Erweiteter Dickdarm: Verstehen der Ursachen, Symptome und Behandlung
Gesundes Essen

Erweiteter Dickdarm: Verstehen der Ursachen, Symptome und Behandlung

Der Doppelpunkt ist der letzte Teil des Verdauungssystems im Menschen. Es ist ein Bereich, in dem das restliche Abfallmaterial als Kot gespeichert wird, bevor es über die Defäkation entfernt wird. Wenn sich ein ausgedehnter Dickdarm ausdehnt, dann wird dieser Teil des Verdauungstraktes manchmal enorm vergrößert. Diese Größenzunahme kann Druck auf die Darmwände ausüben, was zur Lähmung normaler Verdauungsbewegungen führt. Wenn dieser Mangel an Bewegung auftritt, bewegen sich die Fäkalien nicht vorwärts. Stattdessen bilden sie eine harte Masse, die zu Verstopfung führen kann.

Ein ausgedehnter Dickdarm ist eine häufige Ursache für einen Darmverschluss, der je nach Schweregrad sofort medizinische Hilfe benötigt. Wenn eine schwere Dehnung unbehandelt bleiben sollte, besteht die reale Möglichkeit einer Darmperforation, die dazu führt, dass der Darminhalt in die Bauchhöhle ausgestoßen wird. Dies führt zu lebensbedrohlichen Problemen.

Was sind die Ursachen für einen erweiterten Kolon?

Das Verdauungssystem ist eine komplexe Ansammlung von Organen, die alle an der Verdauung von Nahrung beteiligt sind. Da so viele verschiedene Subsysteme involviert sind, bleibt die Möglichkeit, dass ein Teil des Systems negativ beeinflusst wird. Dies kann zu einer Kettenreaktion führen, die die Funktion anderer Verdauungsprozesse beeinflusst. Ein ausgedehnter Dickdarm kann einer dieser negativen Prozesse sein, wobei folgende mögliche Ursachen vorliegen können:

Morbus Hirschsprung: Eine angeborene Krankheit, bei der Nervenzellen im Dickdarm des Säuglings fehlen und die Verdauungsbewegung eingeschränkt wird. Abfall und Fäkalien häufen sich häufig an, was zu einer Schwellung des Dickdarms führt, wobei Symptome üblicherweise innerhalb von drei Tagen nach der Geburt auftreten.

Pseudo-intestinale Obstruktion: Ein Zustand, der bei Patienten mit Parkinson oder Kawasaki-Krankheit häufig auftritt verminderte Darmmotilität.

Colitis ulcerosa und pseudomembranöse Kolitis: Zwei entzündliche Darmerkrankungen, die zu einem aufgeblähten Dickdarm führen können.

Vergiftung: Dies kann darauf zurückzuführen sein, dass über viele Jahre hohe Dosen von Abführmitteln eingenommen wurden kann zu Dilatation und Immobilität des Dickdarms führen.

Tumor / überschüssige Fäkalien / runde Würmer: Kann die Ursache für einen ausgedehnten Kolon sein.

Symptome von ausgedehntem Kolon

Krämpfen: Eins Von den häufigsten Symptomen eines dilatativen Dickdarms ist die Krämpfe hauptsächlich auf Effekte zurückzuführen, die eine Entzündung auf die Muskeln der Darmwand hat. Wenn der Muskel beginnt zu krampfen, werden Sie ein plötzliches Krämpfen empfinden.

Schwellung: Im Wesentlichen eine Voraussetzung für einen erweiterten Doppelpunkt, verursacht die vergrößerte Größe einen inneren Druck, der sich wie Blähungen in Ihrer Bauchregion anfühlen kann. Dies kann auch als Bauchschmerzen geschätzt werden.

Verstopfung: Oft geht Hand in Hand mit einem aufgeblähten Dickdarm, wie Prozesse wie Entzündung kann dazu führen, dass der Doppelpunkt Stuhl sehr langsam durch den Verdauungstrakt bewegen. Dies führt oft zu einer verzögerten Rate von Stuhlgang, wobei der Stuhl viel härter wird und durch längeres Verbleiben im Verdauungstrakt trocknet.

Durchfall: Während Verstopfung häufig mit einem aufgeblähten Dickdarm verbunden ist, erleben einige Personen Durchfall. Einige Fälle von Darmentzündung verursachen eine Kontraktion des Dickdarms, mehr als es sich entspannt, und bewegt den Stuhl schneller durch den Darm. Da Ihr Darm weniger Zeit hat, Ihren Kot zu verfestigen, kommt er oft in flüssiger Form heraus.

Übelkeit: Das Verdauungssystem ist ein kompliziertes Netzwerk von Zellen unterschiedlicher Art. Einige dieser Zellen sind dafür verantwortlich, Signale an andere Teile des Körpers zu senden.

Fieber: Kein häufiges Symptom eines ausgedehnten Dickdarms, kann aber bei schweren Erkrankungen vorhanden sein.

Tipps zur Behandlung von Dickdarmspitzen

Die Behandlung der zugrunde liegenden Ursache eines erweiterten Dickdarms ist die Hauptform der Behandlung. Dies würde erfordern, einen Arzt aufzusuchen, um eine genaue Diagnose Ihrer unangenehmen Verdauungsbeschwerden zu bekommen.

Änderungen des Lebensstils in Ernährung und körperlicher Aktivität werden oft in kleineren Fällen von ausgedehntem Dickdarm durchgeführt. Entzündliche Darmerkrankungen erfordern die Verwendung von verschreibungspflichtigen Medikamenten, um die Symptome zu kontrollieren und den Darm zu heilen. Angeborene Erkrankungen wie die Hirschsprung-Krankheit erfordern eine Operation, damit sich der Darm entsprechend bewegen kann.

5 Gründe, mehr Erdnussbutter zu essen
Mangos zeigen Anzeichen einer Reduktion von IBS-Symptomen und potentiellem Krebsrisiko

Lassen Sie Ihren Kommentar