Machen Sie das eine für mehr Gedächtnis
Naturheilmittel

Machen Sie das eine für mehr Gedächtnis

Sie denken vielleicht, einen Namen oder einen Geburtstag zu vergessen, ist nur ein normaler Teil des Alterns, aber neue Ergebnisse deuten darauf hin Eine sehr häufige Erkrankung, von der weltweit Millionen betroffen sind, könnte tatsächlich der Schuldige für Ihre Vergesslichkeit sein.

Diabetes im Zusammenhang mit Gedächtnisverlust bei Senioren

Eine neue Studie hat einen Zusammenhang zwischen Diabetes und Gedächtnisverlust bei Senioren gefunden. Die Studie stellte fest, dass Diabetiker, die ihren Zustand nicht unter Kontrolle haben, Schwierigkeiten haben, an bestimmte Ereignisse zu erinnern, die vor einiger Zeit oder sogar kürzlich stattgefunden haben.

Die Forscher haben die Ergebnisse von vier Gedächtnisversuchen zwischen 2006 und 2012 von 950 älteren Erwachsenen mit untersucht Diabetes und 3.469 ohne die Bedingung.

Teilnehmer mit Diabetes und erhöhten Blutzucker führten schlechter auf der ersten Runde der Gedächtnistests und erfuhren auch Gedächtnisverlust mit jedem bestandenen Test bis Studienabschluß.

Hauptstudienautor Colleen Pappas sagte, "Wir glauben, dass die Kombination von Diabetes und hohem Blutzucker die Chancen auf eine Reihe von Gesundheitsproblemen erhöht... Unsere Studie macht auf die Möglichkeit aufmerksam, dass eine Verschlechterung des Gedächtnisses eine davon sein kann."
Wie genau Diabetes die Gedächtnisfunktion beeinflusst nicht aufgedeckt, aber es kann mit unkontrollierten Zuckerspiegeln zu tun haben, die Schäden an den Gehirnzellen verursachen, die Nachrichten im Hippocampus (der Br (

) Leider berücksichtigte die Studie nicht die Medikamente, die die Teilnehmer einnahmen, und untersuchte nur die A1c-Spiegel einmal, daher ist es schwer zu sagen, ob medikamentöse Interventionen die Ergebnisse verbessern könnten oder ob A1c unterschiedlich ist Ebenen spielten eine Rolle. Der Test für A1c überprüft, wie viel Hämoglobin im Blut mit Zucker überzogen ist. Höhere A1c-Werte waren mit niedrigeren Gedächtniswerten assoziiert.

Dennoch machen die Ergebnisse der Studie Aufschluss über den Einfluss des Blutzuckerspiegels auf die Gedächtnisfunktion.

Dr. Joe Verghese, der nicht an der Studie beteiligt war, kommentierte: "Patienten mit Diabetes können mehrere Gehirnveränderungen erfahren, die sich im Laufe der Zeit entwickeln, wie die Schrumpfung von Gedächtnis- und Denkbereichen sowie die Schädigung von Blutgefäßen, die das Gehirn versorgen. Höhere Blutzuckerspiegel können für die Gesundheit des Gehirns schädlich sein, selbst bei älteren Erwachsenen, die die formalen Kriterien für Diabetes nicht erfüllen, aber in der Grauzone sind. "

Diabetiker sollten darauf aufmerksam gemacht werden, dass ihr Blutzuckerspiegel gut kontrolliert wird, sie haben immer noch ein höheres Risiko für Gedächtnisprobleme und kognitive Funktionsstörungen.

Echte Gefahren von Aspartam und Zucker
Kann Osteoporose umgekehrt werden? 12 natürliche Wege zur Behandlung von Osteoporose

Lassen Sie Ihren Kommentar