Ansteckung! Die Behandlungsmöglichkeiten sind bedroht, wenn die Antibiotikaresistenz steigt
Krankheiten

Ansteckung! Die Behandlungsmöglichkeiten sind bedroht, wenn die Antibiotikaresistenz steigt

Mit neuen Virusstämmen, die jeden Tag auftauchen, waren die ersten schnellen und einfachen Lösungen eher Antibiotika.

Bei Überbeanspruchung ist der Widerstand gegen diese Medikamente jedoch zu einem echten Problem geworden. Tatsächlich warnte die Weltgesundheitsorganisation (WHO) in ihrem Bericht vom April, dass häufige Infektionen bald zu Mördern werden könnten, wenn wir nicht effizienter vorgehen.

Bei der ersten globalen Überprüfung der Drogenresistenz hat die WHO Daten aus 114 Ländern untersucht und kam zu dem Schluss, dass die Resistenz gegen Antibiotika weltweit eine ernsthafte Bedrohung für die öffentliche Gesundheit darstellt. Die Forscher untersuchten speziell sogenannte "Last-Resort" -Drogen. Diese Medikamente enthalten diejenigen, die Bakterien wie Sepsis oder Blutbahn-Infektionen, Lungenentzündung, Durchfall, Harnwegsinfektionen und Gonorrhoe bekämpfen. Sie untersuchten auch die Resistenz gegen Medikamente, die bei der Behandlung schwerer Infektionen wie HIV, Malaria, Tuberkulose und Grippe benötigt werden. Zusammen lieferten sie das bisher größte Bild von Medikamentenresistenz. Und es ist kein schöner.

Dr. Keiji Fukuda, stellvertretender Generaldirektor für Gesundheitssicherheit der WHO, sagte gegenüber : Medizinische Nachrichten heute, "Ohne das dringende, koordinierte Handeln vieler Interessengruppen geht die Welt in eine Ära nach der Antibiotikagabe, in der häufige Infektionen und geringfügige Infektionen auftreten Verletzungen, die seit Jahrzehnten behandelbar sind, können wieder töten. "

Fukuda sagt, wir müssen uns mehr auf die Vorbeugung von Volkskrankheiten konzentrieren und ändern, wie wir Antibiotika herstellen, verschreiben und anwenden. Antibiotika sollten ein letzter Ausweg sein, wenn man sich gegen eine Infektion wehrt, nicht der erste Gedanke, der einem einfällt. Als Arzt, dessen Patienten häufig mit Erkältungs- und Grippesymptomen in der Erwartung einer schnellen Verschreibung rechnen, muss ich zustimmen. Wir sind auf Pillen angewiesen, anstatt sich zu bemühen und gute Schritte zu unternehmen, um Krankheiten vorzubeugen.

Verwandte Literatur: Wenn Sie Probleme haben, Gewicht zu verlieren, könnte dies der Grund sein.

Was ist Resistenz gegen Antibiotika? ?

Antibiotikaresistenz tritt auf, wenn sich Bakterien zu Stämmen entwickeln, die nicht mehr von den Medikamenten betroffen sind, die sie töten sollen. Als Antibiotika in den 1940er Jahren eingeführt wurden, war die Resistenz so gut wie gar nicht, weil ihre Verwendung zur Behandlung von Infektionen neu war und die Menschen noch keine Toleranz gegenüber den Medikamenten entwickelt hatten. Schnell auf den heutigen Tag und es gibt jetzt Orte in der Welt, wo Antibiotika-Behandlung bei mehr als der Hälfte der Patienten völlig ineffektiv ist, nach WHO-Beamten.

Der globale Gesundheitsbericht wies darauf hin, dass viele Länder die Fähigkeit zu verfolgen und Überwachung der Antibiotikaresistenz Die Medikamente werden als schneller Weg verschrieben, um eine Infektion anzugreifen und Linderung zu bringen, aber der Widerstand wird nicht angesprochen - so arbeiten die Medikamente weniger (manchmal überhaupt nicht) und die anfängliche Infektion wird stur und klärt sich nicht auf. Der neue Bericht forderte die politischen Entscheidungsträger außerdem dringend auf, den Gebrauch von Drogen zu fördern und zu regulieren, die Verfolgung von Antibiotikaresistenzen zu verstärken und die Gesamtkapazität von Labors zu erhöhen. Der Austausch neuer Ideen zur Prävention und Behandlung von Krankheiten unter allen Beteiligten wurde ebenfalls betont, was sehr sinnvoll ist.

Grüner Schwamm im pazifischen Ozean gefunden, um krebsbehandelnde Eigenschaften zu haben
Wie Infektion zu Krebs führen kann

Lassen Sie Ihren Kommentar