Verbindung zwischen Überernährung und Gedächtnisverlust
Diäten

Verbindung zwischen Überernährung und Gedächtnisverlust

Es ist seit langem bekannt, dass die Nahrungsmittel einer Person eine Reihe von physiologischen Auswirkungen haben. Neue Forschungen deuten jedoch darauf hin, dass ein erhöhter Kalorienverbrauch nicht nur zur Fettleibigkeit, sondern auch zur Funktionsfähigkeit des Gehirns beiträgt.

Eine gesunde Ernährung kann daher Adipositas bei älteren Menschen bekämpfen und auch ihre geistige Leistungsfähigkeit verbessern, nach neuen Erkenntnissen aus der Scottsdale Mayo Clinic.

Die Forschung ergab, dass Senioren, die eine Diät von mindestens 2143 Kalorien pro Tag hatten, anfälliger für Gedächtnisverlust waren als ihre Kollegen mit kleineren Diäten, verbraucht 1526 Kalorien. Sobald die Schwelle von 2143 Kalorien erreicht war, verdoppelte Probanden ihr Risiko für Gedächtnisverlust.

Senioren im Alter von 70 bis 89 nahmen an der Studie teil und wurden in drei Gruppen basierend auf der täglichen durchschnittlichen Kalorienaufnahme eingeteilt. Die Forscher konzentrierten sich speziell auf die Kalorien, die in der Ernährung des Probanden verbraucht wurden, und nicht auf Aktivitätslevel und Fettleibigkeit.

Ärzte merken an, dass das Aktivitätsniveau, das Gewicht und eine Anzahl anderer Faktoren zu ihrem Kalorienbedarf beitragen. Zum Beispiel benötigen Menschen mit aktivem Lebensstil oft mehr Kalorien, um ihr tägliches Leben zu führen. Sie verbrennen diese zusätzlichen Kalorien in ihrer Ernährung durch Bewegung oder andere körperliche Aktivität. Sitzende Menschen, die kalorienreiche Diäten haben, neigen eher zu Fettleibigkeit, weil die Kalorien nicht als Energie verwendet werden, sondern als Fett gespeichert werden und zur Fettleibigkeit beitragen können.

Höhere Kalorien Diäten wurden gefunden, um die geistige Funktion in der Senioren getestet, da sie erhöhte Beweise für MCI (geringe kognitive Beeinträchtigung) zeigten. MCI ist eine Kategorie von Gehirnfunktionen, die zwischen durchschnittlichen "Senior-Momenten", wie dem Vergessen der Hausschlüssel und ernsteren Dingen wie dem Vergessen eines Fluges, liegt. MCI ist oft das Stadium vor Alzheimer, aber es sollte angemerkt werden, dass MCI nicht immer zu ernsteren Formen der Demenz wie Alzheimer entwickelt.

Der leitende Arzt in der Studie sagte, dass Kalorien zu schneiden und essen Lebensmittel, die eine gesunde bilden Ernährung kann eine Möglichkeit sein, Gedächtnisverlust zu verhindern, wenn Menschen altern. Der Arzt kam zu dem Schluss, dass kalorienreiche Diäten zur Bildung von schädlichen Molekülen beitragen könnten, die sich in Zellen anreichern, um Neuronendefekte zu verursachen. Der Arzt stellt jedoch fest, dass in diesem Stadium mehr Forschung betrieben werden muss und die aus der Studie gezogenen Schlussfolgerungen lediglich spekulativ sind und dass die Studie nicht beweist, dass kalorienreiche Diäten MCI verursachen oder einen Zusammenhang zwischen Überernährung, Fettleibigkeit und Entwicklung von Demenz.

Gesundheit Beamte behaupten, dass Frauen über 50 eine Diät von 1600 und 2200 Kalorien pro Tag haben, während Männer desselben Alters 2000-2800 verbrauchen sollten. Wiederum werden verschiedene Kalorienbedürfnisse basierend auf Ihrem Aktivitätslevel, Körperzusammensetzung und anderen Faktoren angepasst.

Diese Forschung unterstützt weiter den Beweis, dass eine gesunde Ernährung das allgemeine Wohlbefinden des eigenen Lebens verbessern kann. Eine Diät mit ausreichendem Nährwert und dichten, nützlichen Kalorien wurde gezeigt, um Fettleibigkeit zu bekämpfen, Gewichtsabnahme zu fördern und jetzt die Gehirnfunktion zu verbessern. Ein paar Beispiele für Lebensmittel, die zur Verbesserung der Gedächtnisleistung und Eindämmung der Fettleibigkeit beigetragen haben, sind dunkelgrünes Blattgemüse, Fisch, Avocado, Nussbutter, Vollkornprodukte und Salatsoßen auf Ölbasis.

Related Reading: Zu viel von einem guten Ding? Überfressen Sie diese gesunden Lebensmittel nicht

Eine anregende Lösung für Essanfälle und Gewichtsabnahme!
Adipositas und die Auswirkungen auf den Intelligenzlevel

Lassen Sie Ihren Kommentar