Haben Mikrowellenherde wirklich Krebs?
Krankheiten

Haben Mikrowellenherde wirklich Krebs?

Mikrowellen sind schnell, bequem und in den meisten kanadischen Häusern. Aber, wie sicher sind sie?

Mikrowellenöfen werden häufig zum Auftauen, Kochen und Wiedererhitzen von Lebensmitteln verwendet. Im Allgemeinen benötigen Mikrowellen im Vergleich zu herkömmlichen Öfen nur etwa 20% der Zeit, um ein Nahrungsmittel zu kochen und dabei mindestens 20% weniger Energie zu verbrauchen. Immer mehr Menschen beginnen jedoch, die Sicherheit dieses gewöhnlichen Haushaltsgegenstandes in Frage zu stellen - insbesondere, wenn schädliche Chemikalien während der Verwendung gebildet werden und wenn der Nährwert von in der Mikrowelle gegartem Essen beeinträchtigt ist.

Derzeit ist nichts bekannt Forschung, die festgestellt hat, dass Mikrowellenherde krebserregende Substanzen verursachen. Darüber hinaus haben Studien gezeigt, dass in der Mikrowelle gegarte Speisen genauso sicher sind wie mit alternativen Methoden zubereitete Speisen. Ein interessanter Leckerbissen - in der Mikrowelle gegarte Speisen können im Vergleich zu gekochten Lebensmitteln auch mehr Vitamine, Nährstoffe und Mineralien enthalten.

Es gibt jedoch noch einige mögliche Gefahren, die bei der Verwendung von Mikrowellen berücksichtigt werden müssen:

Ungleichmäßige Erhitzung
In einem traditionellen Ofen gegarte Speisen werden von der umgebenden heißen Luft erhitzt, während in der Mikrowelle gegarte Speisen durch ein elektrisches Wechselfeld erhitzt werden. Das elektrische Wechselfeld ist nicht gleichmäßig und kann zu einer ungleichmäßigen Erwärmung von Lebensmitteln führen. Ungleichmäßige Erwärmung bedeutet, dass es heiße und kalte Stellen im Essen gibt. Es wurden Verbesserungen an der Mikrowelle vorgenommen, die die Ungleichmäßigkeit der Wärmeverteilung minimiert. Es gibt jedoch einige Dinge, die Sie tun können, um das Risiko von heißen und kalten Stellen in Ihrem Essen zu minimieren:
- lassen Sie das Essen nach dem Herausnehmen aus der Mikrowelle eine Weile stehen
- verwenden Sie flache, runde Behälter zum Kochen
- während der Kochzeit mindestens einmal umrühren
- vor dem Einlegen in die Mikrowelle die Stücke in kleinere Stücke schneiden

Verbrennungen
Speisen, die in der Mikrowelle erhitzt werden, können Verbrennungen durch austretenden Dampf verursachen. Um Verbrennungen zu vermeiden, wird folgendes empfohlen:
- Babyflaschen nicht in der Mikrowelle erhitzen, da der Inhalt selbst dann sehr heiß werden kann, wenn sich die Flasche warm anfühlt
- wenn Sie während des Kochens eine Plastikfolie verwenden die Ecke, damit der Dampf nicht eingeklemmt wird
- Öffnen Sie die Beutel nach dem Mikrowellenofen, öffnen Sie sie von Ihrem Körper weg
- befolgen Sie die empfohlenen Kochzeiten, um Überhitzung zu vermeiden

Strahlungslecks
Wenn die Tür von Ihre Mikrowelle ist kaputt und versiegelt nicht richtig, es besteht die Gefahr eines Strahlungslecks. Selbst wenn sie passieren, sind die meisten Lecks klein und verursachen keine wesentlichen gesundheitlichen Bedenken. Um die Wahrscheinlichkeit eines Strahlungsrisikos zu minimieren:
- Kontrollieren Sie regelmäßig, ob die Mikrowellen-Tür richtig schließt
- nach dem Kochen die Mikrowelle reinigen und sicherstellen, dass keine Lebensmittel in der Türdichtung stecken bleiben
- Berühren Sie niemals die Dichtung an der Tür der Mikrowelle
- Wenn Sie befürchten, dass die Tür nicht richtig schließt, wechseln Sie entweder Ihre Mikrowelle aus oder bringen Sie sie zu einem Serviceanbieter, damit sie sich

anschaut Allgemeine Tipps zur Mikrowellensicherheit
Befolgen Sie bei der Verwendung eines Mikrowellenofens neben den Anweisungen des Herstellers immer die folgenden Sicherheitshinweise:
1. Verwenden Sie ausschließlich mikrowellengeeignete Behälter. Verwenden Sie keine Entnahmebehälter oder -behälter, in denen bestimmte Lebensmittel enthalten sind (z. B. Margarine, Eiscreme, usw.)
2. Verwenden Sie Ofenhandschuhe, wenn Sie heiße Behälter aus der Mikrowelle
3 entnehmen. Reinigen Sie die Mikrowelle nach Gebrauch, insbesondere wenn Verschüttungen aufgetreten sind
4. Überwachen Sie sorgfältig kleine Kinder, die die Mikrowelle verwenden.

Wenn Sie die oben genannten Richtlinien befolgen, kann die Verwendung einer Mikrowelle Ihnen Kopfschmerzen ersparen, wenn Sie wenig Zeit haben und eine schnelle, warme Mahlzeit wünschen!

Parkinson-Krankheit im Zusammenhang mit Schlafstörungen, Schlafstörungen
Neue Studie: Lungen von Rauchern immer noch gut für Transplantation

Lassen Sie Ihren Kommentar