Tödlicher Melanom-Auslöser entdeckt von Tel Aviv-Forschern
Gesundheit

Tödlicher Melanom-Auslöser entdeckt von Tel Aviv-Forschern

In den letzten 30 Jahren waren Fälle von Melanomen - eine häufige Form von Hautkrebs - auf der erhebt euch. Risikofaktoren für ein Melanom sind eine Überexposition gegenüber Sonne, Solarium und sogar Familienanamnese. Jetzt haben Forscher der Universität Tel Aviv einen Auslöser gefunden, der zu einem Melanom führt.

Bei frühem Fangen kann das Melanom entfernt werden und das Leben eines Menschen retten. Daher kann das Aufdecken eines Auslösers zu einer erfolgreicheren Entfernung des Krebses führen.

Forschungsleiter Carmit Levy erklärte, dass das Melanom in der Epidermis oder der äußeren Hautschicht beginnt. Er sagte, wenn sich der Krebs auf die untere Schicht, die Dermis, ausbreitet, kann er schließlich in den Blutkreislauf gelangen und sich auf andere Teile des Körpers ausbreiten. "Aber bevor die Haut in die Dermis eindringt, erstrecken sich die Melanomzellen überraschend nach oben, dann wechseln sie in die Richtung der Invasion", sagte Levy.

Für die Studie sammelten die Forscher normale Hautproben von Patienten in Krankenhäusern in Israel. Die Forscher mischten normale und kanzeröse Zellen und führten eine Genanalyse durch, um das Verhalten des Krebses zu untersuchen. Die Forscher entdeckten, dass die Mikroumgebung in der Haut das Melanom zur Ausbreitung trieb.

Levy fügte hinzu, dass sich normale Hautzellen nicht auf diese Weise ausbreiten. Er sagte, wenn Melanom auf der oberen Schicht ist, gibt es einen Katalysator, der es nach unten in die Blutgefäße eindringen sendet. "Wenn wir es in der obersten Schicht stoppen könnten, um es vor dem Eindringen in den Blutkreislauf zu schützen, könnten wir das Fortschreiten des Krebses stoppen."

Forscher sagten, sie hätten festgestellt, wann die Melanomzellen in der Epidermis sich verändert hätten und begannen in die untere Schicht einzudringen Eine Aktivierung namens "Notch-Signal". Dies geschah, als ein Molekül, das als Ligand bezeichnet wurde, in direkten Kontakt mit der Melanomzelle kam. Levy sagte, dies bedeutet, dass die Forscher wissen, was blockiert werden muss, um die Ausbreitung des Krebses zu verhindern.

Forscher sind begeistert von ihrer Entdeckung und sagten, dass sie das Gefühl haben, dass sie jetzt Medikamente einsetzen können, die den Melanom verhindern können. Ihre Hoffnung für die Zukunft ist, dass Medikamente in eine Creme- oder Gelform umgewandelt werden können. Dies könnte auf die Haut topisch angewendet werden, als eine Form des Schutzes gegen Melanom.

Levy schloss, "Melanom ist ein Krebs mit einer sehr langen Tragezeit. Wenn Sie ein einfaches Kit mit genauen Antworten zur Verfügung stellen können, können Sie es in der Anfangsphase fangen und hoffentlich Leben retten. "

Die Forschung wurde veröffentlicht in Molekulare Zelle .

Quellen:
//www.aftau.org/weblog-medicine-health?&storyid4704=2221&ncs4704=3

Wie Sie wissen, ob Sie ein Risiko für Herzprobleme haben
Natürliche Blase Ergänzungen: 18 pflanzliche Heilmittel für überaktive Blase

Lassen Sie Ihren Kommentar