Erhöht Hypothyreose das Risiko von kognitiven Störungen und Demenz bei älteren Menschen?
Gesundheit

Erhöht Hypothyreose das Risiko von kognitiven Störungen und Demenz bei älteren Menschen?

Erhöht Hypothyreose das Risiko kognitiver Störungen und Demenz bei älteren Menschen? Wenn Sie sich jemals diese Frage gestellt haben, gehören Sie zu den vielen anderen, die darüber nachdenken.

Ungefähr, vier bis 15 Prozent der Amerikaner haben eine subklinische Hypothyreose - Unterfunktion der Schilddrüse. Zusammen mit den üblichen Symptomen der Müdigkeit und Gewichtszunahme hat eine Studie festgestellt, dass eine subklinische Hypothyreose Diagnose bei Jugendlichen unter 75 Jahren ein Risiko für kognitive Beeinträchtigung und Demenz darstellt.

Die italienischen Forscher untersuchten 13 Studien, die untersucht wurden die Auswirkungen der subklinischen Hypothyreose auf das Gehirn. Die Forscher fanden heraus, dass 56 Prozent der Patienten ein erhöhtes Risiko für kognitive Funktionsstörungen und 81 Prozent hatten ein erhöhtes Risiko für Demenz.

Professor an der Harvard School of Medicine James Hennessey sagte: "Milde, unspezifische neurokognitive Symptome können bei subklinischen Hypothyreose gesehen werden. Personen mit solchen Symptomen haben es verdient, ihre Schilddrüsenfunktion zu testen - und wenn sie eindeutig subklinisch Hypothyreose sind, sollte eine Levothyroxin-Therapie erwogen werden. "

" Es stellt sich heraus, dass unsere TSH-Spiegel dazu neigen, mit dem Alter nach oben zu treiben Wir sind über 80, die Obergrenze des TSH wurde auf über sechs bis sieben geschätzt. In diesen Studien wurde angenommen, dass Menschen eine subklinische Hypothyreose haben, wenn ihre TSH-Spiegel größer als vier bis fünf waren ", erklärte Hennessey.

Er fuhr fort:" Die Probe mit "normalen" Menschen zu verdünnen, machte es schwierig, das subklinisch nachzuweisen Hypothyreose hatte einen negativen Einfluss auf die Wahrnehmung. Je jünger wir sind, desto wahrscheinlicher ist es, dass die subklinische Hypothyreose einen Einfluss auf die Kognition hat, wie in dieser Metaanalyse gezeigt. "

Anzeichen einer subklinischen Hypothyreose sind oft so subtil, dass die meisten Patienten sie abwaschen oder glauben Zeichen des Alterns im Gegensatz zu einer ernsteren Grunderkrankung.

Es gibt derzeit keine Richtlinien für TSH-Screening, also, wenn Sie beginnen, die Zeichen zu erkennen - trockene Haut, Blässe, geschwollenes Gesicht, Verstopfung, heisere Stimme, Gewichtszunahme - können Sie wollen, dass Ihre Werte von einem Arzt überprüft werden.

Hypothyreose und ihre Assoziation mit leichten kognitiven Beeinträchtigungen bei älteren Patienten

Ob Ihre Schilddrüse überaktiv oder unteraktiv ist, kann beides Auswirkungen auf Ihre Gesundheit haben, einschließlich Auswirkungen auf die Gesundheit des Gehirns. Hypothyreose ist mit leichten kognitiven Beeinträchtigungen bei älteren Menschen verbunden, und laufende Schilddrüsenuntersuchungen sind ziemlich häufig, wenn Personen Gedächtnisprobleme melden.

In einer Studie analysierten die Forscher persönliche Gespräche zusammen mit neurologischen und psychologischen Tests. Die Patienten wurden nach Schilddrüsenfunktion einschließlich Euthyreoid (mit normal funktionierender Schilddrüse), klinisch hypothyroid oder mit subklinischen Hypothyreose klassifiziert. Es gab insgesamt 1 904 Patienten.

Von den Betroffenen wiesen 316 eine leichte kognitive Beeinträchtigung auf. Leichte kognitive Beeinträchtigungen fanden sich bei 16,3 Prozent der euthyreoten Teilnehmer, bei 17,2 Prozent der Patienten mit klinisch hypothyreoter Symptomatik und bei 17,7 Prozent der Patienten mit subklinischer Hypothyreose. Normale Faktoren, die bei leichten kognitiven Beeinträchtigungen eine Rolle spielen könnten, waren Alter, Bildung und andere medizinische Bedingungen, aber sie hatten keinen Einfluss auf leichte kognitive Beeinträchtigungen, so sehr wie Hypothyreose.

Die Forscher schlagen vor, zusätzliche Studien durchzuführen Die Ergebnisse fielen gemischt aus.

Siehe auch:

Hypothyreose bei Frauen: Checkliste zur Symptomatik und Ernährungsempfehlungen

Hypothyreose bei Frauen ist eine häufige Erkrankung, bei der die Schilddrüse untergeordnete Schilddrüsenhormone produziert, die dem Körper helfen, zu funktionieren. Die Schilddrüse ist verantwortlich für viele Funktionen, einschließlich Stoffwechsel und Haarwachstum. Viele Hypothyreosepatienten nehmen zum Beispiel an Gewicht zu, weil sich ihr Stoffwechsel verlangsamt.

Hypothyreose erhöht das Mortalitätsrisiko bei Patienten mit Herzinsuffizienz

Hypothyreose erhöht das Mortalitätsrisiko bei Patienten mit Herzinsuffizienz. Researcher Dr. Connie Rhee sagte: "Unsere Daten deuten darauf hin, dass eine milde Hypothyreose tatsächlich in bestimmten Bevölkerungsgruppen, einschließlich Menschen mit Herzinsuffizienz, schädlich sein kann. Ein Ansatz, der für alle passt, ist möglicherweise nicht geeignet, um das Risiko zu beurteilen und zu bestimmen, ob eine Behandlung für eine subklinische Hypothyreose erforderlich ist. "

Quellen:
//www.endocrineweb.com/news/thyroid -krankheiten / 18229-mild-Schilddrüsen-Störung-könnte-verletzen-Brainpower
//press.endocrine.org/doi/abs/10.1210/jc.2015-2046
//www.thyroid.com.au / is-there-a-link-zwischen-hypothyroidism-and-mild-kognitive-Impairment-in-the-oldly /
//archneur.jamanetwork.com/article.aspx?articleid= 1791529

Nierenstein Update: Nierensteine ​​natürliche Behandlung, Yoga für Nierensteine, chronische Nierenerkrankung
Cholesterin und Gedächtnis: Hat Ihr Cholesterin Auswirkungen auf Ihr Gedächtnis?

Lassen Sie Ihren Kommentar