Das Getränk mit dem größten Nutzen für die Gesundheit
Organe

Das Getränk mit dem größten Nutzen für die Gesundheit

Ihre morgendliche Routine sieht vielleicht so aus: Sie rollen aus dem Bett, gähnen und wissen genau, ob sie da ist ist keine Hoffnung, dass du deinen freien Tag beginnen wirst, du brauchst eine Tasse (oder drei) Kaffee.

Nun, ich halte nichts gegen eine große Tasse Kaffee, aber es gibt immer mehr Beweise dafür, dass du zu Tee umsteigst Ein tägliches Getränk könnte Sie gesünder machen.

Forscher der kardiologischen Abteilung des Georges Pompidou-Krankenhauses in Paris präsentierten ihre Pro-Tee-Ergebnisse auf dem jüngsten Kongress der Europäischen Gesellschaft für Kardiologie.

Der richtige Weg, um sich vor Herz-Kreislauf-Erkrankungen zu schützen Krankheit

Die Studie untersuchte den Kaffee- und Teekonsum und die damit verbundenen Lebensgewohnheiten von mehr als 130.000 Teilnehmern im Alter zwischen 18 und 95 Jahren. Sie erhielten einen Fragebogen über das Trinken von Kaffee oder Tee und andere Gesundheitsgewohnheiten und wurden dann in Rauchen eingeteilt und nicht-rauchen König Gruppen. Fragebögen wurden im Jahr 2008 abgeschlossen und Wissenschaftler haben eine Nachbeobachtungszeit von vier Jahren erlaubt, um die Gesundheit der Teilnehmer zu beurteilen.

Verwandte lesen: Linderung von Schmerzen und Schwellungen mit dieser tropischen Frucht

Während der Follow-up, über 700 Menschen waren sowohl an kardiovaskulären als auch an nicht-kardiovaskulären Problemen gestorben. Diejenigen, die am meisten Kaffee tranken (vier Tassen oder mehr pro Tag), hatten ein erhöhtes Risiko für Herz-Kreislauf-Tod (plötzlicher Tod wegen Herzproblemen). Die Zahlen stiegen nur, wenn der Kaffeetrinker ebenfalls Zigaretten rauchte.

Kaffeetrinker haben schlechte Angewohnheiten

Tatsächlich haben auch 57 Prozent der Menschen, die täglich mehr als vier Tassen Kaffee tranken, geraucht. Forscher sagen, dass Kaffee nicht schlecht oder gefährlich in Maßen oder für sich allein ist, aber oft mit schlechten Lebensgewohnheiten Hand in Hand geht.

Ein weiteres interessantes Ergebnis war, dass Männer eher schwere Kaffeetrinker waren als Frauen.

Jetzt fängt Tee an zu scheinen. Teetrinker rauchen viel seltener und sitzen nur bei 17 Prozent. Diejenigen, die Tee tranken und auf Kaffee verzichten, waren auch eher aktiv, wobei 45 Prozent von ihnen regelmäßig körperlich aktiv waren.

Warum sind die Teetrinker gesünder?

Schwarze, grüne und weiße Tees werden alle hergestellt die gleiche Pflanze (Camellia sinensis-Pflanze), aber jeder Typ unterliegt verschiedenen Verarbeitungsmengen. Schwarzer Tee ist der am stärksten verarbeitete, während weißer Tee am leichtesten verarbeitet wird und grün in der Mitte fällt.

Unabhängig davon, welche Art von Tee Sie bevorzugen, enthalten alle drei signifikante Mengen an Katechinen, eine Art von Krankheitsbekämpfungs-Antioxidans hilft, Zellschäden im Körper abzuwehren und das Herz zu schützen.

Zwei Regeln des Tees: Je länger Sie es stürzen, desto mehr profitieren Sie von der Konzentration der Antioxidantien. Das zweite ist, es schwarz zu trinken.

Eine Studie der Charité in Berlin aus dem Jahr 2007 hat ergeben, dass eine bestimmte Gruppe von Milchproteinen - Casein - die potenziellen Vorteile von Tee stumpf macht. Einige Experten sagen, dass das ist, warum das Vereinigte Königreich, das seine hohe Verbrauchrate des Milchtees hat, keine Verminderung der Zahl der Fälle von Herzgefäß- Krankheit gesehen hat. Briten lieben ihren Tee, aber die meisten bevorzugen ihn mit Milch oder Sahne. Die Einnahme von Schwarz wird empfohlen, um einen maximalen Nutzen für die Gesundheit zu erzielen.

VERWANDTE LESUNG: Warum eine Banane pro Tag den Arzt fernhält

Vorsicht: Achten Sie auf Ihren grünen Tee

Während eine Tasse grüner Tee am Tag eine starke antioxidative Kraft hat Übertreib es auch nicht mit dieser Art von Tee. Laut der American Chemical Society (ACS) können zu viele Polyphenole (eine Art Antioxidans) zu einer Lebertoxizität führen.

Die ACS sagt, dass bis zu 10 volle Tassen grüner Tee pro Tag kein Problem darstellen Sieh dir die Nahrungsergänzungsmittel an, die grünen Tee enthalten. Aufgrund der hochkonzentrierten Polyphenole ist eine Lebervergiftung in Mengen von 700 mg bis 2000 mg in Ergänzung angegeben.

Wenn Sie nicht ohne Ihren Kaffee leben können, versuchen Sie, den Tee zu schneiden und gelegentlich zu substrieren (halten Sie die Milch! ) für Ihren Morgenstart. Selbst wenn Sie kein Raucher sind und körperlich aktiv sind, ist dieser antioxidative Kick sicher gut für Sie!

VERWANDTE LESUNG: Es ist Tea Time - Top 5 Tees für eine gute Gesundheit

Frühe Parkinson-bedingte Gewichtsabnahme und Veränderungen der Essgewohnheiten zeigen Schweregrad der Erkrankung
Adult Schlafstörungen verursachen Schlafentzug Gesundheitsprobleme

Lassen Sie Ihren Kommentar