Buckelwulst (Kyphose): Ursachen für Buckel am Nacken und wie man ihn los wird
Gesundheit

Buckelwulst (Kyphose): Ursachen für Buckel am Nacken und wie man ihn los wird

Ein häufiges Problem, das Älteste heute betrifft, ist die Entwicklung von Buckelwölfe, auch bekannt als Kyphose. Der Zustand tritt in Form eines buckligen oberen Rückens auf und betrifft Männer und Frauen im Alter.

Der Zustand ist eine körperliche Missbildung, die sich in Form einer Überkrümmung der Brustwirbelsäule (oberer Rücken) ausbildet. Es wird häufig bei postmenopausalen Frauen gesehen. Es ist eine Abnormalität, die dazu führt, dass der Rücken mehr als 40-45 Grad nach vorne gerichtet ist.

Es gibt verschiedene Arten von Buckelwölbungen, die Jung und Alt betreffen. Ungefähr 75 Prozent der Patienten mit der Erkrankung wissen nicht, dass sie es haben.

Was verursacht Witwenhöcker (Kyphose)?

Extreme Krümmung der Wirbelsäule, die ein buckelartiges Aussehen bildet, kann durch viele verschiedene Dinge verursacht werden. Die Ursache des Zustands muss bestimmt werden, damit eine geeignete Behandlung eingeleitet werden kann. Folgende mögliche Ursachen sind möglich:

  • Genetisch : Genetische Anomalien der Wirbelsäule können die Wahrscheinlichkeit erhöhen, einen Höcker zu entwickeln. Patienten können sogar mit dieser Krankheit geboren werden. Es wird oft durch eine Genmissbildung verursacht, die zu einer unkorrekten Entwicklung der Wirbelsäule führt, was dazu führt, dass sie sich nach der Geburt oder ihrer Entwicklung im Laufe der Zeit darstellt. Leider können genetische Ursachen von Kyphose mit angeborenen Problemen wie Nieren- oder Herzproblemen in Verbindung gebracht werden, wobei die Behandlung häufig chirurgisch ist. Dies ist die seltenste Art der Kyphose.
  • Schlechte Haltung : Diese Form der Kyphose entwickelt sich langsam, da es Jahre dauert, bis die Wirbelsäulenbänder überstreckt werden, was die Wirbelsäule belastet. Diese Form der Kyphose führt oft zu einer übertriebenen äußeren Krümmung der unteren Wirbelsäule. Dies ist die häufigste Form der Kyphose.
  • Osteoporose : Der fortschreitende Verlust der Knochendichte kann dazu führen, dass die Knochen der Wirbelsäule schwächer werden und sich wahrscheinlich verbiegen. Osteoporose kann durch Abnahme von Kalzium und Vitamin D, Schilddrüsenerkrankungen und Alterung entstehen. Durch die Erkrankung können die Wirbelknochen der Wirbelsäule brechen, was zur Entwicklung des Buckelwulstes führt.
  • Kompressionsfrakturen : Eine akute Verletzung, die zu einer Fraktur der Wirbelsäule führt, kann einen Überdruck auf die Knochen ausüben Sie verursachen Kollaps und Deformierung.

Symptome des Witwenhöckeres (Kyphose)

Folgende Symptome können den Witwenhöcker (Kyphose) begleiten:

  • Muskelerschöpfung
  • Atembeschwerden
  • Restriktion von Lungenbewegungs- und Gleichgewichtsstörungen
  • Haltungsänderungen
  • Chronische Rücken- und Schulterschmerzen
  • Wirbelsäulenkrümmung
  • Höhenverlust
  • Brustkyphose (zurückgebeugt)
  • Appetitlosigkeit
  • Schlafstörungen (Insomnie)
  • Sukzessive Quetschbrüche
  • Multiple Wirbelkörperkompressionsfrakturen
  • Bulging bauch
  • Fälle
  • Hüftschmerzen
  • Steifheit im Rücken
  • Sensationsverlust
  • Verlust der Darm- und Blasenkontrolle

Behandlung des Witwenhöckeres (Kyphose)

Die Ursache der Kyphose wird oft auftreten n diktieren die Art der Behandlung. Eine frühzeitige Behandlung ist jedoch wichtig, besonders wenn sie während der Adoleszenz identifiziert wird. Wenn die Kyphose bei jüngeren Patienten fortschreiten darf, kann dies im Erwachsenenalter zu erheblichen Problemen führen. Routinemäßige Nachsorgeuntersuchungen sind ebenfalls Teil einer effektiven Behandlung.

Typische Behandlungen der Kyphose sind:

  • Physiotherapie : In der Regel in Form verschiedener Übungen, zielt die Behandlung darauf ab, die paravertebrale Muskulatur des Patienten zu stärken- die Muskeln der Wirbelsäule. Es erfordert oft eine große Sorgfalt des Patienten und eine bewusste Anstrengung ist erforderlich, um die richtige Haltung zu korrigieren und zu erhalten.
  • Verstrebungen : Eine häufige Behandlung bei jungen Kindern, da sie nicht in der Lage sind, mit strenger körperlicher Durchdringung Therapie. Dies kann mit einer physikalischen Therapie kombiniert werden,
  • Chirurgie : Vertebroplastie und Kyphoplastie genannt, sind zwei Arten von Operationen, die die Höhe des Wirbels wiederherstellen und Schmerzen beseitigen können. Die erstere ist eine nicht-chirurgische Technik, die eine Nadel in dem betroffenen Bereich verwendet, während die letztere durchgeführt wird, indem ein Ballon durch eine Röhre eingeführt wird. Beide zielen darauf ab, den beschädigten Teil der Wirbelsäule in den ursprünglichen Zustand zurückzuführen.

Übungen für den Witwenbuckel (Kyphose)

Es wurde gezeigt, dass bestimmte Übungen für diejenigen, die an leichten Buckelwölbungen leiden, von Vorteil sind. Es ist wichtig, im Auge zu behalten, dass diese Übungen nicht die abnormale Krümmung Ihrer Wirbelsäule heilen, wenn Sie sie zum ersten Mal machen, sondern es erfordert eine langfristige Verpflichtung mit allmählichen Veränderungen über Wochen, Monate oder sogar Jahre

Im Folgenden finden Sie verschiedene Übungen, die Ihnen helfen können, Ihre Körperhaltung zu verbessern und das Erscheinungsbild des Buckelwulstes zu reduzieren. Konsistenz ist der Schlüssel, daher wird empfohlen, diese Übungen mindestens drei bis vier Mal pro Woche zu wiederholen.

Die verspannten Muskeln lösen:

Enge Muskeln können dafür verantwortlich sein, den Kopf in eine falsche Position zu bringen, was zu schlechten Ergebnissen führt Haltung. Die folgende Übung kann helfen, dieses Problem zu lindern:

  • Manöver im Unter-Occipital (Schädelbasis)
    • Legen Sie Ihren Kopf auf einen Massageball.
    • Stellen Sie sicher, dass der Ball den Rücken des Kopfes an der Basis drückt der Schädel
    • Schaukeln Sie den Kopf sanft von Seite zu Seite
    • Denken Sie daran - Wenn es weh tut, ist es wahrscheinlich ein enger Punkt!
    • Machen Sie beide Seiten.
    • Dauer: eine Minute pro Seite.
  • Sternocleidomastoid ( eine Muskelgruppe an der Seite des Halses)
    • Lokalisieren Sie die Zielbereiche (auf jeder Seite des Halses)
    • Sie sollten in der Lage sein, eine prominente Muskelpartie auf jeder Seite des Halses zu spüren.
    • Do nicht zu tief drücken, da andere empfindliche Strukturen des Halses getroffen werden können.
    • Massieren Sie diese Muskeln vorsichtig mit einem Klemmgriff.
    • Dauer: eine Minute auf jeder Seite.

Dehnung der verspannten Muskeln:

Führen Sie diese Übungen durch, nachdem Sie Ihre verspannte Muskulatur gelöst haben.

  • Suboccipital (Schädelbasis)
    • Stecken Sie das Kinn ein.
    • Ziehen Sie mit gesenktem Kinn den Kopf vorsichtig nach unten y unser Kopf
    • Ziel ist eine Dehnung im Nackenbereich.
    • Halten Sie 30 Sekunden.
    • Wiederholen Sie dreimal.
  • Sternocleidomastoideus (eine Muskelgruppe an der Halsseite)
    • Stecken Sie das Kinn vorsichtig ein.
    • Schauen Sie nach links und nach oben.
    • Kippen Sie Ihren Kopf nach rechts. Sie sollten eine Dehnung auf der linken Halsseite spüren.
    • Drücken Sie mit der rechten Hand auf die linke Seite des Kopfes und ziehen Sie nach unten, um die Dehnung zu erhöhen.
    • Halten Sie diese mindestens 30 Sekunden lang. Wiederholen Sie dies für die andere Seite.
    • Wiederholen Sie das 3-fache.

Lösen Sie die steifen Gelenke:

Eine Kyphose kann Ihre Gelenke steif machen. Lockern Sie sie auf, um eine gute Körperhaltung zu erreichen.

  • Kopfschlitten
    • Halten Sie Gesicht nach vorn und Kinn während der gesamten Bewegung parallel zum Boden.
    • Kopf von Seite zu Seite gleiten lassen.
    • Ziel ist es, eine starke Dehnung auf der Seite zu spüren, auf die Sie gleiten.
    • 20 Mal wiederholen.
  • Kinnband mit Überdruck
    • Legen Sie sich mit gebeugten Knien auf den Boden.
    • Stecken Sie Ihr Kinn ein.
    • Legen Sie Ihre Handballen auf das Kinn und üben Sie einen Druck nach unten aus
    • 5 Sekunden halten. Wiederholen Sie 10 mal.

Stärken Sie die schwachen Muskeln:

Die meisten Fälle von Witwenbuckel sind mit schwachen Muskeln verbunden, so dass Sie durch die Erhöhung der Muskelkraft im Nacken und bei der Haltung die meisten negativen abschwächen können Symptome im Zusammenhang mit Kyphose.

  • Kinnstraffung im Liegen
    • Liegen Sie im Liegen, stecken Sie das Kinn ein.
    • Versuchen Sie, den Nacken mit dem Boden zu berühren.
    • 5 bis 10 Sekunden halten.
    • 20 Wiederholungen wiederholen.
  • Kinnstraffung im Stehen.
    • Kinn leicht einklammern.
    • Halten Sie Ihre Augen waagerecht, während Sie das Kinn hineinstecken.
    • Halten Sie 5-10 Sekunden.
    • 20-mal wiederholen
  • Kinn gegen die Schwerkraft
    • Legen Sie sich mit dem Kopf über die Bettkante auf den Rücken.
    • Stecken Sie das Kinn ein.
    • Halten Sie den Nacken in einer neutralen Position.
    • 5-10 Sekunden gedrückt halten.
    • 20 Mal wiederholen.
Zöliakie-Diagnose einfacher mit neuen schmerzlosen Bluttest
Multiple Sklerose-Denkprobleme verschlimmert sich durch schlechten Schlaf, Schlafapnoe

Lassen Sie Ihren Kommentar