Konjunktivitis (rosa Auge): Ursachen, Symptome, Behandlung und Vorbeugung
Gesundheit

Konjunktivitis (rosa Auge): Ursachen, Symptome, Behandlung und Vorbeugung

Sie wachen morgens auf, rollen aus dem Bett und gehen ins Badezimmer, um Ihre morgendliche Routine zu vervollständigen. Wenn Sie in den Spiegel schauen, bemerken Sie, dass Ihr Auge entzündet ist und rosa aussieht. Was gibt es?

Bindehautentzündung oder Rosa-Augen-Entzündung ist die Entzündung oder Infektion der Bindehaut, der transparenten Membran, die das Augenlid und den weißen Teil des Augapfels auskleidet. Entzündete Blutgefäße werden rosa oder rot, was sie deutlicher macht. Die gute Nachricht ist, dass der Zustand Ihr Sehvermögen nicht beeinträchtigt, obwohl es irritierend und ansteckend sein kann.

Ursachen und Symptome einer Konjunktivitis

Bindehautentzündung wird durch Entzündung, Infektion oder allergische Reaktion verursacht. Bakterien können eintreten das Auge durch Reiben, kontaminierte Flüssigkeit oder einen Fremdkörper, der das Auge berührt.

Sowohl Viren als auch Bakterien können zu Konjunktivitis führen. Wenn jemand mit Bindehautentzündung sein Auge berührt und mit jemand anderem in Kontakt kommt oder mit Gegenständen, die andere Menschen berühren können, kann ein ahnungsloser Mensch die Infektion auffangen und ein rosa Auge entwickeln. Es ist leicht verteilbar.

Konjunktivitis (rosa Auge) Anzeichen und Symptome

Zu ​​den Symptomen einer Bindehautentzündung gehören neben einem rötlichen oder rosa Auge:

  • Juckreiz
  • kiesiges Gefühl am Auge
  • Ausfluss aus der Augenauge darf wegen Verkrustung der Augenlider nicht geöffnet werden
  • Reißen

Risikofaktoren für Konjunktivitis

Aufgrund der Ursachen für Konjunktivitis gibt es drei Hauptrisikofaktoren für die Entwicklung von Rosa Auge : Allergien, Bakterien oder Viren und die Verwendung von Kontaktlinsen. Bei ungenügender Pflege können Kontaktlinsen verschmutzen und Bakterien ins Auge übertragen, was das Risiko einer Bindehautentzündung erhöht.

Behandlungsmöglichkeiten bei Konjunktivitis

Wenn Konjunktivitis durch ein Virus verursacht wird, läuft sie einfach ab sein Verlauf und keine medizinische Intervention ist erforderlich. Stellen Sie nur sicher, dass Sie es nicht an andere weitergeben. Wenn rosa Auge durch Bakterien verursacht wird, verschreibt Ihnen Ihr Arzt Antibiotikatropfen oder andere Augensalben. Schließlich, wenn Ihre Konjunktivitis durch eine Allergie verursacht wird, können Medikamente zur Behandlung von Allergien verschrieben werden. Sie sollten Ihre Medikamenteneinnahme regelmäßig befolgen, um eine erneute allergische Schübe zu vermeiden.

Tipps zur Vorbeugung von Konjunktivitis

Bindehautentzündung kann Reizungen verursachen und Sie müssen sich aufgrund seiner Anfälligkeit für eine Weile isolieren. Daher ist es am besten, wenn Sie den Beginn des Pink Eye überhaupt verhindern. Hier sind einige effektive Tipps zur Vermeidung von Bindehautentzündungen :

  • Berühren Sie niemals Ihre Augen - besonders wenn Ihre Hände schmutzig sind.
  • Halten Sie Ihre Hände immer sauber
  • Reinigen Sie Ihr Gesicht immer mit sauberen Waschlappen und Handtüchern
  • Werfen Sie altes Make-up weg, besonders die Produkte, die Sie für Ihre Augen verwenden (Mascara, Eyeliner)
  • Keine Augenkosmetik teilen
  • Keine Handtücher oder Waschlappen teilen
  • Auf Allergien testen und Allergene vermeiden
  • Kissenbezüge wechseln
  • Kontaktlinsen reinigen und gründlich reinigen.

Wenn Sie diese Tipps befolgen, können Sie Ihr Risiko verringern und Konjunktivitis vermeiden.

Einfache Schritte, um Ihren Muskelverlust zu verlangsamen
5 Gründe, warum Sie aufhören sollten, Ihre Nägel zu beißen

Lassen Sie Ihren Kommentar