Nahrungsfette sind ein wichtiger Faktor bei der Knochenzellbildung
Gesundheit

Nahrungsfette sind ein wichtiger Faktor bei der Knochenzellbildung

Es wurde immer betont, dass Ernährung eine lebenswichtige ist Bestandteil von gesunden Körpern und dass die Art und Qualität von Lebensmitteln eine große Rolle spielt. Es gibt keine Beweise, die diese Annahme unterstützen, wie ein Team von Forschern des Gesundheitszentrums der Universität von Texas an der McGovern Medical School in Houston festgestellt hat, dass die von uns konsumierten Fette die Stammzellen beeinflussen können Transformation von Zellen

Stammzellen sind im Wesentlichen undifferenzierte biologische Zellen, die für einen bestimmten Zweck noch nicht spezialisiert sind. Die Zellen Ihres Herzens, Ihres Magens oder sogar Ihres Gehirns sind alle von Stammzellen ausgegangen, und erst in der menschlichen Entwicklung haben biologische Prozesse dazu geführt, dass sie dauerhaft zu einer Art von Zelle wurden.

Die Studie wurde untersucht Wie bestimmte Fettarten, die wir essen, bestimmen können, ob sich Stammzellen zu Knochenzellen oder Fettzellen entwickeln. Spezifische, mesenchymale Stammzellen, eine häufige Art von adulten Stammzellen bekannt für das Wachstum in vielen Arten von Bindegewebe einschließlich Fett, Knochen und Knorpel, war die Grundlage für diese Untersuchung.

Die Forscher fanden heraus, dass die Transformation dieser Stammzellen in das reife Gewebe könnte durch Nahrungsfett beeinflusst werden. Dies ist der entscheidende Faktor für den Typ der Zelle.

"Die Fette, die wir konsumieren, wie

Cholesterin, ungesättigte Fette und Fischöl, werden robust in die Membran unserer Zellen eingebaut dramatisch ändern die Zusammensetzung und Funktion dieser Membranen, " sagte Ilya Levental, ein Krebs-Prävention und Forschungsinstitut von Texas (CPRIT) Scholar. Fette, die wir essen können Zellwand Zusammensetzung ändern

Wenn Sie genau auf die Lipidgehalt von mesenchymalen Stammzellen, wenn sie in Knochen- oder Fettzellen umgewandelt wurden, das Team entdeckte, dass Knochenzellen einzigartige Lipide hatten, die in mehrfach ungesättigtem Omega-3 Fett hoch waren. Dies ist eine häufige diätetische Fettsäure, auch DHA genannt, und ist reichlich in Fischöl gefunden.

Es wurde auch gefunden, dass Zugabe von Fischöl Fette zu mesenchymalen Stammzellen sie in Knochen-bildenden Zellen (Osteoblasten) und nicht zu transformieren verursacht Fettspeichernde Zellen (Adipozyten).

"Diese Grundlagenforschung hilft zu erklären, warum Fischöl Menschen mit Osteoporose, einer Knochenschwächungsstörung, von der geschätzte 200 Millionen Frauen weltweit betroffen sind, zugute kommt Diätfette und eine Vielzahl von klinischen Ergebnissen, einschließlich gesundes Altern und Herzerkrankungen ", sagte Levental.

Verbessern Sie Ihr Energieniveau im Jahr 2018
Neue Art der Impfung könnte schützen und behandeln Psoriasis, Allergien und sogar Alzheimer

Lassen Sie Ihren Kommentar