Häufige Infektionen der Atemwege erfordern keine Antibiotika: Experten
Gesundheit

Häufige Infektionen der Atemwege erfordern keine Antibiotika: Experten

Experten haben vorgeschlagen, dass Antibiotika nicht sein sollten vorgeschrieben für Beschwerden wie Erkältung, Bronchitis, Halsschmerzen oder Infektionen der Nasennebenhöhlen. Die Leitlinien stammen von Experten des American College of Physicians und den US-amerikanischen Zentren für Seuchenkontrolle und -prävention.

Beide Organisationen glauben, dass Antibiotika übermäßig verschrieben werden, insbesondere bei häufigen Beschwerden, bei denen sie nicht angewendet werden müssen. Eine Überdosierung von Antibiotika kann zur Antibiotikaresistenz beitragen.

In der Pressemitteilung des American College of Physicians (ACP) heißt es: "50 Prozent der Antibiotikaverschreibungen können im ambulanten Bereich unnötig oder ungeeignet sein, was einem Überschuss von über 3 Milliarden Dollar entspricht Kosten. "
ACP-Präsident Dr. Wayne Riley sagte," Unangemessener Gebrauch von Antibiotika für ARTIs [akute Atemwegsinfektionen] ist ein wichtiger Faktor, der zur Ausbreitung von antibiotikaresistenten Infektionen beiträgt, was eine Gefahr für die öffentliche Gesundheit darstellt. Die Reduzierung des übermäßigen Einsatzes von Antibiotika bei ARTIs bei Erwachsenen ist eine klinische Priorität und eine hochwertige Behandlungsmethode zur Verbesserung der Behandlungsqualität, zur Senkung der Gesundheitskosten und zur Verlangsamung und / oder Verhinderung eines weiteren Anstiegs der Antibiotikaresistenz. "

Die neuen Leitlinien empfehlen :

  • Ärzte sollten Patienten mit Erkältung über einige Wochen aufklären und bei länger andauernden Symptomen oder Verschlechterung des Arztes einen Arzt aufsuchen
  • Antibiotika sollten bei unkomplizierter Bronchitis nicht verschrieben werden, es sei denn, es wird eine Lungenentzündung vermutet
  • Antibiotika sollten nur mit Halsschmerzen verschrieben werden, wenn Halsentzündung bestätigt wird
  • Antibiotika nicht profitieren unkomplizierte Infektionen der Nasennebenhöhlen und sie können auf ihre auf oder mit Hilfe von over the counter Medikamente klären. Antibiotika sollten nur nach 10 Tagen verabreicht werden oder wenn die Symptome schwer werden und von Fieber begleitet werden.

Die neuen Leitlinien sind veröffentlicht in Annalen der Inneren Medizin .

Quellen:
/ /consumer.healthday.com/infectious-disease-information-21/antibiotics-news-30/no-rx-for-common-respiratory-infections-707022.html

Allergische Konjunktivitis Ursachen, Symptome und Behandlung
FDA begrenzt die Menge des Toxins in Apfelsaft

Lassen Sie Ihren Kommentar