Zigarettenrauchen im Zusammenhang mit Schizophrenie
Gesundheit

Zigarettenrauchen im Zusammenhang mit Schizophrenie

Das Rauchen von Tabak kann zu zahlreichen Krankheiten, Krankheiten und sogar zum Tod führen. Neue Erkenntnisse zeigen nun, dass es ein Auslöser für den Ausbruch der Schizophrenie sein kann.

Veröffentlicht in Lancet Psychiatry , wurden Beobachtungsstudien, die das Rauchen bei Patienten mit psychotischen Störungen dokumentierten, mit Kontrollgruppen verglichen. Von 3.717 Studien stimmten 61 den Kriterien zu, nach denen Forscher suchten.

Forscher fanden heraus, dass 57 Prozent der Menschen, die eine Psychose-Episode hatten, Raucher waren. Vor allem Tagesraucher erkrankten ein Jahr früher an einer psychotischen Erkrankung als Nichtraucher.

Forscher gaben an, ihre Studie zeige, dass Rauchen als mögliche Ursache für psychische Erkrankungen, insbesondere Schizophrenie, gelten sollte. Aber zusätzliche Forschung ist gerechtfertigt, um besser zu verstehen, welche Rolle Rauchen bei der Entstehung von Psychosen spielt.

Quellen:
//www.thelancet.com/journals/lanpsy/article/PIIS2215-0366 (15) 00152- 2 / Zusammenfassung

Rechtsseitige Herzinsuffizienz: Ursachen, Symptome, Vorbeugung und Behandlung
PTSD kann mit tragbaren elektrischen Patches

Lassen Sie Ihren Kommentar