Kakao: Das Muskelwunder
Gesundheit

Kakao: Das Muskelwunder

Skelettmuskeln sind das Muskelgewebe, das Knochen miteinander verbindet und das Skelett unterstützen und bewegen muss. Es gibt 640 Skelettmuskeln in Ihrem Körper und sie machen ungefähr 50 Prozent Ihres gesamten Körpergewichts aus. Ihre Skelettmuskulatur ist extrem wichtig und wichtig für die Aufrechterhaltung einer aufrechten Körperhaltung, die Wärme im Körper erzeugt und Ihre Gelenke an Ort und Stelle hält.

Leider kann es bei Ihrem Skelettsystem zu einer Vielzahl von Problemen kommen, die alle dazu führen können Entzündung, Schmerz und Schwäche. Einige der häufigsten Probleme sind Verstauchungen, Zerrungen, Arthritis-Schmerzen, Osteoarthritis-bedingte Schmerzen, Muskelrheumatismus (Entzündung und Muskelschmerzen), Rückenschmerzen und RSI (repetitive strain injuries). Kakao kann als eine Form der alternativen Schmerzlinderung wirken, wenn Sie an einem dieser muskuloskelettalen Probleme leiden, da Verbindungen in Kakao nachweislich helfen, Entzündungen zu reduzieren und die Produktion von schmerzlindernden Chemikalien in Ihrem Gehirn zu fördern.

Aktuelle Forschungsergebnisse legen nahe Dieser Kakao kann nicht nur die mit der Skelettmuskulatur verbundenen Schmerzen reduzieren, sondern auch die allgemeine muskuloskeletale Funktion verbessern. Kakao enthält ein Antioxidans dichtes Flavonoid namens Epicatechine. Epicatechine sind der aktive Bestandteil im Kakao, die für seine offensichtliche Fähigkeit zur Verbesserung der Skelettmuskelfunktion verantwortlich sind.

Kürzlich führte die UC San Diego School of Medicine und VA San Diego Healthcare System (VASDHS) eine Studie an 5 Patienten mit entweder schwerer Typ-2-Diabetes oder Herzinsuffizienz, von denen alle einen bedeutenden Skelettmuskel-Mitochondrienschaden aufwiesen. Mitochondrien sind sehr wichtige Zell- "Kraftpakete", die die Energie bereitstellen, die Zellen benötigen, um sich zu bewegen und zu teilen. Wenn die Mitochondrien beschädigt werden, führt dies zu Schmerzen, Entzündungen, Abnormalitäten und Dysfunktionen der Skelettmuskulatur sowie zu einer Beeinträchtigung der funktionellen Kapazität. Herzinsuffizienz und Typ-2-Diabetes können die Funktion der Mitochondrien verhindern und dies führt zu multiplen Skelettmuskelanomalien. Menschen mit Mitochondrienschäden in ihren Skelettmuskeln leiden unter anderem unter Energiemangel, chronischer Atemnot und Gehschwierigkeiten.

Die Patienten erhielten dunkle Schokoladentafeln und ein Schokoladengetränk aus Epicatechinen angereichert Kakao, für eine Gesamtaufnahme von 100 mg Epicatechine pro Tag. Biopsien der Skelettmuskeln der Patienten wurden vor und nach der Behandlung durchgeführt. Nach drei Monaten zeigten die Patienten alle eine deutliche Verbesserung der mitochondrialen Struktur und des Volumens, eine Zunahme der Mitochondrienproduktion und folglich eine verbesserte Gesamtfunktionskapazität.

Die Studie war klein, aber ermutigend, und UC San Diego School of Medicine und VASDHS planen derzeit eine größere placebokontrollierte Studie, um zu beurteilen, ob epikatechinreicher Kakao zur Verbesserung der körperlichen Leistungsfähigkeit bei Patienten mit Herzinsuffizienz und Diabetes beitragen kann.

Obwohl mehr Studien durchgeführt werden müssen, um die Wirksamkeit von Kakao als Skelettmuskel zu bestätigen Englisch: bio-pro.de/en/region/stern/magazin/...1/index.html Zahlreiche Studien haben bereits gezeigt, dass Kakao mehrere gesundheitliche Vorteile bietet. Kakao ist nährstoffdicht und eine große Quelle von Eisen, Ballaststoffen, Magnesium und Antioxidantien. Es wirkt nicht nur als eine Form der alternativen Schmerzlinderung in Ihrem Körper, es scheint auch als natürliches Antidepressivum zu wirken, indem es die Spiegel des "glücklichen" Neurotransmitters Serotonin ankurbelt. Schließlich haben Studien gezeigt, dass Kakao potenziell dazu beitragen kann, das Risiko für Herzkrankheiten und Blutgerinnsel zu verringern, Entzündungen zu verringern und möglicherweise sowohl den Cholesterinspiegel als auch den Blutdruck zu senken.

Die Mammogramm-Kontroverse
Herzgesundheit und was es für Krebs bedeutet

Lassen Sie Ihren Kommentar