Diabetiker, die keine potentielle nichtalkoholische Fettlebererkrankung kennen
Organe

Diabetiker, die keine potentielle nichtalkoholische Fettlebererkrankung kennen

Nichtalkoholische Fettlebererkrankung (NAFLD) wird häufig in diesen gefunden mit Typ-2-Diabetes und bleibt die häufigste Form der Lebererkrankung. NAFLD resultiert aus einer Ansammlung von Fett in der Leber, die zu Fibrose - Narbenbildung der Leber - und schließlich zu Leberzirrhose oder Leberversagen führen kann. Die Mayo Clinic berichtet, dass Typ-2-Diabetes erhöht das Risiko der Entwicklung von alkoholfreien Fettleber, so dass Diabetiker sollten sich dieser potenziellen Gefahr bewusst werden, um zu verhindern.

In einer aktuellen Studie bestätigt Forscher, dass die genaue Rate von NAFLD unter denen mit Typ-2-Diabetes ist unbekannt. Die Forscher verwendeten nicht-invasive bildgebende Verfahren, um Leberfett und Steifheit bei 100 Diabetikern zu schätzen. Prävalenz der NAFLD war 65 Prozent t und Fibrose wurde in sieben Prozent von Individuen gefunden.

Forscher merken an, dass NAFLD bei Typ-2-Diabetes weiterhin unbekannt ist und oft von übersehen wird Grundversorgung Einstellungen. Senior Autor, Rohit Loomba, sagte, "Screening asymptomatische Diabetiker könnte helfen, Leberschäden zu verhindern und reduzieren Leber bedingte Komplikationen und Todesfälle."

Es gibt viele gemeinsame Risikofaktoren für Diabetes und nicht-alkoholische Fettleber, einschließlich Fettleibigkeit (Übergewicht), hoher Cholesterinspiegel und hoher Blutdruck. Diese Faktoren können zu nichtalkoholischer Fettkrankheit sowie Typ-2-Diabetes beitragen, was ein möglicher Grund dafür ist, warum NAFLD-Fälle häufig bei Typ-2-Diabetes beobachtet werden. Auch wenn eine Person zuerst keinen Diabetes hat, kann NAFLD zu ihrem Ausbruch beitragen und umgekehrt.

Die gleichen Veränderungen des Lebensstils, die Ihnen helfen können, Ihren Diabetes besser zu managen, können sehr hilfreich sein Ihre Leber und verhindert nichtalkoholische Fettleber. Dazu gehören:

  • Abnehmen
  • Trainieren
  • Umgang mit Blutzucker, Cholesterin und Blutdruck
  • Minimierung des Alkoholkonsums - oder vollständige Eliminierung
  • Ausgewogene, gesunde Ernährung

Diabetiker müssen werden Sie sind sich der möglichen Bedrohung ihrer Leber bewusst, die Diabetes ihnen bereitet, und sie müssen auch ihre Ärzte nach Vorsorgeuntersuchungen fragen, um sicherzustellen, dass ihre Leber gesund bleibt. Eine nichtalkoholische Fettlebererkrankung kann symptomlos sein über Jahre fortfahren, ohne gefunden zu werden, bis es zu Zirrhose kommt.

Die neuesten Ergebnisse wurden in der Alimentary Pharmacology and Therapeutics veröffentlicht.

Lesen Sie auch: Sitzendes Verhalten trägt dazu bei zur nicht-alkoholischen Fettleber-Krankheit

Quellen:
//www.mayoclinic.org/disease-conditions/diabetes/expert-answers/diabetes/faq

Für Sehstörungen bei Patienten mit Down-Syndrom untersuchen Forscher neue Strategien
Genetische Verbindung gefunden für Fettleber: Studie

Lassen Sie Ihren Kommentar