Diabetes Diagnose Garners Gleiche Reaktion wie Tod
Krankheiten

Diabetes Diagnose Garners Gleiche Reaktion wie Tod

Sie wurden mit Diabetes diagnostiziert und die Wörter Insulin, Blutzucker und Glukose können beängstigend sein, besonders wenn du sie vorher nicht gehört hast. Zu lernen, dass es keinen Weg gibt, Diabetes zu heilen und zu erkennen, dass Sie jetzt eine chronische, lebenslange Krankheit haben, kann stressig sein und Sie dazu bringen, einen Wirbelwind von Gefühlen, einschließlich Trauer, zu fühlen. Die Gefühle, die Sie fühlen, nachdem Sie mit Diabetes diagnostiziert wurden, sind denen ähnlich, die Sie fühlen, wenn Sie einen geliebten Menschen verloren haben. Zu lernen, wie man mit diesen Gefühlen umgeht, ist ein wichtiger Schritt in der Behandlung von Diabetes.

Keine Diabetesbehandlung - Bewältigung ist wichtig

Es ist normal, Trauer zu erleben, wenn man mit Diabetes diagnostiziert wird, man muss seinen Lebensstil komplett ändern Sie können sich "anders" fühlen als alle anderen. Plötzlich muss sich Ihre Ernährung ändern, Sie müssen Ihren Blutzuckerspiegel überwachen und Sie müssen sich der lebensverändernden Komplikationen bewusst sein, die aufgrund dieser Krankheit auftreten können. Ja, Blau zu fühlen ist ein normaler Teil der Diagnose von Diabetes, aber wenn die "traurigen" Gefühle über längere Zeit bestehen bleiben, kann dies zu Depressionen führen. Depressionen treten bei Diabetikern doppelt so häufig auf wie bei Diabetikern. Depression ist mit einem schlechten Blutzuckerspiegel sowie einem erhöhten Risiko für diabetische Komplikationen und einer verminderten Lebensqualität verbunden. Es ist wichtig, Ihren Diabetes richtig zu verwalten, da hohe Blutzuckerwerte mit Stimmungsschwankungen verbunden sind, die zu Depressionen führen können.

Wenn Sie das Interesse an Aktivitäten verlieren, die Sie früher einmal genossen haben, sind Sie ständig müde Wenn Sie Schwierigkeiten mit dem Schlafen haben oder wenn sich Ihr Gewicht für längere Zeit ändert, ist es Zeit, mit Ihrem Arzt zu sprechen. Es kann notwendig sein, Hilfe zu bekommen, um mit der anhaltenden Trauer oder Depression fertig zu werden, die Ihnen hilft, nach einer Diabetesdiagnose wieder ein normales Leben zu führen.

READED READING: Ist Diabetes tatsächlich reversibel?

Diabetes verwalten

Nach dem Lernen dass Sie Diabetes haben, ist das Ziel, die Diagnose zu akzeptieren. Sobald Sie es akzeptiert haben, werden Sie in der Lage sein, den Zustand richtig zu verwalten. Um Ihren Blutzuckerspiegel in Schach zu halten, sollten Sie unbedingt eine Diabetikerdiät einhalten. Dazu gehören gesunde Lebensmittel wie Obst, Gemüse, mageres Fleisch, Vollkornprodukte und fettarme Milchprodukte. Darüber hinaus empfiehlt sich die Auswahl von Lebensmitteln, die wenig Fett und wenig Salz haben. Regelmäßiges Training ist eine wichtige Komponente für das Diabetes-Management. Wenn Sie Raucher sind, ist das Aufgeben des Rauchens ein weiterer wichtiger Schritt. Achten Sie darauf, Ihre Zähne jeden Tag zu putzen und mit Zahnseide zu behandeln, um Zahnfleisch-, Zahn- oder Mundproblemen vorzubeugen. Achten Sie darauf, Ihre Füße jeden Tag auf Schnitte, Wunden, Geschwüre, etc. zu überprüfen und Behandlung sofort zu erhalten, wenn Sie Änderungen an Ihren Füßen bemerken. Überprüfen Sie regelmäßig Ihren Glukosespiegel, um sicherzustellen, dass Ihr Blutzuckerspiegel im normalen Bereich liegt, und wenn Ihnen Medikamente verschrieben wurden, um Ihren Blutzuckerspiegel zu kontrollieren, nehmen Sie sie wie angegeben ein. Ein Schritt, den viele Menschen vergessen, ist, mit jemandem zu sprechen, wenn Sie sich niedergeschlagen fühlen. Sie sind nicht allein, Millionen von Menschen haben Diabetes und es gibt viele Ressourcen, um Sie mit dieser chronischen Erkrankung zu helfen.

In der Zukunft könnte es einen Weg geben, um Diabetes zu heilen, aber für jetzt, richtiges Management der Glukoseaufnahme und Blutzuckerspiegel ist wesentlich für diejenigen mit dieser chronischen Erkrankung diagnostiziert. Sprechen mit Medizinern, um richtige diabetische Management-Techniken zu lernen kann helfen, Ängste zu lindern, die Sie erleben können. Der Umgang mit der Trauer, die Sie nach einer Diabetesdiagnose erleben, hilft Ihnen, sich auf die wichtigen Dinge im Leben zu konzentrieren und hilft Ihnen, Ihre Diagnose richtig zu verwalten.

Fehlerhaftes Prostatakrebs-verursachendes Gen bei Vater, Bruder, erhöht Brustkrebsrisiko bei Frauen
Diabetes-Medikamente können Krebs bekämpfen

Lassen Sie Ihren Kommentar