Morbus Crohn-Symptome verschlechtern sich mit diesem Pilz
Gesundes Essen

Morbus Crohn-Symptome verschlechtern sich mit diesem Pilz

Symptome von Morbus Crohn, an entzündliche Darmerkrankungen, können sich durch einen Pilz, bekannt als Candida tropicalis , verschlimmern. Dieser Pilz löst eine Darmentzündung aus, die dazu führen kann, dass sich die Symptome des Morbus Crohn verschlimmern. Die Ergebnisse stammen von Forschern der medizinischen Fakultät der Case Western Reserve University und die Ergebnisse wurden auf der Digestive Disease Week vorgestellt.

Eine Colon-Entzündung oder Colitis ist ein häufiges Symptom des Morbus Crohn, und es wird angenommen, dass dies das Ergebnis einer abnorme Immunantwort, wenn der Körper versucht, eine Infektion abzuwehren. Nach neuesten Erkenntnissen kann Candida tropicalis auch eine Kolitis auslösen.

Leitautor Luca Di Martino erklärte, "Es wurde gezeigt, dass die Art von Mikroorganismen, die in unserem Darm leben, unser Mikrobiom ist ein Schlüsselelement für die Auslösung von Morbus Crohn. Jüngste Studien haben gezeigt, dass der Überstand des Pilzes Candida tropicalis im Darm von Morbus-Crohn-Patienten im Vergleich zu gesunden Menschen signifikant höher ist. "

Die Forscher induzierten bei Mäusen Kolitis-Symptome, indem sie Wasser mit geringem Gehalt an Dextran-Natrium tranken Sulfat. Diese Chemikalie verursacht eine akute intestinale Verletzung, ähnlich der von Colitis. Die Mäuse wurden dann mit Candida tropicalis infiziert und ihr Darmtrakt und Darmbakterien wurden untersucht.

Studie: Candida tropicalis verschlimmert Morbus Crohn

Die Forscher fanden heraus, dass die Mäuse mit Candida tropicalis infiziert waren hatte die Symptome von Morbus Crohn im Vergleich zu den Mäusen, die nicht mit dem Pilz infiziert waren, verschlechtert. Die Ergebnisse der Studie vorgeschlagen, dass die Behandlung von Morbus Crohn mit einem Anti-Pilz kann dazu beitragen, die Symptome im Zusammenhang mit Candida tropicalis zu reduzieren.

Die Autoren schrieben: "Unsere Daten zeigen, dass C. tropicalis eine entzündliche Rolle bei Darm-Verletzungen spielen kann durch Verschlimmerung der Darmentzündung während der Erholungsphase von Dextran-Natriumsulfat-induzierter Kolitis. Wir vermuten, dass eine Infektion mit dem Pilz C. tropicalis eine Rolle bei der Auslösung von Fackeln während des Morbus Crohn spielen könnte und dass eine antimykotische Therapie bei Patienten mit Morbus Crohn von Vorteil sein könnte. "

Di Martino fuhr fort:" Wir haben festgestellt, dass C Tropicalis erhöht die Menge schädlicher Proteobakterien im Darm wie E. coli, wodurch das normale Gleichgewicht der Darmbakterien unterbrochen wird und eine Dysbiose entsteht, ein Schlüsselelement, das eine Darmentzündung auslöst. "
Koloskopien der infizierten Mäuse zeigten, dass die Mengen an entzündlichen Partikeln, die mit Colitis verbunden waren, waren 4,5 mal höher als bei nicht infizierten Mäusen. Darüber hinaus zeigte der Darmtrakt der mit dem Pilz infizierten Mäuse bei weiterer mikroskopischer Untersuchung stärkere Anzeichen einer Schwellung.

Di Martino erklärte weiter: "Die aufregendste Entdeckung war, dass bei den infizierten Mäusen eine signifikant höhere Abundanz vorlag von Proteobakterien, die gleiche Art von schädlichen Bakterien gefunden erhöht bei Morbus Crohn. Dies bestätigte, dass das Vorhandensein und die Fülle von Pilzen im Darm die Fähigkeit besitzen, die in unserem Darm lebenden Bakterien zu modifizieren, was zu einer Dysbiose führt, die schließlich ein Entzündungssyndrom auslösen wird. "

Die Forscher werden ihre Studien über die Rolle fortsetzen von Candida tropicalis bei Morbus Crohn, indem infizierte Mäuse mit antimykotischen Medikamenten behandelt wurden, um zu beobachten, wie wirksam sie Entzündungsreaktionen lindern und Symptome behandeln.

Zöliakie-Entdeckung im Kindesalter bietet neue Behandlungsmöglichkeiten, neue Risikofaktoren gefunden
Morbus Crohn ist am höchsten in Staaten mit hoher Raucherquote: Studie

Lassen Sie Ihren Kommentar