Kolon Divertikulose Patienten können ein Risiko für Demenz sein: Studie
Gesundes Essen

Kolon Divertikulose Patienten können ein Risiko für Demenz sein: Studie

Kolon Divertikulose Patienten können gefährdet sein für Demenz, nach Forschungsergebnissen. Die Wissenschaftler analysierten Daten von 66.377 Patienten mit Kolon Divertikulose und 265.508 Patienten ohne die Bedingung. Demenzfälle wurden zwischen 2000 und 2011 identifiziert.

Während der Nachbeobachtungszeit wurden 1.057 Demenzfälle in der Kolon-Divertikelgruppe gemeldet. Die Gesamtinzidenzrate wurde bei der Kolon-Divertikel-Gruppe im Vergleich zur Gruppe ohne die Erkrankung höher gesehen.

Die Autoren folgerten, dass die Kolon-Divertikulose das Demenz-Risiko erhöht.

Psychologische und körperliche Symptome dauern lange nach einem akuten Divertikulitis-Angriff an

Psychologische und körperliche Symptome können lange nach einem akuten Divertikulitisangriff anhalten. Basierend auf den Interviews, die von UCLA-Forschern mit Divertikulitis-Patienten geführt wurden, zeigen die Ergebnisse, dass die Auswirkungen von Divertikulitis weit über eine akute Attacke hinausgehen und tatsächlich Tage, Monate oder sogar Jahre nachher anhalten können.

Divertikulitis ist ein Zustand, der durch Taschen gekennzeichnet ist, die sich entlang der Darmschleimhaut bilden. Manchmal werden diese Beutel entzündet. Dies ist besonders häufig mit dem Alter. Im Allgemeinen verursachen diese Beutel keine Probleme, aber wenn sie einmal entzündet sind, können die Symptome auftreten.

Frühere Studien haben ergeben, dass Patienten mit Divertikulitis ein höheres Risiko für die Entwicklung von IBS haben. Viele Patienten berichten von Angstzuständen oder Depressionen infolge einer Divertikulitis.

Forschungsleiter Dr. Brennan Spiegel erklärte: "Wir haben uns intensiv mit chronischen körperlichen, emotionalen und Verhaltenssymptomen beschäftigt, die das Leben von Menschen nach einem Angriff grundlegend verändern können von Divertikulitis. Unsere Ergebnisse zeigen, dass viele Menschen lange nach einem akuten Divertikulitis-Anfall mit schweren Lebensqualitätsproblemen leiden. "
" Ärzte wissen oft nicht, ob sie nach diesen fortdauernden Symptomen fragen... Wir hoffen, dass unsere Ergebnisse und unser neues Instrument es werden Ärzte können die individuelle Behandlung besser abstimmen und den Patienten versichern, dass sie nicht alleine sind. " Spiegel sagte.

Um ein besseres Screening-Programm zu entwickeln, haben die Forscher die Literatur zur Lebensqualität untersucht und einen Rahmen entwickelt basierend auf allgemein beschriebenen körperlichen, sozialen und psychologischen Symptomen.

Die Forscher erarbeiteten eine Umfrage und testeten sie an 197 Teilnehmern. Basierend auf dem Feedback haben sie ihren Screening-Fragebogen auf 24 Fragen eingegrenzt.

Studienautor Mark Reid erklärte : "Dieses neue Screening-Tool wird Ärzten helfen, Divertikulitis besser zu definieren und zu behandeln. Wir können Patienten jetzt auf der Grundlage ihres Zustands nach schlechter Lebensqualität untersuchen und dann ihre Divertikulitis wie andere chronische Magen-Darm-Erkrankungen aktiv behandeln. "

Darmverschluss (Darmverschluss): Ursachen, Symptome, Diagnose und Behandlung
Norovirus 2016 Ausbruch Update: Magen-Grippe betrifft Laguna Middle School, Kreuzfahrtschiff in Silja Symphony

Lassen Sie Ihren Kommentar