Die Gefahren von Thirdhand-Rauch, die Sie nicht wussten
Gesundheit

Die Gefahren von Thirdhand-Rauch, die Sie nicht wussten

Rauchen aus erster Hand ist die Zigarette selbst rauchen. Passivrauchen ist, wenn Sie den Rauch von jemand anderem einatmen, der raucht. Also, was ist dritter Rauch? Nun, Third Hand Smoke (THS) ist, wenn Sie Rauch einatmen, der sich auf Haaren, Kleidung und anderen Materialien, die von einem Raucher zurückgelassen werden, befindet. Die Menschen glauben nicht, dass Passivrauchen gefährlich ist, aber es kann sogar ein Risiko für Ihre Gesundheit darstellen.

Die neuesten Erkenntnisse über Mäuse zeigen, dass die Exposition gegenüber Dritten Rauch tatsächlich schädlich für Ihr Gehirn und Ihre Leber ist. Die Ergebnisse deuten darauf hin, dass Verhaltensweisen betroffen sein können, es ein höheres Risiko für neurodegenerative Erkrankungen gibt, und es ist schädlich für den Stoffwechsel. Die Forscher von der University of California, Riverside sahen erhebliche gesundheitliche Veränderungen bei denen, die durch Passivrauchen ausgesetzt waren.

Frühere Studien zum Thema "Third Hand Smoke" an Mäusen haben ergeben, dass sie zu Typ-2-Diabetes, Hyperaktivität, Lungenschäden und Wundheilungsstörungen beitragen können. Thirdhand-Rauch kann auch einen großen Einfluss auf die Leber- und Gehirngesundheit haben.

Thirdhand-Rauch schädlich für Leber und Gehirn: Studie

Leitautor der Studie Manuela Martins-Green erklärte, "Unser Ziel war es Bestimmen Sie die minimale Zeitspanne, die erforderlich ist, um bei Mäusen, die THS ausgesetzt sind, physiologische Veränderungen zu verursachen, indem Sie ein Expositionssystem verwenden, das die menschliche Exposition nachahmt. Wir fanden heraus, dass die THS-Exposition bereits in einem Monat zu Leberschäden führte. THS-Exposition für zwei Monate führte zu weiteren molekularen Schäden, und nach vier bis sechs Monaten verursachte noch mehr solche Schäden. Wir fanden auch, dass die Mäuse Insulinresistenz nach Langzeit-THS-Exposition zeigten. "

Ihre Leber ist verantwortlich für die Entgiftung des Körpers, so dass eine kranke Leber diesen Prozess verhindern kann.
Die Forscher untersuchten die Gehirne von Mäuse ausgesetzt THS und festgestellt, dass Stresshormone innerhalb eines Monats Exposition erhöht. Nach zwei Monaten wurden zusätzliche Stresshormone gefunden, die sich im Laufe der Monate fortsetzten. Martins-Green deutet darauf hin, dass THS ein stiller, toxischer Killer ist.

Sie fuhr fort: "Kontaminanten können durch die Haut und durch die Atmung aufgenommen werden. Obwohl unsere Forschung nicht an Menschen durchgeführt wurde, sollten die Menschen wissen, dass Hotelzimmer, Autos und Wohnungen, die von Rauchern besetzt waren, sehr wahrscheinlich mit THS kontaminiert sind. "

Leider sind sich viele Menschen nicht einmal dessen bewusst sind dem Passivrauchen ausgesetzt und wissen nicht, dass diese Art von Rauch gesundheitsschädlich sein kann.

THS kann viele Jahre auf Oberflächen verbleiben und ist oft resistent gegen starke Reinigungsmittel. Darüber hinaus können sie sich ansammeln und altern, indem sie mit Umgebungsluft reagieren und sich zu krebserregenden Chemikalien entwickeln. Da THS leicht von der Haut absorbiert wird, sind Kinder extrem anfällig dafür.

Die Mäuse in der Studie wurden THS für bis zu sechs Monaten ausgesetzt und Gehirn-und Leberproben wurden alle zwei Monate gesammelt. Die Forscher testeten dann 15 Biomarker für Krankheiten und Schäden, die durch die Einwirkung von Fremdrauch im Serum und neun in Gehirn und Leber verursacht wurden. Martins-Green erklärte: "Wir fanden eine positive zeitabhängige signifikante Korrelation mit der erhöhten Zeit der THS-Exposition und den Auswirkungen auf alle von uns gemessenen Variablen.
Diese Biomarker können, sobald sie am Menschen validiert sind, als kritische Indikatoren verwendet werden von Exposition gegenüber THS und wie lange diese Exposition stattgefunden hat. "

Martins-Green und ihr Team fanden auch, dass Mäuse, die THS ausgesetzt waren, weniger sozial waren als Mäuse, die nicht exponiert waren, was zeigt, dass THS auch das Verhalten beeinflussen kann.

Es scheint auch unmöglich zu sein, sich aus dem Rauch der dritten Hand zu befreien, aber eines ist sicher: Kinder sollten niemals damit in Berührung kommen, da dies langfristig Auswirkungen auf ihre Gesundheit und ihr Verhalten haben kann.

Alternde Stereotype beeinträchtigen die kognitive Funktion und das Hören bei Senioren
Eine Limo pro Tag erhöht das Prädiabetes-Risiko

Lassen Sie Ihren Kommentar