Gefahren von hohen Homocysteinspiegeln und wie man es reduziert
Gesundheit

Gefahren von hohen Homocysteinspiegeln und wie man es reduziert

mit hoher Homocysteinspiegel kann gefährlich sein. Es kann zu Herzinfarkt und Schlaganfall führen, aber es gibt Möglichkeiten, es zu reduzieren.

Homocystein ist eine Aminosäure, die ein Baustein des Proteins ist, das im menschlichen Körper produziert wird. Ein hoher Homocysteinspiegel in unserem Blut kann die Auskleidung unserer Arterien schädigen. Es kann auch unser Blut Gerinnsel leichter machen. Gerinnsel können sich in der Lunge festsetzen (was zu einer Lungenembolie führt), im Herzen (verursacht einen Herzinfarkt) und im Gehirn, was das Risiko eines Schlaganfalls erhöht. Bei Menschen mit sehr hohen Homocysteinwerten besteht das Risiko, an einer koronaren Herzkrankheit zu erkranken.

Gefahren hoher Homocysteinspiegel

Mit hohen Homocysteinspiegeln sind eine Reihe von Gefahren verbunden. Zum Beispiel kann sich Homocystein an Proteine ​​anlagern und diese so verändern, dass sie zu Homocystein-Thiolacton und N-homozysteniertem Protein werden. Es ist bekannt, dass Homocystein-Thiolacton viele andere Proteinarten angreift, einschließlich Proteine ​​im Blut. Auch Tierstudien zeigen, dass Homocystein-Thiolacton die Gehirnfunktion beeinträchtigen kann und dass das Immunsystem modifizierte Proteine ​​nicht erkennt und sie angreift. Wenn das passiert, können Autoimmunprobleme und Entzündungen auftreten.

Hier finden Sie eine Aufstellung der typischen Gefahren, die mit hohen Homocysteinspiegeln verbunden sind:

Herz-Kreislauf

Hohe Homocysteinwerte werden mit einem erhöhten Risiko für Arterienverkalkung in Verbindung gebracht und koronare Herzkrankheit. Selbst moderat erhöhte Homocysteinspiegel scheinen das Risiko für koronare Erkrankungen zu erhöhen. Einige Experten glauben, dass Homocysteinspiegel ein besserer Indikator für Herzerkrankungen sind als andere traditionelle Messungen wie Blutdruck und Rauchen.

Schlaganfall

Forschungsergebnisse deuten darauf hin, dass hohe Homocysteinspiegel neurale Schäden während eines Schlaganfalls erhöhen können. Schlaganfall ist eine der Hauptursachen für langfristige Behinderungen in den Vereinigten Staaten.

Gehirn

Forschungsergebnisse legen nahe, dass Homocystein ein Neurotoxin ist, was bedeutet, dass es die Fähigkeit hat, Zellen im Gehirn abzutöten. Es kann etwas verursachen, das als undichtes Gehirn bezeichnet wird. Ein undichtes Gehirn ist, wenn die schützende Bluthirnschranke beeinträchtigt wird und Substanzen, die normalerweise aus dem Gehirn herausgehalten werden, in der Lage sind, die Gefässwände in das Gehirn zu kreuzen, was zu neurologischen Schäden führen kann.

Autoimmun

Menschen, die an einer Autoimmunthyreoiditis leiden, haben ein erhöhtes Serumhomocystein. Entzündungen sind auch mit einer Reihe von Autoimmunerkrankungen assoziiert, wie z. B. rheumatoide Arthritis und systematisch Lupus Erythematodes. Es gibt viele Hinweise darauf, dass eine Entzündung bei Herzerkrankungen und Schlaganfallpatienten häufig vorkommt.

Schäden durch freie Radikale

Hohe Homocysteinspiegel können zu erhöhten Raten eines Prozesses führen, der als Methioninsynthese bezeichnet wird, und verminderte Cysteinspiegel. Dies kann zu einem Aufbau von Schäden durch freie Radikale führen.

Augenerkrankung

Die altersbedingte Makuladegeneration ist eine Augenerkrankung, die mit hohen Homocysteinspiegeln in Verbindung gebracht wird. Obwohl mehr Forschung benötigt wird, gibt es einige Hinweise darauf, dass Menschen, die an Glaukom leiden, tendenziell höhere Homocysteinspiegel haben. Eine 2008 durchgeführte Studie deutet darauf hin, dass hohe Homocysteinspiegel möglicherweise ein Indikator für das Risiko einer diabetischen Retinopathie sein können, die eine der Hauptursachen für Erblindung ist.

Migräne

Forscher untersuchen weiterhin die Ursache von Migräne, aber eine Theorie ist, dass Homocystein Entzündung der Blutgefäße verursachen kann, die zur Blutgerinnung führt. Die Konzentrationen von Homocystein in der Gehirnflüssigkeit bei Migräne-Patienten sind erhöht.

Parkinson-Krankheit

Manche Experten fragen sich, ob ein erhöhtes Homocystein zu Parkinson-Krankheit führen kann.

Alzheimer-Krankheit

Eine italienische Studie hat gezeigt, dass ältere Menschen mit erhöhtem Homocystein ein hohes Risiko haben, zu entwickelnDemenz. Eine andere Studie zeigte, dass ältere Menschen mit hohen Spiegeln fast doppelt so häufig an der Krankheit Alzheimer-Krankheit erkrankten.

Depression

Eine Reihe von Studien haben Homocysteinspiegel mit Depressionen in Verbindung gebracht. Eine Studie ergab, dass Männer mit hohen Homocysteinspiegeln doppelt so häufig depressiv waren, während eine andere Studie zeigte, dass Menschen mit den höchsten Homocysteinspiegeln niedrigere Spiegel von SAMe aufwiesen, einem für die Produktion von Stimmungsverbesserung wichtigen Nährstoff.

Psoriasis

Menschen mit Psoriasis, bei der es sich um eine Hauterkrankung handelt, haben häufig hohe Homocysteinwerte im Blut und niedrige Folsäurewerte. Es gibt eine Studie, die nahe legt, dass Homocysteinspiegel als "ein unabhängiger Risikofaktor bei psoriatischen Patienten" angesehen werden sollten.

Andere Krankheiten

Es gibt Hinweise darauf, dass einige Krebspatienten hohe Homocysteinspiegel haben. Es wurde festgestellt, dass Homocystein ein Risikofaktor für Osteoporose ist. Menschen mit Parodontitis, einer Entzündung des Zahnfleisches und der Zähne, haben bekanntermaßen einen höheren Homocysteinspiegel.

Menschen, die an einer Nierenerkrankung leiden, haben Probleme mit dem Homocysteinspiegel. Eine Abnahme der Nierenfunktion kann tatsächlich zu einer Anhäufung von Homocystein führen. Interessanterweise haben Patienten mit Nierenerkrankungen auch eine hohe Rate an kardiovaskulären Erkrankungen.

Die Erforschung des Homocysteinspiegels und der Schwangerschaft ist noch nicht abgeschlossen. Einige Untersuchungen zeigen, dass Frauen mit einer Vorgeschichte von Schwangerschaftsverlusten im zweiten oder dritten Trimester während des ersten Trimesters einen erhöhten Homocysteinspiegel aufwiesen. Wiederkehrende Schwangerschaftsverluste wurden mit einer Mutation und hohen Homocysteinspiegeln bei ostasiatischen Frauen in Verbindung gebracht. Darüber hinaus zeigen Studien, dass Homocysteinspiegel bei Frauen, die während der Schwangerschaft hypertensive Störungen hatten, signifikant höher waren.

Obwohl es selten ist, ist es bemerkenswert, dass niedrige Homocysteinspiegel ebenfalls Probleme verursachen können. Eine ausreichende Menge an Homocystein ist wichtig für die Entgiftung. Zum Beispiel können niedrige Homocysteinspiegel die Entgiftung der Signalwege einschränken, die normalerweise auf oxidativen Stress reagieren würden.

Wie man hohe Homocysteinspiegel senkt?

Wenn Sie überlegen, wie Sie hohe Homocysteinspiegel senken können, ist der wichtige Punkt Denken Sie daran, dass Ihre Ebenen oft mit dem Lebensstil verbunden sind. Eine richtige Ernährung, die gesunde Nahrungsmittel mit einer Vielzahl von Nährstoffen und Ergänzungsmitteln enthält, kann die Konzentration korrigieren und den Körper wieder ins Gleichgewicht bringen.

Da Homocystein mit zunehmendem Alter tendenziell ansteigt, wird Ihr "H" -Score im späteren Leben noch wichtiger. Ein Wert von sechs gilt als ideal, aber alles neun oder höher bringt Sie zu einem signifikanten Risiko für die Krankheit. Wenn Sie Risikofaktoren wie niedriges Folat, niedriges B12, niedriges Zink, niedriges B6 neben Symptomen wie Müdigkeit, Gedächtnisverlust, ständige Schmerzen und Schmerzen oder Depressionen haben, fragen Sie Ihren Arzt über Homocystein-Tests.
Unten sehen wir uns an Wie behandelt man hohe Homocysteinspiegel:

  • Diät. Verbrauchen Sie mehr Fisch und pflanzliche Proteine ​​als fettes Fleisch. Enthalten Sie Bohnen, Kichererbsen und Soja-basierte Lebensmittel in Ihrer Ernährung. Zwei Stücke Obst pro Tag sollten konsumiert werden, während drei Portionen Gemüse enthalten sein sollten. Reduzieren Sie den Konsum von Tee und Kaffee, schränken Sie den Alkohol ein und denken Sie daran, täglich eine Knoblauchzehe in Ihre Diät aufzunehmen.
  • Stress reduzieren. Denken Sie an Yoga, Meditation oder traditionelle Übungen, um Stress abzubauen. Sie können auch einen Berater aufsuchen, der Ihnen hilft, Stress und Angstzustände zu bewältigen.
  • Vermeiden Sie das Rauchen. Es gibt keine sichere Stufe des Rauchens, wenn es um Homocystein und Gesundheit geht. Besprechen Sie die Methoden zum Aufhören mit Ihrem Arzt.
  • Übergewicht verlieren. Viele Menschen haben entdeckt, dass ihre hohen Homocysteinspiegel nach Abnehmen wieder auf ein akzeptableres Niveau zurückkehren.
  • Ergänzungen. A hoch - Stärke Multivitamin täglich eingenommen ist eine gute Option. Um Homocysteinspiegel in einem guten Bereich zu halten, benötigen Sie ein Multivitamin, das mindestens 20 mg B6, 200 mcg Folsäure und 10 mcg B12 enthält. Wenn Sie ein erhebliches Risiko haben, benötigen Sie möglicherweise zusätzliche Ergänzungen.
  • Testen. Lassen Sie Ihren Homocysteinspiegel alle drei Monate testen, bis er bei sechs oder darunter liegt.

Viele Experten glauben, dass der beste Weg, die Erhöhung des Homocysteins zu verhindern, eine ausreichende Zufuhr von Folsäure, Vitamin B12 und Vitamin ist B6. Wenn Sie genau darauf achten, was Sie essen, können Sie dies durch Essen allein erreichen. Diejenigen, die ein geschäftiges Leben führen und nicht in der Lage sind, ein gesundes Gleichgewicht zu halten, haben die zusätzliche Option der Ergänzung. Denken Sie daran, dass es wichtig ist, einen Arzt zu konsultieren, wenn Sie neue Behandlungen zu Ihrer Routine hinzufügen, insbesondere wenn Sie gesundheitliche Probleme haben.

Nierensteinrisiko höher bei Patienten mit ankylosierender Spondylitis: Studie
Das unerwartete Problem der Blutgerinnsel

Lassen Sie Ihren Kommentar