Diabetischer Retinopathie-induzierter Sehverlust kann mit entzündungshemmenden Molekülen blockiert werden: Studie
Gesundheit

Diabetischer Retinopathie-induzierter Sehverlust kann mit entzündungshemmenden Molekülen blockiert werden: Studie

Sehverlust in Diabetische Retinopathie Patienten können mit einer fortgeschrittenen Version eines entzündungshemmenden Moleküls in unserem Körper verhindert werden. Diabetische Retinopathie ist die Hauptursache für Sehkraftverlust bei Diabetikern, da hohe Glukosewerte die Nerven hinter den Augen schädigen. Wissenschaftler haben eine künstliche Version von löslichem gp130 oder sgp130 entwickelt, die 10-mal stärker ist als die natürliche. Dieses "aufgewertete" Molekül kann Entzündungen in den Augen als Folge von Diabetes reduzieren.

Hohe Blutzuckerwerte lösen hohe Spiegel von Immunprotein IL-6 aus (verbunden mit Entzündungsreaktionen), die im Blut und im flüssigen Teil von Blut zirkulieren die Augen bei Patienten mit diabetischer Retinopathie. Mit steigendem IL-6-Spiegel steigen auch die Spiegel des IL-6R-Rezeptors, der für die Aktivität von IL-6 notwendig ist.

Diese zirkulierenden Entzündungsfaktoren lösen eine Trans-Signalübertragung aus (wenn keine Rezeptoren vorhanden sind) die betroffenen Zellen direkt), die bei entzündungsbedingten Erkrankungen (z. B. diabetische Retinopathie) eine große Rolle spielt, so Dr. Sharma.

Als Reaktion auf die Trans-Signalgebung setzt der Körper sgp130 in den Blutkreislauf frei, um IL- 6 / IL-6R und verhindern, dass sie eine Entzündung verursachen. Leider funktioniert dieser Mechanismus bei Diabetes nicht immer. Aus diesem Grund arbeiteten Dr. Sharma und ihr Team daran, eine leistungsfähigere Version von sgp130 zu entwickeln, um Entzündungen einzudämmen.

Der Wissenschaftler Dr. Shruti Sharma erklärte: "Was wir zu tun versuchen, ist, diesen Weg zu hemmen Keine Signalweitergabe mehr. "

Der nächste Schritt in der Forschung besteht darin, die Wirksamkeit dieses vom Menschen verursachten sgp130 bei der Prävention der diabetischen Retinopathie sowohl bei Mäusen als auch bei Menschen zu testen. Falls in klinischen Studien erfolgreich, kann diese Version von sgp130 eines Tages als eine Form der Behandlung zur Behandlung oder Prävention von diabetischer Retinopathie verwendet werden.

Die Herzinfarktensterblichkeit ist bei Frauen in der Menopause niedriger, aber Herz- und Schlaganfallrisiko kann höher sein
Die Anzahl der Archaeen auf Ihrer Haut nimmt mit zunehmendem Alter zu

Lassen Sie Ihren Kommentar