deine Arme unter deinen Rücken - Schultern sollten auf die Matte gedrückt werden. Verschränke deine Hände und halte sie fest.

Durch regelmäßiges Üben kannst du akute oder chronische Nackenschmerzen lindern.

Heben Sie Ihre Stimmung mit diesen heilenden Lebensmitteln
Lyme-Borreliose-Fälle auf dem Vormarsch in den USA: CDC-Studie

Lassen Sie Ihren Kommentar